War’s das schon? – interaktive Zeitreise von Frank Jöricke

In “War’s das schon?“, das im September 2019 bei Solibro erschienen ist, entführt uns Frank Jöricke auf ein interaktives Lesererlebnis der besonderen Art. Auf 208 Seiten lässt er die Vergangenheit aufleben, ohne uns jedoch einen bestimmten Weg vorzugeben – Selbsterkenntnis war selten unterhaltsamer.

Die humorvolle Ansammlung verschiedenster Denkanstöße hat unserer Contemporary-Expertin Kay Noa so gut gefallen, dass sie “War’s das schon?” aus über 200 Titeln der Contemporary-Longlist  direkt auf die Midlist gewählt hat. Damit ist Frank Jöricke einer der Anwärter auf den Skoutz-Award 2020 in der Kategorie Contemporary.

Nach dem erfolgreichen Erreichen der Shortlist 2020 steht der Titel nun im Finale und muss sich dem endgültigen Entscheid unserer Leser stellen!

 

 

“War’s das schon?” –  Interaktive Reise auch durch das eigene Leben

War’s das schon ist ein weiteres der auch im Konzept besonderen Bücher auf der Midlist des diesjährigen Awards, eines mit einer Aufforderung an den Leser, aktiv teilzunehmen. Wer sich darauf einlässt, wird von Frank Jöricke auf eine ebenso außergewöhnliche wie spannende Lesereise mit individuellem Ende entführt.

Seht selbst:

Um was geht’s in “War’s das schon?”

Wenn es um unser eigenes Leben geht sind wir manchmal blind …
… denn wer schaut schon gerne in den Spiegel!

Lieber schauen wir “Tatort“, Fantasymehrteiler und WM-Spiele vor Großleinwänden. Und natürlich Liebesfilme, die nicht so richtig happy enden, sondern so lala, wie in La La Land. Weil auch wir nicht so richtig happy sind. Sonst würden wir nicht Robbie Williams hören, Partnerportale aufsuchen, neidisch Urlaubsbilder auf Facebook und Instagram betrachten und insgeheim den 80er, 90er oder 00er Jahren nachtrauern.
Wer ist schuld daran, dass wir gelangweilt sind und Zeiten nachtrauern, in denen wir noch nicht gelangweilt waren? Daran, dass wir uns mit 35, 45, 55 die Frage stellen, “War’s das schon?”?

Dieses kurzweilige Werk gibt Antworten und hilft bei der vorläufigen Lebensbilanz, weil es einen Blick auf das wirft, was wir tun und lassen, sehen und hören, lieben und fürchten – und was das alles über uns verrät. Doch Vorsicht, mancher Pfad führt zu Gedanken, die unser Weltbild erschüttern können. Denn Zeitgeistexperte Jörickes Trip durch das moderne Leben birgt viele Aha-Erlebnisse. “War’s das schon?” – garantiert nicht!

 

Wie fanden wir “War’s das schon?”?

Dieses Buch ist ein Erlebnis, eine interaktive Reise in die Vergangenheit, die einem süße Flashbacks beschert und des Öfteren zum Schmunzeln bringt. Doch man wird nicht erinnert, sondern kann auch neue Erfahrungen machen, spannende Denkanstöße mitnehmen und auch bei mehrmaligem Lesen immer wieder Neues entdecken. Seine humorvolle Art und die Sprachfertigkeit des Autors machen dieses Buch zu etwas ganz Besonderem.

Skoutz-Jurorin Kay Noa meint: Frank Jöricke versteht es, dem Menschlichen im alltäglichen Irrsinn nachzustellen und wie ein erfahrener Jäger fängt er es in 55 Episoden ein. Man erkennt sich und seine Lieben und versteht plötzlich sogar seinen Chef. Ein amüsantes Buch mit vielen Schmunzelmomenten, doch eben auch mit manch überraschender Einsicht. Und der erfrischenden Erkenntnis, dass man die titelgebende Frage nur mit einem von Herzen kommenden NEIN ehrlich beantworten kann.

 

Autorenbanner Frank JörickeWem verdanken wir “War’s das schon?”?

Seine Tätigkeit als Werbetexter hat Frank Jöricke aus Trier nicht geschadet. Im Gegenteil, zeichnet sich doch seine Sprache durch ihre Treffsicherheit und lebendige Fabulierkunst aus.
Erweitert um den Blick des Texters, der schon von Berufs wegen immer ein genaues Sensorium für die kleinen und großen Widersprüche des Lebens haben muss, verfällt der Zeitgeistexperte dennoch nicht dem Zynismus oder der Verklärung. Dies ist wohl weniger der neuen Ernsthaftigkeit als dem nostalgischen Wohlwollen zu verdanken, das einen erfasst, wenn die eigene Jugend- und Adoleszenszeit langsam aber sicher zu Geschichte wird. Frank Jöricke hat sie aufgeschrieben.

Inzwischen haben wir den Poetry-Slamer besucht und mit ihm höchst unterhaltsam über Orangenmarmelade, Autorendoppelleben, Donald Duck und natürlich Franks Bücher geplaudert (weiterlesen).

Mehr Info

In unserer Buchsuche erfahrt ihr zudem, ob das Buch zu euch passt. Mit der Skoutz-Buchfieberkurve bewertet ihr mit fünf einfachen Klicks ein Buch anhand von fünf Kriterien statt fünf Sternen. So seht ihr auf einen Blick, wie das Buch wirklich ist. So schön kann Bücher suchen sein. Natürlich gibt es dort auch noch andere Bücher, Rezensionen und vieles mehr.
Wer das Buch schon kennt, kann (und soll!) es bei uns natürlich auch bewerten, damit  unsere Buchsuche weiter wächst.

[Werbung]  Mehr Informationen wie Leseproben etc. gibt es über unseren Affiliate-Link bei Amazon, wo ihr das Buch auch direkt beziehen könnt.

Ein Gedanke zu „War’s das schon? – interaktive Zeitreise von Frank Jöricke

Schreibe einen Kommentar