• Sprichwörtlich #6 – Erfolg im Sprichwort

    Nachdem die Sprichwörtlich-Reihe so gut ankommt und allen sprachverliebten Skoutzen genauso viel Spaß macht wie uns in der Redaktion, kommt hier schon der nächste Beitrag. Und angesichts der Erfolgsgeschichte dieser Reihe widmen wir uns heute gleich mal dem Erfolg in…

  • sprichwörtlich #5 - Katze

    Sprichwörtlich #5 – Alles für die Katze

    Nachdem die Sprichwörtlich-Reihe so gut ankommt und allen sprachverliebten Skoutzen genauso viel Spaß macht wie uns in der Redaktion, kommt hier schon der nächste Beitrag. Nachdem wir uns bereits Ross und Hund gewidmet haben, kommt heute die Katze dran, die…

  • Akronym

    Skoutz-Wiki – Akronym

    Im Stil-Wiki befassen wir uns heute mit einem Phänomen, das in Zeiten, in denen man alles, nur keine Zeit hat, massiv an Bedeutung gewinnt. Den Abkürzungen. Oder genauer: Mit der vornehmen Variante der Abkürzungen, den Akronymen. Speziell in der Buchwelt finden sich…

  • Sprichwörtlich #3 Pferde

    Sprichwörtlich #3 – Redensarten über Pferde

    Wie versprochen, setzen wir „Sprichwörtlich“ fort. Die nächsten Folgen werden tierisch, denn es gibt so viele Redensarten und Sprichwörter mit Tieren, dass es sich lohnt, mehrere Folgen daraus zu machen. In Sprichwörtlich #3 haben wir uns gedacht, dass wir mit…

  • Sprichwörtlich #1 - Stilmittel

    Sprichwörtlich #1 – Zitate, die redensartlich wurden

    Es ist erstaunlich, wie oft wir im Alltag aus Büchern zitieren, die wir womöglich gar nicht gelesen haben. Wie soll das gehen? Eigentlich ganz einfach: Viele der heute gebräuchlichen Sprichwörter und Redensarten entstammen Büchern, naturgemäß meist Klassikern. Vielfach zitiert werden…

  • Skoutz-Sprachlabor: Klein ist fein – das Diminutiv

    Klein ist niedlich. Auch in der Sprache. Damit wir dabei aber nicht nur auf Groß- und Kleinschreibung reduziert werden, gibt es noch die grammatikalische Verkleinerungsform Diminutiv. Und den Diminutiv werden wir uns in diesem Beitrag einmal genau betrachten, damit der…

  • Skoutz-Sprachlabor: Unrat in der Sprache

    Wir unterhalten uns hier oft darüber, wie man etwas schreiben soll. Diese Regeln sind  wichtig. Aber lasst uns einmal darüber sprechen, was man schreiben soll. Lasst uns über Unworte sprechen und wer eigentlich das Etikett „Unwort“ vergeben darf. Sprechen wir…

  • Lesehäufigkeit

    Skoutz-Wiki: Lesehäufigkeit (Lesestil / Leseverhalten)

    . In dieser Beitragsreihe geht es uns darum, den überraschend komplexen Begriff Lesestil so unterhaltsam wie möglich, aber eben auch gründlich und zugleich wissenschaftlich aufzubereiten. Dazu gehören verschiedene Kriterien, die unseren individuellen Lesestil beeinflussen. Einer davon ist die Lesehäufigkeit. Oder…

  • Skoutz-Sprachlabor: Leichte Sprache – für wen?

    Immer wieder wird gerade in buchaffinen Foren über Mindeststandards bei Texten diskutiert.Und das führt irgendwie auch zu den an einen Leser zu stellenden Ansprüchen. Klar, Lesen und Schreiben bedingen einander. Irgendwie. Und irgendwie auch nicht. . Wie lang darf ein…

  • Gänsefüßchen

    Skoutz-Sprachlabor: Anführungszeichen oder Gänsefüßchen

    . Kaum ein anderes Satzzeichen hat so viele Namen wie die Anführungszeichen. Zollzeichen (wenn sie gerade sind), Guillemets (diese französischen <<Pfeilspitzen>>, typogragische Anführungszeichen (Unten und oben) oder eben Gänsefüßchen. Der Umgang mit ihnen ist meist gar nicht schwierig, man setzt…

  • Binde- und Gedankenstrich

    Skoutz-Sprachlabor: Binde- und Gedankenstrich

      Der Binde und Gedankenstrich gehört zu den typischen Missbrauchsopfern unter den Satzzeichen. Das dürre Stricherl wurde von der offiziellen Rechtschreibreform ebenso wie von der inoffiziellen, von T9 und anderen Tipphilfen eingeleiteten, Variante kräftig aufgemischt und taucht seither irgendwie überall…