Skoutz-Award – Midlist Buchblog 2020

Der Skoutz-Award geht in die nächste Runde und darum ist hier die Midlist Buchblog 2020.

Unsere Vorjahres-Siegerin  Monika Schulze von Süchtig nach Büchern hat die schier unlösbare Aufgabe übernommen, aus über 350 Buchblogs eine Auswahl zu treffen, die auch nur ansatzweise wiedergibt, wie kreativ, lustig, schräg, wissenschaftlich, liebevoll, engagiert, zornig, technisch ausgefeilt, leidenschaftlich, verrückt man im Netz seine Liebe zu Büchern und Geschichten ausdrücken kann. Und zu den Gefühlen, Menschen und Läden und Verlagen, die zu ihnen gehören.

Wir hoffen, dass euch diese Auswahl so gut gefällt wie uns und freuen uns schon darauf, sie euch einzeln vorzustellen.

Aber genug … Nominiert sind aus den Titeln der Longlist Buchblog 2020 folgende Titel für die

Midlist Buchblog 2020
Auswahl von Monika Schulze

Booknerds by Kerstin
(LINK*)

Kerstins Blog besticht vor allem durch die ungeschönte Wahrheit. „Honig ums Maul schmieren“ gibt es bei ihr nicht, sondern ihre ganz persönliche Meinung. Dabei ist es egal, ob sie ein Verlags- oder Selfpublisher-Buch bewertet oder sich zu Themen aus der Buchwelt äußert. Sie ist ehrlich, echt und absolut authentisch und gerade deswegen bei vielen sehr beliebt.

.

Plüm’s Weltenarchiv
(LINK*)

Bei Juliane spürt man in jedem Beitrag einfach die Liebe zu den Büchern. Egal ob sie dafür extra Grafiken anfertigt oder sich neue, kreative Aktionen ausdenkt, sie ist immer mit vollem Einsatz und großer Leidenschaft mit dabei.

.

Hertzklecks
(LINK*)

Willy und Christin sind Doppelhertz und Wortklecks und das mit jeder Faser ihres Seins.

Ihre Fotos passend zu Büchern oder Buchthemen sind inzwischen in den Social Media Kanälen fast schon legendär, da sie so kreativ sind, wie die beiden selbst. Das merkt man auch immer wieder an den Aktionen, die sich die beiden ausdenken, sei es z.B. der Bloggersonntag oder ein Rap passend zu Büchern. Hier gibt es einfach immer etwas zu erleben.

.

Fuchsias Weltenecho
(LINK*)

Anna ist nicht nur eine unglaublich talentierte Grafikerin, sondern auch eine sehr sympathische und authentische Bloggerin. Mit ihren sehr ausdrucksstarken Fotos ist sie mittlerweile aus der Buchwelt nicht mehr wegzudenken, doch auch ihre Texte treffen es immer wieder auf den Punkt. Sie gibt stets ihre ehrliche Meinung wider, ohne dabei jedoch andere abzuwerten.

.

Geschichtentänzer
(LINK*)

Julia überzeugt vor allem mit dem Konzept, das hinter ihrem Blog steht. Dabei geht es um Geschichten und ums Tanzen und das spiegelt sich überall wider, sei es im Design oder in ihren Kategorien. Auf „Geschichtentänzer“ vereint sie diese beiden Leidenschaften von ihr, was neu und erfrischend ist.

.

Stehlblüten
(LINK*)

Stehlblüten ist ein Blog, der in meinen Augen zeigt, wie ein professionell geführter Blog aussehen sollte. Optisch aufgeräumt, aber sehr ansprechend präsentiert sich dieser Blog in einem schlichten Design und lässt dabei keine Wünsche übrig.
In ihren Videos nimmt uns Anabelle mit auf ihre Veranstaltungen und in ihre eigene Bücherwelt. Damit auch andere von ihren Erfahrungen profitieren gibt sie diese in ihren „How Tos“ weiter oder erzählt uns in ihren Rezensionen von ihren persönlichen Leseeindrücken. Ein Blog, den man sich gerne als Vorbild nehmen kann.

.

Katjas Bücher und Rezepte
(LINK*)

Dieser Blog ist auf den ersten Blick sehr unscheinbar, aber wenn man ihn sich genauer ansieht, steckt so vieles dahinter. Man findet nicht nur Rezensionen zu unglaublich vielen verschiedenen Genres darin, sondern auch zu Filmen, Ausflugs- und Kochtipps, Interviews und und und. Die Bloggergemeinschaft deckt hier wirklich eine Vielzahl von Interessen ab und es gibt immer wieder Neues zu entdecken.

