Vorschläge Longlist 2021

Skoutz-Award – Die Vorschläge zur Longlist 2021

Alle Jahre wieder … rufen wir auf, mit uns zusammen die Bücher des letzten Jahres zu feiern. Beim Skoutz-Award dürfen alle Belletristik-Bücher mitmachen, die im letzten Jahr 2020 in deutscher Sprache erstveröffentlicht wurden. Und wir freuen uns schon auf viele, viele wundervolle Bücher.

.

Nur die Geschichte zählt!

Es ist also völlig unerheblich, wer das Buch geschrieben hat, Alter, Geschlecht und Herkunft spielen keine Rolle. Es kommt nicht darauf an, ob es sich um ein Debüt handelt oder von einem alten Hasen stammt. Uns ist – und damit unterscheidet sich Skoutz auch von den meisten anderen Literaturpreisen – auch egal, wie das Buch auf den Markt gekommen ist. Hörbücher, E-Books oder Print – jeder darf mitmachen. Und es ist auch nicht relevant, ob das Buch von einem großen, einem kleinen oder keinem Verlag verlegt wurde.

Unsere Jury und alle Skoutze, die Jahr für Jahr mit uns abstimmen, haben stets für ein ausgewogenes Verhältnis gesorgt, und das wird sicherlich auch in diesem Jahr wieder so sein. Tolerant und fair – bunt, quirlig und buchverliebt.

 

.

Und so geht’s:

Bis einschließlich 21.03.2021 könnt ihr Bücher für die Longlist 2021 des Skoutz-Awards anmelden.
Auch in diesem Jahr darf jeder vorschlagen, welche deutschsprachige Neuerscheinung aus dem letzten Jahr einen Skoutz verdient hat. Dafür stellen wir euch 12 Kategorien (Genres) vor, die jeweils von einem in diesem Genre verdienten Autor aus der Jury betreut werden.

Zum Formular für die Vorschlagsliste geht es hier entlang.

Vorschlagen könnt ihr alle im Vorjahr, also 2020, in deutscher Sprache erstveröffentlichte Belletristik-Titel. So entsteht durch unsere gemeinsame Fleißarbeit mit der Longlist 2021 eine beeindruckende Übersicht über all die herrlichen Bücher und Geschichten, die uns im letzten Jahr begegnet sind.

Wie es mit der Longlist 2021 dann weitergeht, erfahrt ihr hier unter diesem Link.

.

Hinweise zur Longlist 2021

Ein paar Dinge haben sich im Vergleich zu den Vorjahren geändert

Das Anmeldeformular

Wir arbeiten in diesem Jahr erstmals nicht mit Google, sondern mit einem eigenen System. Das hat den Vorteil, dass ihr jedes Buch, auch wenn ihr es in mehreren Kategorien anmelden wollt (z.B. weil es ein historischer Krimi ist oder weil euch zu eurem SF-Roman auch das Cover gut genug gefällt), nur einmal eingeben müsst.

Dafür brauchen wir für jedes Buch ein Datenblatt (aber das galt in den Vorjahren auch schon).

Datenschutz

Aufgrund der Schrems II-Entscheidung des EuGH haben wir nicht auf das US-Unternehmen Google gesetzt, sondern unser eigenes Formular gestaltet. Da uns im letzten Jahr vorgeworfen wurde, wir hätten die Longlist manipuliert und Bücher falsch umsortiert, müssen wir uns aufgrund des erfreulicherweise steigenden Interesses am Skoutz-Award absichern. Daher ist die Eingabe über identifizierbare E-Mail erforderlich. Selbstverständlich werden wir eure Daten verantwortungsbewusst behandeln und nur im Rahmen des Awards im Falle von Rückfragen verwenden.

Einzelheiten zur Datenverwendung in der Datenschutzerklärung.

Wer mag, kann sich aber zum Newsletter anmelden und erhält dann auch die Infos rund um den weiteren Ablauf des Skoutz-Awards. Da gilt wie überall: Jederzeit kann man sich abmelden. E-Mail genügt.

Ausschluss des Rechtswegs

Auch, wenn es eigentlich selbstverständlich sein sollte: Der Skoutz-Award ist eine nicht-kommerzielle private Unternehmung, die ehrenamtlich organisiert wird. Wir behalten uns daher das Recht vor, einzelne Titel ohne Angabe von Gründen auszuschließen, die Regeln zu ändern und vor allem Termine zu verschieben. Uns liegt sehr am Herzen, dass alles transparent und fair abläuft, wir hören uns alle Vorschläge an und sind stets für Anregungen offen. Aber am Ende bleibt es unsere Entscheidung, wie wir den Skoutz-Award organisieren.

Und mit diesem Link geht es zum Formular. Seid fleißig! Seid skoutzig!

2 Gedanken zu „Skoutz-Award – Die Vorschläge zur Longlist 2021

Schreibe einen Kommentar