Göttergarn - Skoutz-Award

Göttergarn – Göttlich witzige Fantasy von V. Lackerbauer (Hrsg.)

Garne vom Leseratten Verlag – das verheißt Unterhaltung auf hohem Niveau und eigentlich schon fast einen Abo-Platz in der Anthologie-Midlist. In diesem Jahr hat Veronika Lackerbauer ein hochkarätiges Autorenteam um göttlichen Beistand gebeten.

Das Ergebnis hat Thiago Ruiz so gut gefallen hat, dass er den skurrilen Pantheon auf die Midlist Anthologie des Skoutz-Awards 2022 setzte und damit dem Autorenteam allerbeste Chancen im Rennen um den Antho-SKOUTZ verschafft hat.

 

Göttergarn – Skurriles aus dem Pantheon von Veronika Lackerbauer (Hrsg.)

Wer es okay findet, dass Anthologien in Deutschland immer noch so wenig beachtet werden, sollte sich dieses Buch zu Gemüte führen. Weil ein Lachen die Einstellung nachhaltiger verändern kann, als vieles andere. Und weil man beim Essen doch auch ein Buffet mit reichlich Auswahl zu schätzen weiß.

Seht selbst.

.

Um was geht es?

Göttergarn - Veronika Lackerbauer - Midlist Skoutz-AwardDonnerwetter – hier sind die Götter los!
Egal ob im gelernten Job, als Imbissbudenbesitzer, Escape-Room Betreiber, Kopfgeldjäger, im Baugewerbe oder im Gartencenter – hier wird gedonnert, geblitzt, geschnippt, getwittert oder mit einem Pfeil direkt ins Herz geschossen.
Und nach Feierabend? Da wird natürlich feuchtfröhlich gefeiert und um die Vaterschaft gebuhlt. Und all jene, die vom fleißigen Feiern bereits urlaubsreif sind, sollten sich professionelle Hilfe suchen oder direkt für eine Patience in der Klapse einchecken.
Aber gleich ob in der Himmelstraße, auf Erden, im untervermieteten Olymp oder im Weltraum – eins wollt ihr wirklich niemals – NIEMALS – erfahren: Was passiert, wenn die Götter ihren Löffel abgeben?

Folgende Geschichten sind enthalten:

  • Der Serverraum der Unterwelt – G.G. Bittner
  • Feurio – Marina Clemmensen
  • Drei Falten auf der Couch – Robert von Cube
  • Love, Axe & Rock’n Roll – Thomas Heidemann
  • Über das Bemühen sich ungebetener Besucher zu entledigen – Jürgen Höreth
  • Schinken der Macht – Agga Kastell
  • Götterstatus – Tanja Kummer
  • Von Lug und Betrug – Veronika Lackerbauer
  • Lightning & Frightening – Andrea Lopatta
  • Hermes bringt’s – Petra Pribitzer
  • Himmelstr. 42 – Marco rauch
  • Die 7 Plagen des Imhotep – Bianca M. Riescher
  • #TheOldGods – Regine D. Ritter
  • Auch nur ein Mensch – Torsten Scheib
  • Die Wege des Einhörnchens sind unergründlich – Kornelia Schmid
  • Götter und Gartencenter – Jana Nabea Schwarz

.

Wie hat uns Göttergarn gefallen?

Auch in diesem Jahr wurden aus dem Garn wieder wunderbare Stoffe gesponnen, die nicht nur eine Empfehlung für Anthologien sind, sondern zeigen, welch kreative Kraft in der Fantasy-Szene steckt. Lauter ungewöhnliche, schräge, absurde Geschichten, die naturgemäß nicht alle gleichermaßen zu berühren vermögen, aber dennoch jede für sich alle eigenständig und unterhaltsam sind. Die liebevolle Zusammenstellung ist dann das Tüpfelchen auf dem i. Zu den Geschichten selbst kann man zusammenfassend wenig sagen, außer einem: Wenn man das Buch mit einem garantierten Grinsen zuklappt hat man eines gelernt: Götter haben es auch nicht leicht und wir als ihre Schäfchen bekommen genau das, was wir erwarten. 🙂 (kn)

Skoutz-Juror Thiago meint: Ich gebe zu, diese wundervoll skurrile Sammlung wäre mir entgangen, hätte man sie mir nicht empfohlen. Aber die Sammlung hat es in sich, die Fabulierlust, die Liebe zum Detail und die Freude an Geschichten hat auf jeden Fall einen Platz auf der Midlist verdient.

Wem verdanken wir Göttergarn?

Veronika Lackerbauer wurde 1981 in Landshut geboren und wuchs im etwa 30km entfernten Mallersdorf-Pfaffenberg auf. Nach dem Abitur zog es sie zuerst einmal in die Welt hinaus, sie studierte in Kempten und Brünn, arbeitete in Dubai und Frankfurt und kehrte schließlich 2006 zurück nach Hause. Bis 2011 arbeitete sie in der gehobenen Hotellerie, wo sie sich aber nie wirklich heimisch fühlte. Seit 2013 arbeitet sie als freie Autorin und Dozentin im Bereich Deutsch als Fremdsprache und Integration.

Wir freuen uns schon auf ein Interview mit ihr und werden dann berichten.

.

Hinweis:

Wer das Buch schon kennt, kann (und soll!) es auf Skoutz.net bewerten, damit unsere Buchsuche besser werden kann (weiter).

Mit der Skoutz-Buchfieberkurve bewertet ihr mit fünf einfachen Klicks ein Buch anhand von fünf Kriterien statt fünf Sternen. Auf einen Blick seht ihr dann, wie das Buch wirklich ist. So schön kann Bücher suchen sein. So einfach entsteht eine aussagefähige Buchbewertung.

[Werbung] Ihr wollt euch mutig ins Waldesdunkel hineinwagen? Nur zu! Mehr Informationen bekommt ihr in den diversen Buchshops oder direkt über diesen Affiliate-Link von Amazon*.

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.