Shortlist 2021 Skoutz-Award 2021

Skoutz-Award: Das ist die Shortlist 2021

Auf ins Finale!

Obwohl wir in diesem Jahr die Wahlperiode auf eine Woche verkürzt haben, waren wieder wahnsinnig viele Skoutze fleißig und haben ihre Stimmen abgegeben. Es gab Kategorien mit klaren Favoriten und solche, wo sich die Stimmen wirklich gleichmäßig über die ganze Midlist verteilten. Wirklich einfacher wurde es auch durch das Jury-Voting nicht, das sich traditionell mehr auf handwerkliche Aspekte bei den Kandidaten fokussiert.

Wie jedes Jahr sitze ich mit blutendem Herzen vor der Auswertung, wenn einer meiner Lieblinge und Favoriten kurz vor knapp dann doch noch rausrutscht. Natürlich freut sich jeder Titel, wenn er ins Finale kommt und natürlich hätte es jeder Titel verdient, weiterzukommen.

Damit ihr versteht, warum niemand enttäuscht sein muss, hier ein bisschen Statistik:

 

Die Shortlist 2021 in Zahlen

Wahlbeteiligung bei der Leserwahl zur Shortlist 2021

Trotz der deutlich verkürzten Wahlperiode hatten wir in diesem Jahr 3.932 gültige Wahlzettel nach der Publikumswahl. Der Trend zu vollständig ausgefüllten Stimmzetteln, also in allen Kategorien, setzt sich fort und steigt auf sensationelle 76%. Das bedeutet, dass auch das insgesamt bei der Publikumswahl am schlechtesten abschneidende Buch noch 159 Stimmen bekommen hat. Im Olympia-Jahr finde ich das sehr schön, denn es zeigt, dass Dabeisein sich auch für Außenseiter lohnt.

Die Zugriffszahlen auf unsere Buchvorstellungen zeigen, dass sehr, sehr viele Wähler verantwortungsbewusst mit ihrer Stimme umgeben und sich wirklich erst durch die Midlist klicken, oft auch noch zu Amazon springen, bevor sie ihre Wahl treffen. Das freut uns. In diesem Jahr ist auffällig, dass tatsächlich auch die Interviews oft geklickt wurden und einen Ausschlag gaben.

Die stimmstärkste Kategorie war wie immer Cover mit einer Wahlbeteiligung von unheimlichen 95%. Die geringste Beteiligung lag in diesem Jahr bei Horror mit 69%, was aber dennoch über den Zahlen des Vorjahres ist. Während in Erotik das Interesse weiterhin leicht abnimmt, stieg das Interesse in Fantasy und Science Fiction überproportional je um über 10% an. Das zeigt sich auch in anderen Kategorien, wo mit SF- und Fantasy-Einschlägen gepunktet werden kann.

Zusammengefasst …

Weil es zwischen Publikum und Jury so oft wie nie sehr eng war, haben wir in diesem Jahr so viele Überhang-Kandidaten wie noch nie auf der Shortlist. In 5 Kategorien wurden zusätzliche Plätze geschaffen, damit das Publikum bei Stimmgleichheit in der Finalrunde das letzte Wort hat. Damit sind 39 Bücher und vier Blogs im Finale.

Unser Motto Nur die Geschichte zählt beweist sich auch im sechsten Jahr wieder, denn das Verhältnis zwischen Verlags- und SP-Titeln ist ausgewogen. In diesem Jahr haben wir 17 SP-Titel und 22 Verlags-Titel auf der Liste, wobei sich da die Kleinverlage auch gegen die Großen (2:1) gut behaupten.

Originär fremdsprachige Titel waren in diesem Jahr wieder mehr vertreten und wurden auch gewählt, doch dazu unten in den einzelnen Kategorien. Etwa 10% der Titel, die auf der Shortlist stehen, sind Übersetzungen.

