Midlist History von Astrid Töpfner

Skoutz-Award: Die Midlist History 2022 von Astrid Töpfner

Der Skoutz-Award geht in die nächste Runde und darum ist hier die Midlist History 2022.

Vorjahressiegerin Astrid Töpfner hat uns sofort zugesagt, als wir sie gefragt haben, ob sie in guter Skoutz-Tradition dann in diesem Jahr das Jury-Amt übernehmen möchte. Für uns und in eurem Auftrag ist die daher durch die Zeit gereist und konnte gefahrlos großen Katastrophen, dramatischen Geschichten und berührenden Ereignissen beiwohnen. Auch ihre Auswahl aus den über 200 Titeln der Longlist History zeigt wieder: Immer sind es die Menschen, die uns faszinieren, ihre Geschichten, die den unsren so ähnlich sind.

Aber seht selbst … Nominiert sind aus den Titeln der Longlist History 2021 folgende Titel für die

 

Midlist History 2022
Auswahl von Astrid Töpfner

 

MIDLIST HISTORY 2022
Titel Autor/Herausgeber Subgenre Astrids Auswahlgründe
Der Choral der Hölle André Milewski SP 19. Jhdt (Java, Katastrophe) Der Ausbruch des Krakatau, eine der größten Naturkatastrophen der jüngeren Geschichte. Ein Ereignis, das mich immer schon fasziniert hat, wie könnte ich also nicht zu dem Buch greifen? Und André Milewski hat mich nicht enttäuscht – die Story bietet Spannung pur, menschliche Schicksale, bildhafte Darstellungen, und das alles vor dem Setting Indonesiens, damals noch eine niederländische Kolonie. Gänsehaut und Lesehighlight!
Anarchie Déco J.C. Vogt Fischer Tor 20. Jhdt (20er) Der Roman lässt nicht nur das Berlin der dekadenten Zwanziger auferstehen, sondern mischt unter seine gewaltige Themenpalette auch noch einen Schuss Magie. Historische Urban Fantasy, kein Genremix, zu dem ich häufig greife, aber hier hat er mich mit seiner Originalität zu 100% überzeugt.
Die Wortflechterin der Kelten 1 – Die Wahl des Hochkönigs Marion Wiesler SP (BoD) 1. Jhdt (Kelten) Schon die ersten Seiten haben mich gefangen- und mitgenommen in eine mir fremde Welt. Mit der früheren Geschichte hatte ich bislang wenige Berührungspunkte, aber Marion Wiesler konnte mich definitiv bekehren. Bevor ich mich’s versehen habe, war ich mit Arduinna auf ihrer unfreiwilligen Wanderschaft und ließ mich von ihren Geschichten und Abenteuern verzaubern. Definitiv ein Einstieg, der Lust macht auf die restlichen Bände der Reihe.
Diebe des Lichts Philipp Blom Blessing 16. Jhdt Puh, schon die ersten Seiten des Buches haben es in sich, ich möchte den Blick abwenden und kann es nicht, muss weiterlesen. Sprach- und bildgewaltig begleitet der Leser die Jungen von Sanders und Hugo auf ihrer Odyssee durch das zerrissene Europa des 16. Jahrhunderts, Inquisition, Krieg, Liebe und Verrat inklusive. Intensiv hoch zehn!
Ein neuer Horizont Maiken Nielsen Wunderlich HIS (20.Jhdt) Koreakrieg, 1950: Ein Krieg, über den ich so gut wie nichts wusste. Allein deshalb interessierte mich der Roman. Dazu eine Frau, die als Kriegsreporterin einen Beruf ausübt, der Männer vorgesehen ist, die Suche nach der vermissten Schwester und eine aufkeimende Liebe – Unterhaltung pur, eindringlich und poetisch geschrieben. Großes Lesevergnügen!
Ein Tropfen Mord auf Seide Dina Beck SP 19. Jhdt Schon das Cover finde ich sehr gelungen, und die Geschichte rund um die Schneiderin und notgedrungene Hobbydetektivin entführte mich direkt in das viktorianische England. Eine Tasse Tee und einen Scone neben mir, habe ich mir diesen Cosy Crime Roman zu Gemüte geführt, der erfreulicherweise ohne allzu viel Blut, dafür mit umso mehr Atmosphäre und leichtem, feinen Humor auskommt. Gemütlich, vergnüglich, originell!
Eisflut 1784 Marco Hasenkopf Emons 18. Jhdt Brrr, Verzeihung, ich muss mich erst kurz wärmen … In der Geschichte springt einen auf jeder Seite die Kälte des härtesten Winters seit Menschengedenken entgegen, man spürt die Not und den Hunger. Vor dem Hintergrund dieser geschichtlichen Begebenheit entwickelt sich eine Mörderjagd und gleichzeitig droht eine Eisflut über Cöln hereinzubrechen. Spannung garantiert, hervorragend recherchiert, filmreif!
Hintertristerweiher Nicola Fört Piper Familiensaga Ich liebe Familienromane, in denen Vergangenes die Gegenwart prägt und man tief graben muss, um sich bis zur Wurzel vorzutasten. Das ist bei Hintertristerweiher der Fall. Über acht Jahrzehnte spannt sich die Geschichte, von der Kriegs- und Nachkriegsgeneration, die über Geschehenes nicht sprechen kann, bis hin zur Gegenwart, in der Aurélie auf der Suche nach sich selbst ist. Von der ersten Seite an hat mich die Geschichte gepackt und bis zum Schluss und darüber hinaus nicht losgelassen.
Ich, Ariadne Jennifer Saint Ullstein Märchen&Mythen Bildhaft entführt uns Jennifer Saint nach Kreta, Naxos und Athen, und erzählt die bekannte Geschichte des Minotaurus aus Ariadnes Sicht, frisch, mit einem modernen Blick auf die verstaubte Mythologie und einem Hauch Feminismus. Mit dieser fulminanten Interpretation der griechischen Sage konnte mich die Autorin restlos begeistern!

