Siegertitel 2021 Skoutz-Award 2021

Skoutz-Award: Die Siegertitel 2021

Am Ende ist es bitter-süß beim Skoutz-Award. Weil wieder ein wunderbares Buchjahr mit vielen, vielen Oh-, Ah- und Huh-Momenten und auch ein paar Aha-Erlebnissen vorbei ist, denn jetzt verkünden wir die Siegertitel 2021. Weil mit der Verkündung der Sieger des Skoutz-Awards viele, viele Bücher und ihre Verleger und Autoren enttäuscht sind, weil sie es nicht geworden sind. Das liegt in der Natur der Sache, aber das macht es nicht schöner, denn eigentlich hat für mich jedes Buch einen Preis verdient. Weil es eine Geschichte erzählt.

Eine Geschichte, die uns berührt. Die uns verführt. Die uns entführt. Oder auch zurückbringt. Wer sagt, es gäbe keine Magie hat noch nie gelesen, sich einem Buch ausgeliefert, das einen Zeit und Raum entrückt, und mit nichts als ein bisschen totem Baum und Druckerschwärze mit unseren Emotionen spielt. Unseren Puls beschleunigt, den Mund trocken werden lässt und uns Tränen in die Augen treibt. Das ist Magie, und wer es wissenschaftlich erklären will, hat nicht verstanden, dass auch Magie Professoren berührt. 🙂

Autoren können ihre Lieben unsterblich werden lassen und ihre Feinde für immer brandmarken. Sie geben jedem, der sie lässt, einen kleinen Blick auf ihre Seele, denn ein bisschen bleibt selbst in der nervigsten Auftragsarbeit hängen. Sie bezaubern und verzaubern uns und das wollen wir uns in diesem schwierigen Jahr, in dem wir auf so viel Gefühl verzichten mussten nicht nehmen.

.


Das Finale des Skoutz-Award

Die Sieger stehen fest und das ist die Statistik dazu:

6,487 Skoutze haben abgestimmt und stehen damit für das Ergebnis der Finalwahl.

Die Bücher stammen in diesem Jahr aus 3 Großverlagen, 1 Kleinverlag und von 6 Self-Publishern. Nach einer männlich dominierten Shortlist bewiesen die Damen Endspurtqualtiäten, denn 3 männlichen Autoren stehen 9 weibliche Autoren gegenüber.

.

Nur die Geschichte zählt!

Und dies sind die Geschichten, die ihr gewählt habt, die Siegertitel 2021. Die Bücher, die stellvertretend für das Buchjahr 2020 stehen und zeigen wie wunderbar bunt die Buchwelt ist.

Vielen Dank an alle, die gewählt haben, an alle die geteilt haben, damit der Skoutz-Award bekannter wird und natürlich an alle, die uns ihre Geschichten erzählt haben! Vielen Dank auch an die Jury, die eine wundervolle Midlist zusammengestellt hat, die sicherlich mitverantwortlich dafür ist, dass der Skoutz-Award in Fragen der Beteiligung in diesem Jahr deutlich zulegen konnte.

 

.

Hier sind die Siegertitel 2021 des Skoutz-Awards

.

Wer sich das Video dazu ansehen will, kann das ab sofort über unseren Youtube-Channel tun.

Anthologie

Aus Sascha Eichelberg Midlist Contemporary konnte sich am Ende Kürbisgemetzel durchsetzen. Eine selbstverlegte Anthologie von 15 Autorinnen und Autoren, die uns für gute Zwecke das Gruseln lehren. Herausgegeben von Roxane Bicker und Sarah Malhus (hier geht es zum Buch)
.

 

Buchblog

Der Sieger 2020, der aus über 350 Bewerbern am Ende übrig geblieben ist, steht fest und wir gratulieren zusammen mit Gisela von Gila’s Bücherstube ganz herzlich Helgas Bücherparadies, deren mit viel Leidenschaft und Liebe fürs Detail betriebenen Blog wir hier vorstellen!

.

Buchcover

Ronny Altendorf freut sich sehr für den diesjährigen Cover-Sieger: Yuna und der Hüter der Wolken.
Mit Andrea Baitz, der sympathischen Designerin, dieses wunderbaren Covers haben wir uns hier unterhalten.

.

Contemporary

Katharina Glück hat aus mehr als 200 Titeln in der Kategorie Contemporary schweren Herzens 9 Titel ausgesucht, die zeigen, wie vielfältig das Genre doch ist. Das Buch, das gewonnen hat, charakterisiert das Jahr 2020 tatsächlich aufs Trefflichste. Herzlichen Glückwunsch, Franziska Böhler für ihr „I’m a Nurse“ (weiterlesen).