Eine Überraschung gab es bei der Geschlechterverteilung: Während im Vorjahr die Männer nach der Publikumswahl gerade ein Drittel der Titel aus männlich geführter Feder stammte, ist die Shortlist 2021 knapp in Männerhand, denn tatsächlich stehen hinter 20 Titeln männliche Autoren und nur hinter 19 Frauen, obwohl die Ausgangslage auf den Midlists wie immer und auch dem Markt entsprechend deutlich mehr Frauen bot. Woran das liegt, dass sich die Wahl zwischen Titeln von Autoren und Autorinnen erstmals in der Award-Geschichte verschiebt, wissen wir auch nicht.

Ach: Die 17 scheint eine Glückszahl zu sein, denn beide Titel der Midlists, die diese Zahl im Titel trugen, sind weitergekommen. 🙂

Doch genug über Zahlen …

.

Die Titel der Shortlist 2021

(die Titel sind, um allen dieselben Chancen im Finale einzuräumen, unabhängig von den Stimmen, alphabetisch aufgelistet).
.

Shortlist Anthologie 2021:

Bei der Midlist Anthologie 2021  von Sascha Eichelberg und seiner Assistentin Julia Reimann waren sich die Leser ziemlich einig. Und die Jury auch. Leider nicht bei denselben Büchern, sodass wir hier einen Zusatzplatz geschaffen haben, damit alle eine Chance haben, die im Vorfeld so begeistern konnten.

.

Shortlist Buchblog 2021:

Der Umstand, dass die Wahlbeteiligung in diesem Jahr bei den Buchblogs wieder höher war als im letzten, führte leider nicht dazu, dass die Auswahl aus Gi Las Midlist Buchblog 2021 einfacher geworden wäre. Nachdem sich weder Jury noch Publikum auf klare Favoriten einigen konnten, haben wir auch hier kurzerhand einen Zusatzplatz geschaffen, was bei einer Nähe von zwei Blogs von 0,02% auch fair ist.

Shortlist Cover 2021:

Wie schon im Vorjahr sind auch in diesem Jahr wieder tatsächlich nur die Fantasy-Cover weitergekommen. Woran das liegt, können wir auch nicht sagen, aber immerhin gab es bei der Midlist Cover 2021 von Ronny Altendorf klare Favoriten, auf die sich Publikum und Jury einigen konnten:

  • Die Klänge der Magie
    High Fantasy von Pascal Wokan (SP) – Cover: Elementi Studio
  • Eskrinor – Das Reich der Zwerge
    High Fantasy von Mathias Teut (Dichtfest) – Cover: Christian Günther
  • Yuna und der Hüter der Wolken
    Fernöstliches Märchen von Erik Kellen (SP) – Cover: Andrea Baitz

.

Shortlist Contemporary 2021:

Katharina Glück hat eine Midlist Contemporary 2021 zusammengestellt, in der sowohl Publikum als auch Jury sehr deutlich Favoriten fanden. Letztlich gab es nur Abweichungen in der Reihenfolge in den beiden Wahlgängen:

  • Selamlik
    Bewegender Schwulenroman vor muslimischen Hintergrund von Khaled Alesmael (Albino)
  • I’m a Nurse
    Die Biografie eines unterschätzten Berufsstands von Bloggerin Franziska Böhler (Heyne)
  • Das längste Verhör
    Packendes Psycho-Duell vor dem Hintergrund wenig bekannter Ereignisse im Weltkrieg II von Robert Lanke (SP)

.

Shortlist Crime 2021:

Auf Catherine Shepherds Midlist Crime 2021 haben sich in diesem Jahr tatsächlich die großen Namen klar durchsetzen können, wobei es innerhalb der Spitzengruppe keinen klaren Favoriten gab und damit auch das Finale thrillermäßig spannend zu werden verheißt:

Shortlist Erotik 2021:

Mit ihrer Midlist Erotik 2021 hat Amanda Frost Publikum und Jury vor eine schwierige Aufgabe gestellt. So unklar war es jedenfalls selten. Während das Publikum sich wenigstens auf einen Spitzenreiter festlegen konnte, blieb es bei der Jury völlig offen. Rechnerisch konnten am Ende dann aber doch 3 sehr unterschiedliche Titel ermittelt werden, die ein spannendes Finale erwarten lassen.

