Der Skoutz-Award 2019

Zum vierten Mal inzwischen richten wir den Skoutz-Award aus. Das bedeutet, ein langes Jahr mit vielen, vielen neuen Buchbekanntschaften steht uns bevor, das am Freitag, den . Ein langes Jahr voller aufregender Buchvorstellungen steht uns bevor, bis wir am Freitag, den 18. Oktober 2019, auf der Gala mit anschließender Leser-Party im Rahmen der Frankfurter Buchmesse mit dem Skoutz-Award 2019 gekrönt wird.

Unter dem Motto “Nur die Geschichte zählt” wollen wir mit dem Skoutz-Award Brücken bauen, wo andere Gräben ziehen. Zugelassen ist jedes Buch, einerlei woher es kommt. Ob es ein erfahrener Autor oder ein Debütant, ein Mann, eine Frau oder ein Alien geschrieben hat, ob es von einem großen Verlag verlegt wurde, oder von einem kleinen – oder auch von keinem. Wir unterscheiden nicht, denn darum geht es nicht. Dem Autor nicht, der seine Geschichte erzählen will, dem Leser nicht, der sie erlesen und erleben will.

Also suchen wir wie auch 2019 die skoutzigsten Bücher. Das sind jene, die sich in drei knallharten Runden gegen alle vorgeschlagenen Belletristik-Titel, die zwischen dem 01.01.2018 und dem 31.12.2018 in deutscher Sprache erstveröffentlicht wurden, durchsetzen konnten. Wer das sein wird, hängt wie immer von unserer fachkundigen Jury und den Skoutz-Lesern ab, die gemeinsam in 12 Kategorien die skoutzigsten Bücher und den skoutzigsten Buchblog wählen werden.

 

Wie läuft der Skoutz-Award 2019 ab?

Longlist 2019

Alle zwischen dem 15.01. und dem 14.02.2019 zulässigerweise vorgeschlagenen Titel kommen in die Longlist 2019.
Diese stellen wir euch nach einer ersten Kontrolle und Sortierung (z.B. Veröffentlichungsdatum, richtige Kategorie, Doublettenabgleich) im Skoutz-Magazin vor. Dieses Jahr waren es fast 12.000 Bücher, die uns vorgeschlagen wurden. Und nachdem wir die Falschmeldungen und die Doubletten abgezogen haben, blieben immerhin noch weit über 2.000 Titel übrig, die ihr natürlich gut auch als Querschnitt durch das letzte Bücherjahr verwenden könnt.

Und wenn ihr uns, den Autoren und allen anderen Lesern einen Gefallen tun wollt, dann gebt doch eure Bewertung in der Skoutz-Buchsuche mit der praktischen Buchfieberkurve ab.

.

Midlist 2019

Aus der Masse der Longlist wird die Jury bis zur Skoutz-Leserparty am 30.03.2019 ihre persönliche Auswahl treffen, und als Midlist jene Titel nominieren. Wir feiern dieses Jahr virtuell auf Second Life (ja, das gibt es noch!), weil dann alle teilnehmen können, die Lust dazu haben. Zusätzlich übertragen wir das Spektakel auf Youtube.

In der Midlist finden sich jene Titel, die nach Ansicht des jeweiligen Jurors “seine” Kategorie am Besten repräsentieren. Es ist eine persönliche Zusammenstellung des Jurors, der bei seiner Auswahl auf Vielfalt und Ausgewogenheit geachtet hat. Wir betonen hier nochmal, dass das nicht bedeutet, dass diese Bücher besser als die anderen sind (Was heißt auch schon “besser”?). Bestimmt sind in der Liste auch andere tolle Bücher enthalten, sodass jeder Skoutz gefordert ist, seine persönliche Midlist zusammenzustellen.

.

Die Jury 2019

Auch dieses Jahr haben wir wieder Unterstützung einer prominent besetzten Jury erhalten. 12 Experten ihres Fachs, die sich der mühevollen Aufgabe unterziehen, aus der sehr, sehr langen Longlist eine vernünftige, faire, spannende, bunte, wundervolle, ganz und gar skoutzige Midlist zu erstellen, auf der wir dann den eigentlichen Wettbewerb aufbauen können.

