Zu Besuch bei Michaela von „Sonnenblümchens Dreams“

Unsere diesjährige Jurorin Helga von „Helgas Bücherparadies“ hat sich der Herausforderung gestellt, aus fast 200 Vorschlägen der Longlist Buchblog ihre Auswahl zu treffen. Einer dieser Blogs ist „Sonnenblümchens Dreams“ von Michaela.  Der Skoutz und ich haben uns heute auf den Weg gemacht um sie zu besuchen. Wir kennen sie ja aber heute kommen wir in offizieller Mission um sie mit Fragen zu löchern. Wir freuen uns schon sehr auf sie und sind gespannt, was sie uns zu sagen hat.

Heike zu Besuch bei Michaela, die man mit einem Becher Kaffee und einem guten Buch glücklich machen kann.

Hallo Michaela, schön dich zu sehen. Skoutz und ich sind ganz schön aufgeregt und freuen uns dich und deinen Blog näher kennen zu lernen. *zückt ihren Notizblock* Bist du bereit ein wenig mit mir zu Reden? Dann lass uns loslegen. 

Wenn du ein Tier wärst, wärst du ein …? (Und warum?)

Zum einen wohl eine Maus, da ich immer wieder ein Schisser bin.

Wirklich? Hab ich noch nicht bemerkt 

Zum anderen eine Katze, da ich gerne schmuse und auch schon mal die Krallen ausfahre (das habe ich über die Jahre lernen müssen, denn das Leben ist kein Ponyhof, wie es so schön heißt).

Ja, da sagst du was

Womit kann man dich im Alltag glücklich machen?

Mh, da braucht es nicht viel. Ein nettes Wort hier, eine Umarmung da, aber auch einfach mal nur ein Becher Kaffee und ein gutes Buch passen da schon.

Sehr genügsam 😀 aber ich gebe dir total Recht 

Wir alle haben Wünsche, für uns, für die Welt. Was sind deine und was tust du, damit deine Wünsche in Erfüllung gehen?

In erster Linie natürlich (wie wohl bei jedem) das es meiner Familie und mir gesundheitlich gut geht.

Verstehe ich gut 

Einen eigenen Wunsch habe ich so nicht wirklich, denn wenn, dann wäre dieser ohnehin nicht erfüllbar, da meist zu teuer oder gleich komplett unerreichbar.

OK ja da magst du Recht haben 

Welches Buch hat dich am meisten geprägt?

Unter anderem wäre das „Das Tagebuch der Anne Frank“, „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“ von Judith Kerr und „Zwischen uns der Himmel“ von Hailey J. Romance

Ja die kenne ich auch alle – sehr beindruckende Bücher 

Bleiben wir kurz beim Buchregal. Welcher Klassiker liegt allen Vorsätzen zum Trotz noch auf deinem SuB? Welches Buch hätte deiner Meinung nach mehr Leser verdient und warum?

Da fragst Du was,

*grinst*

im Grunde kannst Du gleich fragen, warum ich die noch nicht gelesen habe *lol.

Ja warum eigentlich nicht?

Aber um die Frage doch noch zu beantworten, wären es unter anderem Shakespeares gesammelte Werke, zumal die sogar bei uns im Regal stehen, also gar nicht mal so weit weg.

Wie bist du zum Bloggen gekommen?

Wie Maria zum Kind *lach.

Ach das ist ja interessant, jetzt bin ich Neugierig

Ich blogge ja nun schon seit über 11 Jahren (ja, schon soooooooooo lange), da muss ich direkt mal genauer überlegen.

Wir möchten immer alles ganz genau wissen 😀

Also, am Anfang wohl, weil ich es bei so vielen sah und es einfach mal ausprobieren wollte. Denn zu der Zeit begann (in Deutschland wohl) erst der BloggerBoom und wie wohl viele andere auch, habe ich so meine Fehlerchen damit gemacht und musste lernen, dass das Internet nicht vergisst. Doch jetzt bin ich angekommen und es macht mir jede Menge Spaß, was auch hoffentlich in meinen Beiträgen zu lesen ist.

Das ist schön und so sollte es auch sein. 

Bloggen ist viel mehr als Blogbeiträge. Dazu gehört Teilen auf versch. Kanälen, Networking mit anderen Blogs, die Kontakte zu Autoren und Verlagen. Wie verteilen sich deine Aufgaben?

Vor einem Beitrag steht erst einmal die Frage, worüber soll ich bloggen.

Ja das sollte stehen 

Habe ich mich dann entschieden, dann schaue ich was es für ein Thema ist. Bei meinen Rezensionen ist es meist recht einfach. Buch lesen – Eindrücke sammeln – Rezension schreiben und anschließend auf meinen Social Media Kanälen teilen. Gerade bei Büchern schaue ich mittlerweile sehr gerne ob ich vielleicht mit dem jeweiligen Autoren über Social Media verbunden bin.