.

Shortlist Fantasy 2021:

Das Interesse an Fantasy ist ungebrochen und so erfreute sich J.K. Blooms Midlist Fantasy 2021 der höchsten Nachfrage in der Geschichte des Skoutz-Awards. Gleichwohl sind am Ende 3 Titel übrig geblieben, auf die sich Publikum und Jury einigen konnten, und zwar sehr verschiedene:

Shortlist History 2021:

Auch wenn mein persönlicher Favorit nicht weitergekommen bin, habe ich mich sehr über die Auswahl gefreut, die Publikum und Jury aus meiner Midlist History 2021 getroffen haben und drücke jedem dieser Titel, die sich alle mit eher unbekannteren Aspekten der Geschichte befassen, die Daumen.

Shortlist Horror 2021:

Es hat ja schon Tradition, dass es bei der Shortlist 2021 zu einem Nervenkrimi kommt, weil diese Gruppe traditionell sehr, sehr eng ist. So war es auch bei der Midlist Horror 2021 von André Wegmann, bei der gleich zwei Ausländer aus UK und dem fernen Neuseeland, zwei in Deutschland doch recht bekannte Autoren fordern. Das bleibt spannend.

Shortlist Humor 2021:

Auch wenn sich auf Miriam Rademachers Midlist Humor 2021 schnell ein Favorit abzeichnete, blieb der Kampf um die Plätze lange unentschlossen. Am Ende konnten sich aber Jury und Publikum auf drei Titel einigen. Der Finalbattle wird – das steht fest – spaßig!

Shortlist Romance 2021:

Auch Elvira Zeißler hat eine Midlist Romance 2021 zusammengestellt, die es dem Wahlvolk sehr, sehr schwer gemacht hat. Hochkarätig besetzt haben sich lange keine Favoriten abgezeichnet, aber am letzten Wahltag kam noch etwas Bewegung in die Sache. Ähnlich ging es der Jury und so haben wir die beiden Top-Favoriten mit dem Jury- und dem Publikumsliebling ergänzt.

Shortlist Science Fiction 2021:

Die Wahl in der Kategorie Science Fiction war, obwohl sich Jury und Publikum bei der Wahl ihres Lieblings einig waren, in den weiteren Plätzen so eng, dass wir einen Zusatzplatz geschaffen haben. Dominik A. Meier hat mit seiner Midlist SF 2021 jedenfalls einen neuen SF-Beteiligungsrekord aufgestellt!

Von der Shortlist 2021 ins Finale … Wie geht es weiter?

Wir lassen uns nun Zeit, um die Shortlist-Titel angemessen zu würdigen, denn die Skoutz-Community ist in der Woche vom 10.10.2021 bis 17.10.2021 aufgerufen, die Skoutz-Awards in den 12 Kategorien zu verleihen. Dies erfolgt wie immer über ein Online-Wahlformular, auf das wir selbstverständlich rechtzeitig hinweisen werden.

Wer den Skoutz-Award in seiner Kategorie erhält, werden wir Anfang November in einer Online-Veranstaltung bekannt geben. Details folgen. Genaues zum Wettbewerb findet ihr auf der Award-Seite.

.

Hinweis:

Weitere Informationen zu den Büchern gibt es auch bei der Skoutz-Buchsuche.

5 Klicks statt 5 Sterne. Die Skoutz-Buchfieberkurve bietet nur Fakten und keine Verrisse.
So einfach kann der Weg zum nächsten Lieblingsbuch sein.

Schreibe einen Kommentar