 

 

Hinweis:

Die Midlist History 2022 ist die persönliche Auswahl des jeweiligen Jury-Mitglieds, die seiner Meinung nach die herausragenden Titel in dem von ihnen betrauten Genre zeigt und dieses in seiner Bandbreite repräsentiert. Titel, die nicht berücksichtigt wurden, sind daher nicht notwendig schlechter. Eine weitaus umfassendere aber eben ungefilterte Auswahl bietet die jeweilige Longlist. Auf der sind sämtliche Titel verzeichnet, die Skoutz für dieses Jahr vorgeschlagen wurden. Und damit sind sie auch eine gute Übersicht über das jeweilige Buchjahr, wie wir finden. Lesenswert sind auch die Midlists der anderen Genres, die viele fachkundig kommentierte Leseempfehlungen unserer Jury enthalten.

Viel Spaß beim Stöbern.

Vom 11.09. bis zum 25.09.2022 dürft ihr dann abstimmen, welche 3 Bücher es aus dieser Midlist auf die Shortlist History 2022 und damit in die nächste Runde schaffen (Weitere Einzelheiten zum Ablauf haben wir hier in diesem Artikel für euch zusammengestellt).

Wir werden euch in den nächsten Wochen sämtliche Titel aller Midlists vorstellen, um euch die Entscheidung zu erleichtern. Und natürlich werden wir auch die Autoren interviewen. Der Skoutz-Award lebt schließlich davon, dass jede Geschichte ihre faire Chance erhält. Ganz egal, ob sie von einem bekannten oder unbekannten Autor geschrieben oder von einem großen, kleinen oder keinem Verlag herausgegeben wurde.

Wir Skoutze sind sehr gespannt, wie ihr die Auswahl findet und freuen uns schon über Kommentare und Meinungen hier oder wie immer auf unseren Social-Media Profilen.

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.