Ja, ich kenne das sehr gut!

Manchesmal ergeben sich so Textbausteine, die ich gut in meine Rezension einfließen lassen kann. Aber wichtig ist mir eben auch, dass ich mich möglichst gut auf das jeweilige Thema vorbereite. Dafür nutze ich sowohl Social Media, als auch Suchmaschinen im Netz.

Super, das hört sich gut durchdacht und strukturiert an

Welche Blog-Jobs fallen dir besonders schwer und wie meisterst du sie trotzdem?

Mh, spontan fällt mir da wirklich keiner ein, denn bisher bekam ich alles irgendwie hin.

Perfekt!

Was ist dir beim Schreiben deiner Blogbeiträge am wichtigsten, worauf achtest du besonders?

Am Wichtigsten ist für mich, dass ich mir wirklich vorher gut informiert habe und natürlich, dass sich meine Blogleser unterhalten fühlen.

Infos sammeln gehört einfach dazu

Immer mal wieder reagiert auch einer von ihnen über die Kommentare auf Beiträge und so kann ich mich dann direkt bei ihnen bedanken. Jeder einzelne Kommentar sagt mir, dass ich doch auf dem richtigen Weg mit meinem Blog bin.

Ja das hört sich gut an

Es heißt, jeder Künstler muss ein bisschen wahnsinnig sein. Was ist dein Schuss „Wahnsinn“?

*grins das willst Du jetzt nicht echt wissen

Doch auf jeden Fall!

… eigentlich kennst Du mich doch schon ein Weilchen und weißt wie durchgeknallt ich bin und sein kann …

Ja ich weiß das aber die anderen nicht

okay, für die, die es noch nicht wissen. Ich bin … laut … lesesüchtig … tanze liebend gerne … und ohne Buch und Kaffee unerträglich und gnatzig

Möchtest du noch einen Kaffee? 😀 

Immer doch 🤣

Beschreibe deinen Blog in 3 Sätzen

In drei Sätzen mich bzw. den Blog beschreiben … mhhhhhh ….

Wir sind wie du weißt immer sehr Neugierig! Dann beschreib dich einfach 

Oh weh … eigentlich müsste das ein Außenstehender machen, aber okay, ich versuche es mal:

Ja genau versuch es einfach

Ich bin ein harmoniesüchtiger Mensch, Streit mag ich nicht. Auch nicht, wenn wer verärgert ist über mich. Ich lese viel und so gut wie alles (sogar Anleitungen *lach). Und ich liebe Bollywood.

Na siehste, es geht doch

Was würdest du noch gerne lernen und wozu?

Ich würde sehr gerne Hindi lernen. Nicht nur sprechen, sondern auch lesen und schreiben.

Finde ich eine Herausforderung aber wenn du das möchtest, dann geht das auch

Welcher Moment im Leben hat dich besonders geprägt?

Die Geburt unseres Sohnes (30 Stunden Wehen und dann doch einen Kaiserschnitt). Und meiner Krebsdiagnose (Brustkrebs).

Ja das ist absolut verständlich

Was sollen deine letzten Worte sein?

Krebs? Nicht mit mir!“

Und womit soll dieses Interview enden?

Ich möchte mich ganz herzlich bei all denen bedanken, die meinen kleinen Blog auf die Longlist 2022 gestellt haben und der lieben Helga danke ich, dass sie ihn als würdig für die Midlist 2022 gesehen hat.

Auf jeden Fall

Auch möchte ich allen Midlist-Nominierten herzlichen Glückwunsch sagen und uns allen die Daumen für die nächste Runde drücken.

Das ist sehr nett

Skoutz möchte ich ebenso Danken, dass es diese tolle Möglichkeit gibt. Auf vielen weitere wundervolle und skoutzige Dinge.

Guck mal wie der Skoutzi hier hibbelt und sich freut 😀 

Und hier entlang geht es zu

Sonnenblümchens Dreams Facebook*

Sonnenblümchens Dreams Instagram*

Sonnenblümchens Dreams Blog*

Und hier geht es zu einem besonderen Beitrag, den uns Michaela gegeben hat:

Ihr Jahresrückblick*

One Comment

  • Ela

    Hallo Skoutzi und Heike,

    vielen lieben Dank für euren Besuch. Mein kleines Skoutzmädchen und ich sind noch immer total begeistert von euren tollen Fragen und wir hoffen, dass unsere Antworten neugierig gemacht haben auf den Blog.

    Grüßle Ela

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.