Skoutz Midlist Anthologie 2021

Skoutz-Award: Midlist Anthologie 2021 von Sascha Eichelberg

Der Skoutz-Award geht in die nächste Runde und darum ist hier die Midlist Anthologie 2021.

Sascha Eichelberg hat sich mit großer Hingabe und tatkräftiger Unterstützung weiterer Mitwirkender an den beiden Vorjahressieger-Anthologien der anspruchsvollen Aufgabe gewidmet, aus über 250 Vorschlägen der Longlist Anthologie eine vielseitige und ausgewogene Auswahl zu treffen. Bei Anthologien ist das ja besonders schwer, denn man muss die Teile, also die einzelnen Geschichten, ebenso werten, wie das Ganze.

Jeder, der meint, Anthologien seien langweilig, nichts Gescheites, nur so eine Art literarisches Reste-Essen, wird auch mit der diesjährigen Liste eines Besseren belehrt. Anthologien sind Gourmetstückchen quer durch alle Geschmacksrichtungen, die man in kleinen Dosen verkosten kann und im Ganzen genießen. Man kann sie wie ein Buffet behandeln und sich ganz nach Gusto, immer das Häppchen holen, auf das man gerade Lust hat. Man kann ungeniert stöbern, neue Autoren auf ein paar Seiten besser kennenlernen oder neu entdecken. Aber stöbert einfach mal durch die Liste, dann versteht ihr, was wir meinen …

.

Nominiert sind aus den Titeln der Longlist Anthologie 2021 folgende 9 Titel für die

Midlist Anthologie 2021
Auswahl von Sascha Eichelberg und Team

TITEL AUTOR SUBGENRE Gründe für die Auswahl
When Forests grow darker

(Link*)

Luna Wood (Hrsg.) Tagträumer FAN/HOR Wart ihr schonmal nachts alleine im Wald unterwegs? Und ich meine damit nicht den Stadtpark von nebenan. Falls ihr demnächst tatsächlich eine nächtliche Waldwanderung plant, dann empfehle ich, das Buch erst danach zu lesen.
Anti-Semitismus für Anfänger

(Link*)

Myriam Haberstam Ariella CON/HUM Ein Thema so alt wie die Zeit und so aktuell wie selten zuvor.
In Zeiten von „Immigrationskrise“ und „Europaskepsis“ ein hervorragendes Lesevergnügen, dass das Thema mit einem Augenzwinkern und einer gehörigen Portion Witz näher unter die Lupe nimmt.
Kürbisgemetzel

(Link*)

Roxane Bicker/Sarah Malhus (Hrsg.) SP CRI/FAN (Benefiz) Beim Lesen hatte ich tatsächlich den ein oder anderen Gänsehautmoment.
Tolle Gruselstimmung und nicht nur zu Halloween lesbar.
Waypoint FiftyNine

(Link*)

Günther Kienle & Jörg Fuchs Alameda (Hrsg.) Leseratten SF Ein ganzer Haufen der talentiertesten Kurzgeschichten Autoren/Autorinnen, zusammengewürfelt in einer abgedrehten Space SciFi Anthologie? Da mussten wir nicht zweimal überlegen ob wir das gut finden.
The D-Files:
Die Drachen-Akten(Link*)
Tom Finn

(Hrsg.)

Talawah FAN Es geht um Drachen…. was soll man da noch mehr zu sagen? Drachen!
Die Geschichten-wundertüte

(Link*)

Zoe M. Lucille & Larissa Baiter (Hrsg.) SP KJB Zuerst waren wir uns gar nicht sicher, ob ein Kinderbuch überhaupt in die Kategorie Anthologie passt. Nachdem wir aber gesehen haben, dass es keine eigene Kinderbuch Kategorie beim Skoutz Award gibt, beschlossen wir, uns das Buch etwas näher anzusehen und ihm eine Chance zu geben.
Engel, Elfen und Ganoven

(Link*)

Frank Friedrichs DichtFest MIX Obwohl Frank eigentlich eher als Autor von Cosy Krimis bekannt ist, konnte er uns überraschenderweise mit diesem weihnachtlichen Sammelband in den Bann ziehen. Einfach zauberhaft und besinnlich!
Im Licht eines Jahres

(Link*)

Jona Dreyer SP MIX (Benefiz) Nicht nur weil LGBTQ+ gerade in aller Munde ist, sondern auch weil ich ganz persönlich ein großer Freund davon bin, dass jeder Mensch so leben darf wie er es gerne möchte, bin ich sehr froh, diese Anthologie von bekannten Queer Autoren/Autorinnen auf der Midlist zu präsentieren.
Dass es sich dabei dann auch noch um ein soziales Projekt handelt war die Kirsche auf dem Sahnehäubchen.
Fast menschlich

(Link*)

Christoph Grimm Eridanus SF Als studierter Game Designer habe ich eine ganz natürliche Affinität und Interesse an dem Thema Künstliche Intelligenz und Future Technologies.
Das ist einer der Gründe, warum mich diese wirklich interessanten Zukunftsvisionen fesseln und zum Nachdenken bringen konnten.

Hinweis:

Die Midlist Anthologie 2021 ist die persönliche Auswahl des Jurors, die seiner Meinung nach die herausragenden Titel in dem von ihnen betrauten Genre zeigt und dieses in seiner Bandbreite repräsentiert. Titel, die nicht berücksichtigt wurden, sind daher nicht notwendig schlechter. Eine weitaus umfassendere aber eben ungefilterte Auswahl bietet die jeweilige Longlist. Auf der sind sämtliche Titel verzeichnet, die Skoutz für dieses Jahr vorgeschlagen wurden. Und damit sind sie auch eine gute Übersicht über das jeweilige Buchjahr, wie wir finden. Lesenswert sind auch die Midlists der anderen Genres, die viele fachkundig kommentierte Leseempfehlungen unserer Jury enthalten.

Viel Spaß beim Stöbern. ?

Vom 13.09. bis zum 19.09.2021 dürft ihr dann abstimmen, welche 3 Bücher es aus dieser Midlist auf die Shortlist Anthologie 2021 und damit in die nächste Runde schaffen, indem ihr hier weitermacht (Weitere Einzelheiten zum Ablauf haben wir hier in diesem Artikel für euch zusammengestellt).

Wir werden euch in den nächsten Wochen sämtliche Titel aller Midlists vorstellen, um euch die Entscheidung zu erleichtern. Und natürlich werden wir auch die Autoren interviewen. Der Skoutz-Award lebt schließlich davon, dass jede Geschichte ihre faire Chance erhält. Ganz egal, ob sie von einem bekannten oder unbekannten Autor geschrieben oder von einem großen, kleinen oder keinem Verlag herausgegeben wurde.

Wir Skoutze sind sehr gespannt, wie ihr die Auswahl findet und freuen uns schon über Kommentare und Meinungen hier oder wie immer auf unseren Social-Media Profilen.

Ein Gedanke zu „Skoutz-Award: Midlist Anthologie 2021 von Sascha Eichelberg

Schreibe einen Kommentar