Rückkehr der Engel (Angelussaga 1) – romantische Fantasy von Marah Woolf

Rückkehr der Engel von Marah Woolf ist der erste Teil der Angelussaga, den sie im Oktober 2018 selbst herausgebracht hat. Auf 356 Seiten lernen wir eine unglaublich starke Protagonistin kennen, die für die Menschen kämpft, die sie liebt – in einer Welt, in der nichts mehr ist, wie es einmal war, in einer Zeit, in der Legenden Wirklichkeit sind. Und dann gibt es noch dieses Geheimnis, das nicht offenbart werden darf …

Doch lest selbst:

 

Rückkehr der Engel – lustiges und chaotisches Versteckspiel

Um was geht’s in Rückkehr der Engel?

Im Venedig der Zukunft, besetzt von den Erzengeln und deren himmlischen Heerscharen, führt Moon einen beinahe aussichtslosen Kampf, um ihre Geschwister zu schützen. Ganz auf sich allein gestellt, darf sie niemandem vertrauen, schon gar keinem Engel.

Spannend, romantisch und fantastisch – mit einer starken Heldin, die alles daransetzt, die zu retten, die sie liebt.

 

 

Wie fanden wir Rückkehr der Engel?

Unsere Redakteurin Stephi hat das Buch gelesen. Wie es ihr gefallen hat? Das soll sie euch selbst erzählen …

Stephi meint: Spannend, gefühlvoll, beeindruckend. 

Jeden Monat mache ich mich auf die Suche nach Büchern, die von Engeln handeln, um dann festzustellen, es gibt nichts Neues. Im November allerdings bin ich fündig geworden, ENDLICH! Vom Klappentext her nicht nur ein 0-8-15 Engel, sondern mal ein Engel-Buch, was Spannung aber auch eine Prise Action verspricht. Für mich war es aus mehrerlei Gründen schön zu lesen, denn ich war als Kind selber in Venedig und sowas regt das Kopfkino ja bekanntlich noch mehr an. Marah hat alles so gut erklärt und beschrieben, dass die Bilder in meinem Kopf lebendig wurden. Wenn man dachte, jetzt hat man die Engel “entschlüsselt”, passierte kurze Zeit später doch wieder etwas ganz Unerwartetes. Man fieberte mit Moon, machte sich Gedanken um ihre Geschwister, spekulierte über Cassiels, aber auch  Lucifers Absichten, ging mit in “Deckung”, wenn etwas explodierte.

Es gibt sehr viele Engels-Mythen und -Sagen, die vielseitig von der Autorin aufgegriffen und geschickt eingearbeitet wurden. Wer ist am Ende gut und wer ist böse? Hat man sich in manchen Protagonisten vielleicht getäuscht?

Der Auftakt hat Lust auf mehr gemacht und ich freue mich, wenn es Anfang 2019 mit den Engeln weitergeht.

 

Wem verdanken wir Rückkehr der Engel?

Marah Woolf wurde 1971 in Sachsen-Anhalt geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann und drei Kindern lebt. Sie studierte Geschichte und Politik und erfüllte sich mit der Veröffentlichung ihres ersten Romans 2011 einen großen Traum. Seitdem haben die Bücher sich als E-Book, Hör- oder Taschenbuch mehr als 1 Million Mal verkauft. Der erste Teil der vierteiligen MondLichtSaga “MondSilberLicht” wurde auf der Leipziger Buchmesse 2013 mit dem ersten Indie-Autoren-Preis ausgezeichnet. Der dritte Teil der BookLessSaga erhielt 2014 von den Lovelybookslesern, Deutschlands größter Leserplattform, den ersten Preis in der Kategorie Fantasy. Seit 2017 veröffentlicht Marah Woolf beim renommierten Dressler-Verlag. Jeder der drei Teile der GötterFunkeSaga schaffte den Sprung auf die Spiegelbestsellerliste.
Ihre Bücher gibt es mittlerweile in französischer, englischer, polnischer, ungarischer und koreanischer Sprache.

Unter dem Pseudonym Emma C. Moore schreibt Marah außerdem zuckersüße Kurzromane, die alle in der kleinen Stadt Crossville in Tennessee spielen.

 

Wer das Buch schon kennt, kann (und soll!) es auf Skoutz.net bewerten, damit unsere Buchsuche besser werden kann (weiter).
Mit der Skoutz-Buchfieberkurve bewertet ihr mit fünf einfachen Klicks ein Buch anhand von fünf Kriterien statt fünf Sternen. Auf einen Blick seht ihr dann, wie das Buch wirklich ist. So schön kann Bücher suchen sein.

[Werbung] Du möchtest selbst diesen spannenden Engels-Roman entdecken? Mehr Informationen bekommst du in einem der vielen Buchshops oder direkt über diesen Affiliate-Link bei Amazon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.