.

Crime

Vorjahres-Siegerin Catherine Shepherd hat eine mörderisch spannende Midlist Crime vorgelegt, mit Thrillern und Krimis jeder Art aus den Federn bekannter und weniger bekannter Autoren. Und obwohl es durch die ersten Runden wirklich sehr, sehr eng war, konnte sich ein Titel am Ende klar als Sieger 2020 in der Kategorie Crime absetzen. Herzlichen Glückwunsch, Nika Lubitsch, für deinen wunderbaren Thriller: Sie wäre jetzt 17. Ein Buch über Sein und Schein haben wir euch hier vorgestellt.

Erotik

Auch in dieser Kategorie hat die Jurorin im Vorjahr selbst den Skoutz gewonnen. Amanda Frosts Auswahl bewies anschaulich, dass auch Erotik mehr als Kissenakrobatik zu bieten hat. Gewonnen hat in diesem Jahr mit deutlichem Vorsprung Tommy Herzsprung mit „Rescue Me“ und damit ein alter Bekannter (weiterlesen).

.


Fantasy

FantasyJ.K. Bloom hat eine sehr abwechslungsreiche Midlist vorgestellt, auf der wirklich die Auswahl schwer fällt. Von Mythologie Urban- und High Fantasy war einfach alles dabei und alle waren richtig gut!
Darum darf Mira Valentin auch besonders stolz sein, dass ihr „Nordblut I“ den Fantasy-Skoutz 2021 gewonnen hat. (weiterlesen).

.

History

Die Auswahl machte es schwer. Noch nie war die Wahlbeteiligung in dieser Kategorie so hoch und bis zum Schluss blieb offen, welcher der 3 Titel aus Kay Noas Midlist, die es auf die Shortlist geschafft haben, am Ende den History Skoutz holen würde. Glückwunsch, Astrid Töpfner für „Wir sind für die Ewigkeit“, einer spanischen Familiensaga aus der Zeit des 2. Weltkriegs (weiterlesen).

.

Horror

René Wegmann hat mit viel Geschick und Raffinesse eine beeindruckend vielseitige Horror-Liste zusammengestellt, die es auch in diesem Jahr Publikum und Jury sehr schwer gemacht hat, einen Sieger zu küren. Gewonnen hat am Ende in einem Herzschlagfinale S.K. Tremayne mit „Die Stimme„, einem perfiden Thriller über die Tücken eines eigenwilligen Smart-Homes.(weiterlesen).

.

Humor

Humor hat viele Gesichter und mit Miriam Rademacher durften wir auch in diesem schwierigen Jahr viel lachen.

Am meisten über die quirlige Hexen-Komödie „Hex Files“ von Helen Harper, die uns alle verzaubert und daher auch verdient gewonnen hat! Hex, hex! (weiterlesen).

.

Romance

Elvira Zeißler hat eine sehr gemischte Midlist präsentiert und anschaulich bewiesen, wie vielseitig das Genre doch auch jenseits des oft belächelten „Schnulzenschunds“ ist. Gewonnen hat am Ende ein Buch, für dessen Autorin wir uns sehr freuen, weil sie die Young Adult-Szene immer wieder rockt. Danke, Aaliyah Abendroth für „Love Lyrics„… (weiterlesen).

.

Science Fiction

Wir haben uns sehr gefreut, dass Dominik A. Meier so eine abwechslungsreiche SF-Liste zusammengestellt hat, in der zwischen Robotik, Deep Space und Cyperpunk wirklich alle Facetten zu finden waren. Und wer hat gewonnen? Ein Buch über KI mit viel Gefühl: Emotiondancer von E.F. von Hainwald … (weiterlesen).

 

.

Das waren die Siegertitel 2021! Wir freuen uns für alle Menschen, denen wir diese wundervollen Bücher und Buchblogs verdanken, allen Skoutzen, die auch in diesem Jahr mitgewählt, mitgelacht und mitgefiebert haben. Ohne Euch gäbe es den Skoutz-Award nicht.

Und wenn ihr nicht nur uns, sondern auch den Siegtiteln und allen anderen gemeldeten Büchern einen Gefallen tun wollt, bewertet sie doch auf Skoutz! 5 Klicks statt 5 Sterne für eine vollwertige Rezension. Einfacher geht es nicht. Versucht es selbst (hier)

2 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.