.

Giselas Lesehimmel
(LINK*)

Gisela berichtet in ihrem Lesehimmel mit viel Humor von den Büchern, die sie gelesen hat. Bereits auf ihrer „Ich-Seite“ erkennt man, dass die Blogbetreiberin sich selbst nicht zu ernst nimmt, was in der Bloggerwelt manchmal einfach unglaublich gut tut, weswegen dieser Blog ein echtes Juwel ist.

.

Bellas Wonderworld
(LINK*)

Bei „Bellas“ Rezensionen merkt man einfach, dass sie sich mit dem Gelesenen wirklich auseinandergesetzt hat. Sie sind sprachlich auf einem hohen Niveau geschrieben und lassen sich trotzdem sehr gut lesen. Außerdem liest sie nicht nur Bücher, die dem Mainstream entsprechen, so dass man hier immer wieder etwas Neues entdecken kann.

.

Amy Bells Bücherwerk
(LINK*)

Amy ist eine sehr engagierte Bloggerin, die nicht nur verschiedene Genre bedient, sondern sich immer wieder kreative Aktionen überlegt, bei denen sie sowohl Autoren, als auch andere Blogger einbindet. Das Miteinander wird bei ihr groß geschrieben und ihr Ideenreichtum scheint unerschöpflich zu sein.

.

Friedelchens Lesestube
(LINK*)

Bei Friederike findet man nicht nur Rezensionen, sondern auch eine Spoiler-Ecke, verschiedene Aktionen und eine Kolumne mit spannenden und interessanten Beiträgen rund um die unterschiedlichsten Buchthemen. Ihre Rezensionen sind ausführlich und gut geschrieben und geben einen guten Einblick in die Meinung der Bloggerin.
Auch ihr Bewertungssystem zeigt, dass sie die Bücher nach ihrem persönlichen Geschmack bewertet, dabei aber trotzdem wertschätzend und respektvoll dem Autor und seinem Werk gegenüber vorgeht.

.

Der Duft von Büchern und Kaffee
(LINK*)

Nicht nur der Name ist bei Tanja etwas ganz Besonderes, denn diesen „Duft“ findet man vor allem auch bei ihren Rezeptposts. Sie backt nicht nur Rezepte aus Büchern nach, sondern überlegt sich passend zu den Geschichten selbst Gerichte. Beim Stöbern bekommt man richtig Appetit und Lust die Rezepte selbst nachzukochen.

 

Hinweis:

Die Midlist Buchblog 2020 ist die persönliche Auswahl des Jurors, die seiner Meinung nach die herausragenden Titel in dem von ihm betrauten Genre zeigt und dieses in seiner Bandbreite repräsentiert. Titel, die nicht berücksichtigt wurden, sind daher nicht notwendig schlechter. Eine weitaus umfassendere aber eben ungefilterte Auswahl bietet die jeweilige Longlist. Auf der sind sämtliche Titel verzeichnet, die Skoutz für dieses Jahr vorgeschlagen wurden. Und damit sind sie auch eine gute Übersicht über das jeweilige Buchjahr, wie wir finden.

Viel Spaß beim Stöbern. 🙂

Vom 12.07. bis zum 26.07.2020 dürft ihr dann abstimmen, welche 3 Bücher es aus dieser Midlist auf die Shortlist Anthologie 2020 und damit in die nächste Runde schaffen (Weitere Einzelheiten zum Ablauf haben wir hier in diesem Artikel für euch zusammengestellt).

Wir werden euch in den nächsten Wochen sämtliche Titel aller Midlists vorstellen, um euch die Entscheidung zu erleichtern. Und natürlich werden wir auch die Autoren interviewen – bzw. in diesem Fall den Blogger hinter dem Blog.

Der Skoutz-Award lebt schließlich davon, dass jede Geschichte ihre faire Chance erhält. Ganz egal, ob sie von einem bekannten oder unbekannten Autor geschrieben oder von einem großen, kleinen oder keinem Verlag herausgegeben wurde.

Wir Skoutze sind sehr gespannt, wie ihr die Auswahl findet und freuen uns schon über Kommentare und Meinungen.

Schreibe einen Kommentar