Skoutz Midlist Contemporary

Skoutz-Award: Midlist Contemporary 2021

Der Skoutz-Award geht in die nächste Runde und darum ist hier die Midlist Contemporary 2021.

Wir freuen uns sehr, dass Vorjahressiegerin Katharina Glück sich der ebenso spannenden wie schwierigen Aufgabe gestellt hat, die diesjährige Auswahl für die Midlist zu treffen. Wie der Name schon sagt, ist Contemporary eben auch immer Zeitgeist und im letzten Jahr hatten wir viele Themen – alte und neue – für gute Geschichten.
Wenig überraschend also war die Longlist Contemporary 2021 sehr gut und vielseitig bestückt. Katharina versuchte, aus knapp 300 Titeln, von denen die meisten den Sprung in die Midlist verdient haben, jene auszusuchen, die eben noch ein Quentchen spannender, origineller, ungewöhnlicher, mitreißender, neugierdeweckender sind … und das ist ihr wirklich gut gelungen!

.

Aber genug … Nominiert sind aus den Titeln der Longlist Contemporary 2021 folgende Titel für die

Midlist Contemporary 2021



Auswahl von Katharina Glück

.

TITEL AUTOR VERLAG SUBGENRE Katharinas Eindruck
AHAWA – Das vergessene Haus

(Link*)

Regina Scheer atb Zeitgeist Die Biografie eines Hauses mit bewegter Geschichte. Das klingt vielleicht nüchtern, ist aber von Regina Scheerer emotional und spannend erzählt. Ihr gelingt ein Blick in die Vergangenheit, Aufklärung und Sittenbild, alles gleichzeitig, voller Mitgefühl und sprachlich wunderschön.
Das längste Verhör

(Link*)

Robert Lanke SP Schicksal Von der ersten bis zu letzten Seite lässt Robert Lanke kaum Luft zum Atmen. Ein deutsche Jude, Verhörspezialist in der US Army, per Fallschirm abgeworfen über der Normandie, fällt den Nazis in die Hände. Dialogstark und packend erzählt!
Für immer die Alpen

(Link*)

Benjamin Quaderer Luchterhand Satire Ein kleines Land, ein großer Betrüger, eine unfassbare Geschichte. Mit viel Humor und stilistischer Finesse präsentiert Quaderer einen Hochstapler, der abrechnet. Ein großer Roman, der viel will und viel abverlangt, dabei aber stets unterhaltsam ist.
Glashauseffekt

(Link*)

Alexander Sperling &Töchter Zeitgeist In diesem Buch wird die Klimakrise zum Generationenkonflikt. Gerichtsthriller und Zukunftsvision und  Gesellschaftsroman in einem, mit vielen spannenden Ideen und Projektionen, die leider viel zu wahrscheinlich Wirklichkeit werden könnten.
I’m a Nurse

(Link*)

Franziska Böhle Heyne Biografie In diesem Jahr ein vielleicht besonders wichtiges Buch: Böhle zeigt Schritt für Schritt die Probleme in den Pflegeberufen auf, nimmt kein Blatt vor den Mund und demonstriert, was aufgrund von Fachkräftemangel und Unterfinanzierung in der Pflege passiert. Ein Weckruf voller Herz und Verstand.
Marianengraben

(Link*)

Jasmin Schreiber Eichborn Schicksal Zwei Menschen, die den Tod nicht verschmerzen können. Paula hat ihren Bruder verloren, Helmut seine Frau, beide kommen nicht weiter. Sprachlich wunderbar mit viel Sinn für die Komik in der Tragik nimmt Schreiber uns mit auf eine unfassbare Reise.
Meine fremde Freundin

(Link*)

Jenny Bünnig Arche Freundschaft Eines der eindrücklichsten Bücher zum Thema Freunschaft, das ich je gelesen habe. Josephine schläft nur noch im Zelt, wandert durchs Ruhrgebiet und einnerte sich an ihre Freundin Inken. Ein Buch über die vielleicht kompliziertesten Beziehungen, die wir als Menschen haben können.
Monster wie wir

(Link*)

Ulrike Almut Sandig Schoeffling & Co. Zeitgeist So poetisch ist nur selten über Gewalt geschrieben worden. Zwei Kinder in der DDR, die umgeben von Gewalt aufwachsen. Sie flüchten in die Musik, in den Sport, nach Frankreich, auf den Mond, doch das Erlebte lässt sich nicht abschütteln. Sprachlich großartig erzählt.
Selamlik

(Link*)

Khaled Alesmael

(übersetzt von Christine Battermann)

Albino Schicksal Furat entdeckt die Liebe in einer Zeit, in der sein Land auseinanderfällt. Schließlich flüchtet er von Syrien nach Schweden und ist als schwuler Mann ein doppelt Ausgestoßener. Alesmael schafft es, mit einer geradezu spartanischen Sprache unfassbar sinnlich zu erzählen von der Liebe, von Sex, von Damaskus, von Schweden und von allem dazwischen.

Hinweis:

Die Midlist Contemporary 2021 ist die persönliche Auswahl des Jurors, die seiner Meinung nach die herausragenden Titel in dem von ihm betrauten Genre zeigt und dieses in seiner Bandbreite repräsentiert. Titel, die nicht berücksichtigt wurden, sind daher nicht notwendig schlechter. Eine weitaus umfassendere aber eben ungefilterte Auswahl bietet die jeweilige Longlist. Auf der sind sämtliche Titel verzeichnet, die Skoutz für dieses Jahr vorgeschlagen wurden. Und damit sind sie auch eine gute Übersicht über das jeweilige Buchjahr, wie wir finden. Lesenswert sind auch die Midlists der anderen Genres, die viele fachkundig kommentierte Leseempfehlungen unserer Jury enthalten.

Viel Spaß beim Stöbern. ?

Vom 13.09. bis zum 19.09.2021 dürft ihr dann abstimmen, welche 3 Bücher es aus dieser Midlist auf die Shortlist Contemporary 2021 und damit in die nächste Runde schaffen (Weitere Einzelheiten zum Ablauf haben wir hier in diesem Artikel für euch zusammengestellt).

Wir werden euch in den nächsten Wochen sämtliche Titel aller Midlists vorstellen, um euch die Entscheidung zu erleichtern. Und natürlich werden wir auch die Autoren interviewen. Der Skoutz-Award lebt schließlich davon, dass jede Geschichte ihre faire Chance erhält. Ganz egal, ob sie von einem bekannten oder unbekannten Autor geschrieben oder von einem großen, kleinen oder keinem Verlag herausgegeben wurde.

Wir Skoutze sind sehr gespannt, wie ihr die Auswahl von Katharina findet und freuen uns schon über Kommentare und Meinungen hier oder wie immer auf unseren Social-Media Profilen.

6 Gedanken zu „Skoutz-Award: Midlist Contemporary 2021

  1. Khaled Alesmael

    Selamlik

    Es wurde von einem Formular gesprochen…ist das dieses hier oder gibt es wo anders einen link?

Schreibe einen Kommentar