Skoutz Midlist Horror 2021

Skoutz-Award: Die Midlist Horror 2021 von André Wegmann

Der Skoutz-Award geht in die nächste Runde und darum ist hier die Midlist Horror 2021.

Unser Vorjahressieger André Wegmann hat sich unerschrocken den knapp 2o0 Vorschlägen der Longlist Horror gestellt und aus den dunkelsten Ecken des Buchregals die schrecklichsten, abgründigsten, furchterregendsten, düstersten und grausamsten Geschichten des letzten Jahres für den Horror -Skoutz herausgeholt.

Und nun ist sie da – eine literarische Mutprobe, die eure Fantasie anregt, eure Ängste fordert und die Schönheit der dunkeln Seiten aus den Schatten zum Funkeln bringt. Ihr werdet staunen, wie vielseitig Gänsehaut massiert werden kann.

.

Aber genug … Nominiert sind aus den Titeln der Longlist Horror 2021 folgende Titel für die

 

Midlist Horror 2021
Auswahl von André Wegmann

 

TITEL AUTOR SUBGENRE Andrés Eindruck
Blutmesse in
Deer Creek
(Link*)
Ralf Kor Blitz Verlag Splatter-Western Die Aufmachung der Horror Western im Stile alter Heftromane ist sicher nicht jedermanns Sache. Beim Skoutz Award zählt aber nur die Geschichte und Ralf Kor verbindet die beiden Genres auf einem von ihm gewohnt hohen handwerklichen Niveau zu einer stimmungsvollen Story. Abgeschmeckt mit einer Prise Witz und Splatter – fertig ist ein köstliches Gesamtmenü.
Hinter den Winkeln
(Link)
Fred Ink SP Hommage Mit „Hinter den Winkeln“ wandelt Fred Ink auf H.P. Lovecrafts Spuren, der als bedeutendster Horrorautor des 20. Jahrhunderts gilt. Originelle Ideen, liebevolle Reminiszenzen an den Großmeister, große Gefühle und wohldosierte Gewaltszenen vereinen sich zu einer temporeichen und höchst unterhaltsamen Geschichte.
13 Brains of Zombies

(Link*)

Markus Kastenholz
(et al.)
Hammer Boox Zombie-Anthologie Nicht erst seit „The Walking Dead“ sind die wandelnden Untoten ein fester Bestandteil der Popkultur. In dieser abwechslungsreichen Anthologie von Hammer Boox zeigen die Zombies ganz unterschiedliche Facetten: grausam und ekelig, aber mitunter auch anrüchig, witzig und philosophisch. Diese Kurzgeschichten-Sammlung macht richtig Spaß!
Hof Gutenberg 3
(Link*)
Andreas Laufhütte Redrum Hardcore Splatter Spannend, widerlich, blutig und voller Emotionen. Andreas Laufhütte krönt seine auf manche unbedarfte Leser durchaus verstörend wirkende Hardcore-Reihe mit diesem gelungenen dritten Band, der noch mehr raffiniert ausgedachte Grausamkeiten und gebrochene Tabus auffährt als die Vorgänger.
This is Madness

(Link*)

Michael Merhi Redrum Wahnsinn Psychologischer Horror aus dem Hause Merhi, der stellenweise Erinnerungen an Shining und Amityville weckt. Gekonnt baut der Autor eine Familienidylle auf, um sie anschließend mit schonungsloser Härte und expliziter Wortwahl brutal zu zerstampfen. Besonders eindringlich, da Themen wie Missbrauch und häusliche Gewalt in unzähligen Familien an der Tagesordnung sind.
Die Stimme

(Link*)

S.K. Tremayne
(übersetzt von Susanne Wallbaum)
Knaur Psychothriller Eher ein Psychothriller mit Grusel-Faktor, aber mitunter verfließen die Genre-Grenzen ja oft. Die Journalistin, die von einer digitalen Home Assistentin terrorisiert wird, erlebt definitiv einen erschreckenden Horrortrip. Spannend, unheimlich und in Zeiten, in denen unser Zuhause immer mehr zum Smart-Home wird, überaus zeitgemäß.
Beutezeit

(Link*)

Lee Murray
(übersetzt von Peter Mehler)
Luzifer Monster Tierhorror /Create Features ist eines der beliebtesten Subgenres des Horrors. Beutezeit aus dem Luzifer-Verlag, der Horrorfreunde regelmäßig mit coolem neuen Stoff versorgt, bietet eine gefährliche Bestie, Abenteuerfeeling und Maori-Mythologie in einer unterhaltsamen Story.
Abrechnung mit dem Universum

(Link*)

J. Mertens Redrum Hardcore Splatter Extremhorror in einer abgefahrenen, bösen Story, die niemals Langeweile aufkommen lässt und mit einem guten Schuss schwarzem Humor gewürzt ist. Gut geschrieben, aber definitiv nichts für Zartbesaitete.
Ratten in der Stadt

(Link*)

Stefan Krell SP Apokalyptischer Horror Gut ausgearbeitete und spannende Dystopie mit menschlichen Abgründen und nach Menschenfleisch gierenden Nagetieren. Unterhaltsam!

Hinweis:

Die Midlist Horror 2021 ist die persönliche Auswahl des Jurors, die seiner Meinung nach die herausragenden Titel in dem von ihm betrauten Genre zeigt und dieses in seiner Bandbreite repräsentiert. Titel, die nicht berücksichtigt wurden, sind daher nicht notwendig schlechter. Eine weitaus umfassendere aber eben ungefilterte Auswahl bietet die jeweilige Longlist. Auf der sind sämtliche Titel verzeichnet, die Skoutz für dieses Jahr vorgeschlagen wurden. Und damit sind sie auch eine gute Übersicht über das jeweilige Buchjahr, wie wir finden. Lesenswert sind auch die Midlists der anderen Genres, die viele fachkundig kommentierte Leseempfehlungen unserer Jury enthalten.

Viel Spaß beim Stöbern. ?

Vom 13.09. bis zum 19.09.2021 dürft ihr dann abstimmen, welche 3 Bücher es aus dieser Midlist auf die Shortlist Horror 2021 und damit in die nächste Runde schaffen, indem ihr hier weitermacht  (Weitere Einzelheiten zum Ablauf haben wir hier in diesem Artikel für euch zusammengestellt).

Wir werden euch in den nächsten Wochen sämtliche Titel aller Midlists vorstellen, um euch die Entscheidung zu erleichtern. Und natürlich werden wir auch die Autoren interviewen. Der Skoutz-Award lebt schließlich davon, dass jede Geschichte ihre faire Chance erhält. Ganz egal, ob sie von einem bekannten oder unbekannten Autor geschrieben oder von einem großen, kleinen oder keinem Verlag herausgegeben wurde.

Wir Skoutze sind sehr gespannt, wie ihr die Auswahl von André findet und freuen uns schon über Kommentare und Meinungen hier oder wie immer auf unseren Social-Media Profilen.

Schreibe einen Kommentar