Buchpreis – Vincent Preis 2020 – deutscher Horrorliteraturpreis

Neben unserem Skoutz Award 2021, dessen Einschreibung der Longlist-Vorschläge gerade gestartet ist, gibt es diverse Buchpreise im deutschsprachigen Raum, die alle auch sehenswert sind. Daher haben wir uns überlegt, dass wir euch besonders buchige Preise vorstellen wollen.

 

Horror Award – Vincent Preis 2020

Bild von Vincent Preis – Blog

Fündig wurden wir beim Vincent Preis 2020* und diesen möchten wir euch ein wenig näher vorstellen.

Der Name spielt auf den aus zahlreichen Horrorfilmen bekannten Schauspieler Vincent Price* an.

Der Vincent Preis 2020 ist im Vergleich zu unserem Skoutz-Award schon etwas betagter, denn er wird seit 2007 für Horror-Literatur vergeben.

Die Preisträger werden von den Mitgliedern des Forums Phantastik-Literatur.de zusammen mit einer Fachjury, die sich aus Autoren, Verlegern, Journalisten und Grafikern zusammensetzt.  Anfangs nur für Kurzgeschichten kamen inzwischen weitere Kategorien (Roman, Anthologie, Grafik, Sonderpreis) hinzu und erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Üblicherweise wird der Vincent Preis auf dem Marburg Con*, einer Convention für Horror-Fans, verliehen. Doch in diesem Jahr wird der Marburg Con, wie so viele andere Veranstaltungen, nur virtuell stattfinden.

Mehr dazu weiß wie so oft die Wikipedia*

Wofür genau gibt es den Vincent Preis?

Vincent Preis 2020
(c) Vincent Preis Blog

Seit 2010 wird zum Vincent Preis ein wundervoller und sehr informativer Blog* unter anderem von zwei verdienten Skoutzen wie Vincent Voss und Jana Oltersdorff geführt. Hier hat sich unter anderem das Jury-Team vorgestellt, welches aus fünf Mitgliedern besteht. Seit Januar 2021 sammeln sie alle im letzten Jahr veröffentlichten Horrorgeschichten, die nominiert werden und listen sie in folgende Kategorien:

Und auch wir von Skoutz sind sehr gespannt, wer anschließend die Gewinner sind.

Dabei drücken wir ganz besonders dem skoutzigen Gruselkabinett die Daumen, die es bis auf die Shortlist geschafft haben. Wir sind sehr stolz, dass so viele Horror-Herzen auch für Skoutze schlagen (und umgekehrt natürlich!):

Andreas Acker, Jana Oltersdorff, Ian Cushing, Gundel Steigenberger, Detlef Klewer, Elea Brandt, Isa Theobald, Michael Marrak, Moe Terratos, Nici Hope, Sascha Dinse, Vincent Voss und das Team um Marc Hamacher vom Leserattenverlag sowie noch einige mehr allein in der Kategorie Kurzgeschichte.

Auch bei den Romanen schaut es spannend und sehr skoutzig aus, zumal wir nicht zu viel verraten, wenn wir sagen, dass davon sehr viele auch auf der Longlist des Skoutz-Award zu finden sein werden! 🙂

So etwa Fred Ink, Faye Hell, Isa Theobald, Hanna Nolden, Mario Steinmetz  Jean Rises, Michael Dissieux, Ralf Kor, Stefanie Maucher und Thomas Finn

Wir werden auf jeden Fall wieder vom Vincent Preis 2020 berichten!

Und bis dahin …

bleibt skoutzig!

Schreibe einen Kommentar