Banner Katharina Glück

Zu Besuch bei Katharina Glück (Juror „Contemporary“ beim Skoutz-Award 2021)

Skoutzi und ich besuchen heute Katharina Glück. Sie hat ihre Berufung in Texten gefunden. Dabei verfasst sie eigene, hilft aber auch anderen dabei, ihre zu perfektionieren. Beim Skoutz-Award 2021 hat sie netterweise die Aufgabe des Jurors im Genre „Contemporary“ übernommen. Ich freue mich schon auf ein kühles Weizen und nette Unterhaltung. Skoutzi kriegt ein Malzbier!

Zu Besuch bei Katharina Glück, die mit einem wunderlichen Kater zusammenlebt

Hallo, liebe Katharina, vielen Dank dass wir dich besuchen dürfen. Der hibbelige Skoutz hier neben mir und ich sind ziemlich aufgeregt, denn wir haben ein paar Fragen mitgebracht, auf deren Antworten wir sehr gespannt sind. Bereit? Dann los.

 

Wie oft hast du es schon bereut, dass du in der Jury für den Skoutz-Award mitmachst?

Drei Mal!

Das nenne ich mal eine präzise Antwort. Ich traue mich gar nicht nachzufragen, wieso. *lacht* 

 

Welches ist die größte Herausforderung, der man sich als Autor stellen muss?

Das ist wahrscheinlich für jede Autorin und jeden Autor anders. Herausforderungen gibt es genug.

Das glaube ich dir ungesehen, hast du trotzdem ein Beispiel?

Ob es das Dranbleiben ist bei einem langen Manuskript, das Überarbeiten, der Umgang mit Kritik, das Finden der eigenen Stimme, man stößt alle Nase lang auf Herausforderungen, die mal schwerer, mal leichter zu bewältigen sind.

Ich glaube, am Ende zählt einfach, dass man drangeblieben und sie bewältigt hat. So kann man reifen und daran wachsen.

 

Was ist deine präferierte Erzählform?

Meist nutze ich die personale Perspektive, in seltenen Fällen auch die Ich-Perspektive. Die Königsdisziplin wäre für mich, mal ein ganzes Buch in der 2. Singular zu schreiben, aber das steht noch in den Sternen.

Da die Sterne oft greifbarer sind als wir denken, wünsche ich dir schonmal gutes Gelingen. Ich bin sicher, du meisterst sie.

 

Welchen Fehler darf man beim Schreiben keinesfalls machen?

Man darf jeden Fehler machen.

Ich bin fast sicher, das hat jeder auch schon. Das kann sogar sehr wichtig sein, oder?

Sonst lernt man nicht dazu. Was für den einen ein Fehler ist, ist für den anderen die einzige Art, wie er oder sie schreiben kann. Wer eine Geschichte zu erzählen hat, soll sie erzählen, alles andere ist Makulatur.

Das ist eine sehr motivierende Antwort, die sicher einigen helfen kann.

 

Was macht für dich ein gutes Buch aus?

Ein gutes Buch berührt mich, bleibt bei mir, auch lange nachdem ich es ausgelesen habe. Ein gutes Buch lässt mich Menschen begleiten, die ich in meinem Leben nicht kennengelernt hätte, und gibt mir Einblicke, die ich nicht bekommen hätte. Ein gutes Buch verändert etwas in mir.

Das beschreibt es so erschreckend genau. Dabei finde ich, ist es gleich wie groß die Veränderung ist, man spürt sie einfach. *seufzt träumerisch*

 

Lass uns nach vorne schauen … 😊 Was macht für dich eine gute Laudatio aus?

Bescheidenheit und Kürze

*schmunzelt* Das war jetzt zielgenau und wie aus der Pistole geschossen.

 

Welches Buch liegt gerade auf deinem Nachttisch?

„Die Sturmlichtchroniken“ von Brandon Sanderson, „Parable of the Talents“ von Octavia E. Butler, „A Door in the Earth“ von Amy Waldmann und „Das Trügerische Gedächtnis“ von Julia Shaw

Auch eine gute Idee. 🙂 So hast du es abwechslungsreich und kannst je nach Stimmung ein Buch zur Hand nehmen das passt.

 

Nach welchem System hast du die Vorauswahl für deine Midlist getroffen?

Ich habe mir jedes Buch angesehen und zwischen 0 und 10 Punkte vergeben in den drei Kategorien Idee, Sprache und Ausführung. Die 20 Titel mit den höchsten Punktzahlen habe ich mir dann noch mal genauer angesehen und zum Beispiel bei zwei Büchern mit ähnlichem Thema nur eines ausgewählt. Es sind leider viele tolle Titel rausgefallen, aber es gab nur 9 Plätze.

Nunja. Hätten wir mehr Plätze vergeben, hättest du es sicher noch öfter bereut. *lacht*

 

Welche 3 Dinge sind dir aktuell am wichtigsten im Leben?

Meine Familie, meine Gesundheit, meine Freunde

Das kann ich sehr gut verstehen. Ich wünsche dir bei allen nur das Beste.

 

Worüber wunderst du dich am häufigsten?

Über die Dinge, die mein Kater so tut.

