Das Schweigen der Götter – historischer Roman von Andreas Otter

Weil Bücher die einfachste Form von Zeitreisen sind, kann man mit ihnen nach Herzenslust durch ferne Länder und lange versunkene Epochen streifen, lesend von der Antike in Rom durch das mittelalterliche Deutschland reisen, im viktorianischen England Rätsel  lösen und in der näheren Geschichte jene Probleme begrübeln, die unsere (Ur)Großeltern in Atem hielten. Immer sind es die Menschen, die Kay Noa  bei ihrer Auswahl faszinierten, deren Geschichten, die den unseren so ähnlich sind.

Einer der Titel, die aus den über 250 Vorschlägen der Longlist die Midlist History  erobern konnte, ist Andreas Otters Das Schweigen der Götter, ein Mittelalterroman, der im April 2020 im Selbstverlag erschienen ist und in dem wir zu den wilden Nordmännern entführt werden.

Aber seht selbst …

.

Das Schweigen der Götter – Spannung und Liebe vor der historischen Kulisse des antiken Roms …

Wo die Götter schweigen, beginnt das Ende der Welt – und eine spannende Geschichte, die uns tief ins Mittelalter entführt …

Schweigen der Götter - Andreas OtterUm was geht’s?

Friesland um das Jahr 1000: Der Bauernsohn Henrik gerät in die Hände der gefürchteten Nordmänner und wird von ihnen versklavt.
Fern seiner Heimat und gefangen von einem Volk, das an grausame Götter glaubt und heidnische Kulte vollzieht, lernt er langsam ihre Sprache und Gebräuche kennen.
Als Henrik mit den Nordmännern nach Westen segelt, nehmen sie die Sklavin Juta gefangen, deren Haut voller seltsamer Symbole ist. Getrieben von der Gier nach Reichtümern geraten sie immer weiter, bis hin zu einem Land, das abseits der bekannten Welt und fern aller Götter liegt.
Dort überschlagen sich die Ereignisse dramatisch. Als sie alle in große Gefahr geraten, scheint allein Juta das drohende Schicksal ändern zu können …

.

Wie hat uns “Das Schweigen der Götter” gefallen?

Davon, dass Andreas Otter ein Händchen für stimmungsvolle Geschichten hat, konnten wir uns schon des Öfteren überzeugen und auch mit diesem Buch hat er wieder voll ins Schwarze getroffen. Die unterschiedlichen Charakteren sind gut ausgearbeitet und durch ihre Vielschichtigkeit sehr interessant, das Setting ist geheimnisvoll und die Handlung nicht nur rau und hart, sondern auch sehr spannend. Ein wirklich toller Roman, der Lust auf mehr macht. (ms)

Kays Eindruck:
Ein Abenteuer aus der Zeit der Wikinger von Andreas Otter, den ich einfach immer gerne lese. Hier liefert er so ein richtig spannendes Abenteuer mit viel Atmosphäre und historischem Flair. Ich habe mich sehr gut unterhalten.
.

Wem verdanken wir das Buch?

Obwohl einst am Fuße der Alpen geboren, entschied sich Andreas Otter nicht für eine Karriere als Wintersportler. Schriftsteller war ebenso keiner der Berufe, die er als Kind werden wollte, Geschichten dafür entstanden dafür aber umso mehr, bis er sie schließlich niederschrieb. Aufgrund seines Interesses für Geschichte schreibt er gerne historische Romane. In diesem Genre sind bisher die Bestseller “Stadt der tausend Könige” und “Der König der Gaukler” sowie “Der Fischer und die Königin” und als neuestes Werk “Das Schweigen der Götter” erschienen.

Heute lebt Andreas Otter am Ammersee im südlichen Bayern.

Mehr Details über Andreas Otter, der im Jahr 2019 als History-Juror skoutzig war, bekommt ihr in dem Interview, das wir mit ihm führen durften. (Weiterlesen)

Mehr Info

In unserer Buchsuche erfahrt ihr zudem, ob das Buch zu euch passt.

Mit der Skoutz-Buchfieberkurve bewertet ihr mit fünf einfachen Klicks ein Buch anhand von fünf Kriterien statt fünf Sternen. So seht ihr auf einen Blick, wie das Buch wirklich ist. So schön kann Bücher suchen sein.
Natürlich gibt es dort auch noch andere Bücher, Rezensionen und vieles mehr.

Wer das Buch schon kennt, kann (und soll!) es bei uns natürlich auch bewerten, damit  unsere Buchsuche weiter wächst.

[Werbung]  Mehr Informationen wie Leseproben etc. gibt es über unseren Affiliate-Link bei Amazon*, wo ihr das Buch auch direkt beziehen könnt.

Schreibe einen Kommentar