Und das sind die diesjährigen Juroren (*trommelwirbel*):

Nebenkategorien

  • Anthologie: Vorjahressiegerin Stella Delaney wird als unsere Obersammlerin die Anthologien untersuchen.
  • Buchblog: Auch hier konnten wir mit Vorjahressiegerin Aleshanee von Weltenwanderer eine absolute Kennerin der Bloggerszene gewinnen.
  • Buchcover: Sabine Sauter, die Illubine, hat es geschafft mit einem Kinderbuch bis ins Finale zu kommen und damit eindrucksvoll bewiesen, dass sie wirklich Hand und Auge für einen perfekten ersten Eindruck hat.

Hauptkategorien

  • Contemporary: Nachdem Salih Jamal mit seinem ungewöhnlichen Buch letztes Jahr gewonnen hat, sind wir schon sehr gespannt, wie seine Auswahl für diese eher nicht so nah am Mainstream gelegene Kategorie aussehen wird.
  • Crime: Unsere Verbrecherkönigin, Roxann Hill, ist allen Genre-Kennern ein Begriff und Dauergast in den Skoutz-Listen. Ihre Auswahl wird – das steht fest – kriminell spannend.
  • Erotik: Diese Kategorie übernimmt 2019 unser Vorjahresfinalist Tommy Herzsprung und damit erstmals ein Mann. Wir sind gespannt, ob sich diese Midlist von den bisherigen unterscheidet.
  • Fantasy: Der Vorjahressieger Andreas Suchanek ist in vielen Subgenres dieser Kategorie zu Hause und vielen Lesern ein Begriff. Es ist keine Hexerei, wenn wir sagen, dass seine Auswahl phantastisch wird.
  • History: Unser Vorjahresfinalist Andreas Otter ist für seine detailliert recherchierten historischen Abenteuer bekannt. Seine Zeitreise wird bestimmt so informativ wie spannend.
  • Horror: Auch in dieser traditionell erbittert umkämpften Kategorie konnten wir den Vorjahressieger überreden, uns zu helfen. Als Kerkermeister wird uns Michael Barth gewiss ein paar haarsträubende, schonungslos schockierende und angenehm gruselige Titel auf die Midlist packen.
  • Humor: Auch wenn Cari Brinkmann bei der Übergabe des Humor-Skoutz 2018 meinte, sie sei doch gar nicht so witzig, sind wir sicher, dass sie uns als Oberclown eine wundervoll unterhaltsame Midlist zusammenstellen wird.
  • Romance: So wie uns Vorjahressiegerin Heike Wanner letztes Jahr mit ihrer gefühlvollen Romanze verzaubert hat, wird sie uns als diesjährige Königin der Herzen gewiss eine herzerwärmend schöne Romance-Midlist zwischen Seufzen, Bangen, Hoffen, Lachen und Schmachten zusammenstellen.
  • Science Fiction: Unser Finalist des letzten Jahres, Markus Cremer, wird als Chef-Ufologe mit der sagenhaft präzisen Beobachtungsgabe gewiss eine zukunftsweisende Auswahl zusammenstellen.

.

Shortlist 2019

Die Titel der Midlist und ihre Autoren stellen wir euch auch in diesem Jahr nach Möglichkeit alle einzeln vor. Dann dürfen vom 07.07. bis 21.07.2019 Leser und Jury gemeinsam in jeder Kategorie 3 Titel für die Shortlists auswählen. Dabei erhalten die Leser insgesamt 50% der Stimmen und die Jury insgesamt die anderen 50%.

 –

Finalisten

Aus dieser Shortlist für den Skoutz-Award 2019 stellen wir die Finalisten nochmals vor. Und schließlich wählen in der Zeit vom 16.09. bis 29.09.2019 die Leser allein ihre Sieger. Und die stellen wir am 18.10.2018 auf der Gala in Frankfurt vor, um sie gemeinsam zu feiern.

Ihr seht schon, das wird ein aufregendes, ganz und gar skoutziges Jahr.

 

»crosslinked«

Schreibe einen Kommentar