*kichert* Ja da kann ich mir so ein paar vorstellen. Ich frage mich, wo sie all die Kreativität hernehmen. Wobei es bei deinem ja klar ist 😉

 

Wenn du wählen könntest, wärst du lieber extrem intelligent oder gut im Umgang mit Menschen?

Wenn ich extrem intelligent wäre, würde ich Menschen wahrscheinlich so gut verstehen, dass ich toll im Umgang mit ihnen wäre. Also: Intelligenz.

Touché. Das ist eine sehr clevere Herangehensweise.

 

Wofür würdest du mitten in der Nacht aufstehen?

Um aufs Klo zu gehen – wenn ihr es so genau wissen wollt.

Wir wollen immer alles genau wissen 😉 Für sonst nichts?

Alles andere kann bis zum Morgen warten, außer natürlich Notfälle. Aber Schlaf ist was Wunderbares.

Ja das stimmt. Ich freue mich auch schon immer nach dem Aufstehen auf mein Bett am Abend. *grinst*

 

Welcher fiktionale Charakter ist in Buch/Serie/Film unglaublich, wäre aber in banalen alltäglichen Situationen unerträglich?

So ziemlich jede Figur aus einem Quentin-Tarentino-Film.

Ich kam noch nicht in den Genuss vieler seiner Filme, das muss ich wohl ändern. Bin gespannt, ob ich dem dann zustimme 😀

 

Stell dir vor, du würdest einen Geheimbund gründen, wie würdest du ihn benennen und was wäre eure Mission?

Ein Geheimbund wäre überhaupt nicht mein Ding. Ich bin eher der Alle-sind-willkommen-und-wir-haben-keine-Geheimnisse-Typ.

Das ist sehr löblich. Dann wäre das doch ein guter Name für einen Anti-Geheimbund!

 

Was wolltest du der Welt schon immer einmal sagen? Raus damit!

Ich habe der Welt nichts Originelles zu sagen. Ist alles schon bekannt. Ich übe mich lieber weiterhin im Zuhören.

Originell muss es auch nicht sein, aber damit, dass du gerne zuhörst, hast du schon sehr viel gesagt. Danke dafür.

 

Liebe Katharina, danke für die wunderbare Zeit mit dir. Hab weiterhin viel Erfolg auf deinem Weg und ich wünsche dir und deinen Lieben alles Gute. Bleibt gesund!

Dankeschön!

Hier könnt ihr Katharina stalken, ähm folgen

Skoutz-Lesetipp

Entgleist – aufreibender Contemporary Roman von Katharina Glück

Ein Mann, ein Plan, ein Zugausfall

Heinrich Knopps penibel geplanter Selbstmord scheint eine sichere Sache zu sein: ein dämmriger Herbstabend auf einer ICE-Trasse und ein Kissen für den Nacken, da kann eigentlich nichts schiefgehen. Doch der Zug kommt nicht.
Wegen einer Bombendrohung hat die Bahn ihre Station nie verlassen. Was fängt Heinrich mit einem Leben an, mit dem er bereits abgeschlossen hat? Nichts scheint naheliegender, als sich mit dem vermeintlichen Bombenleger und Lebensretter anzufreunden. Der junge Felix, überforderter Sohn aus reichem Haus und Mitglied einer linken Wohngruppe, wird zu Heinrichs neuem Lebensinhalt.
Dabei gerät er auf einen fatalen Weg aus Irrglauben, Gewalt und Radikalität, an dessen Ende er alles verlieren könnte.

Skoutz meint: Ein Mann will seinem Leben ein Ende setzen, hat alles geplant und dann kommt doch alles anders. Mit einem unglaublich trockenen Humor erzählt Katharina Glück die tragische Geschichte eines Mannes mittleren Alters, der plötzlich umdenken muss. Im Mittelpunkt steht allerdings weniger der geplante Freitod, sondern vielmehr die Gründe dessen – Gedankengänge, Erwartungen, Werte und Normen aber auch Wünsche und Sehnsüchte werden hierbei beleuchtet. Mit viel Feingefühl zeigt sie unterschiedlichste Situationen auf, lässt dem Leser aber genug Raum, um selbst zu bewerten. Wir sind schon gespannt, was wir noch aus der Feder der Autorin erwarten können.

Unser Skoutz Kay hat Katharina Glück bereits letztes Jahr einen Besuch abgestattet und bei ihrem Interview einiges lesenswertes herausgefunden.

Mehr Info

Mit der Skoutz-Buchfieberkurve bewertet ihr mit fünf einfachen Klicks ein Buch anhand von fünf Kriterien statt fünf Sternen. So seht ihr auf einen Blick, wie das Buch wirklich ist. So schön kann Bücher suchen sein.
Natürlich gibt es dort auch noch andere Bücher, Rezensionen und vieles mehr.

Wer das Buch schon kennt, kann (und soll!) es bei uns natürlich auch bewerten, damit unsere Buchsuche weiter wächst.

[Werbung]  Mehr Informationen wie Leseproben etc. gibt es über unseren Affiliate-Link bei Amazon*, wo ihr das Buch auch direkt beziehen könnt.

Schreibe einen Kommentar