Dunkelgrün fast schwarz – Entwicklungsroman von Mareike Fallwickl

Dunkelgrün fast schwarz ist als Titel so ungewöhnlich wie das Buch, mit dem Mareike Fallwickl die Feuilletone entstaubt. Mit ihrem im Februar 2018 bei der ehrwürdigen Frankfurter Verlagsanstalt erschienenem Debüt konnte sie auch Skoutz-Juror und Vorjahressieger Salih Jamal begeistern. Und deshalb steht sie in seiner aus über 200 Titeln der Longlist Contemporary getroffenen Auswahl auf der Midlist Contemporary 2019.

 

Dunkelgrün fast schwarz – Ein Aufsehen erregendes Debüt von Mareike Fallwickl

Um was geht es in Dunkelgrün fast schwarz?

Raffael, der Selbstbewusste mit dem entwaffnenden Lächeln, und Moritz, der Bumerang in Raffaels Hand: Seit ihrer ersten Begegnung als Kinder sind sie unzertrennlich, Raffael geht voran, Moritz folgt. Moritz und seine Mutter Marie sind Zugezogene in dem einsamen Bergdorf, über die Freundschaft der beiden sollte Marie sich eigentlich freuen. Doch sie erkennt das Zerstörerische, das hinter Raffaels stahlblauen Augen lauert. Als Moritz eines Tages aufgeregt von der Neuen in der Schule berichtet, passiert es: Johanna weitet das Band zwischen Moritz und Raffael zu einem fatalen Dreieck, dessen scharfe Kanten keinen unverwundet lassen. Sechzehn Jahre später hat die Vergangenheit die drei plötzlich wieder im Griff, und alles, was so lange ungesagt war, bricht sich Bahn – mit unberechenbarer Wucht.

.

Wie hat uns Dunkelgrün fast schwarz gefallen? 

Ein Buch, das ich persönlich wegen seines ungewöhnlichen aber schönen Covers, zum ersten Mal in die Hand genommen habe. Ein Buch, das soviel mehr enthält, als man nach Lektüre des Klappentextes erwarten würde … Es ist die leidenschaftliche Geschichte einer Freundschaft in all ihren Höhen und Tiefen, die durch das Älterwerden Dehnungsstreifen erhält. Es geht um Beziehungen, die unter der Belastung sich verändernder Protagonisten, die sich erst selbst finden müssen, bevor sie einander verstehen können, zu zerbrechen drohen und es geht in dem kleinen Mikrokosmos eines Bergdorfs um die ganz großen Menschheitsthemen – um Liebe und Verrat, um Wahrheit und Treue, um Gefühle und Konvention … und um Freundschaft. Um Freundschaft vor allem. Vieles wird nur angerissen und dem Leser überlassen, sodass Dunkelgrün sicherlich ein Buch ist, das für jeden ein wenig anders ist. Aber ist das nicht gerade Buchmagie?

Salih Jamal meint:  Dem Darling der Literaturszene den Platz auf der Midlist zu verwehren, wäre ungerecht. Auch wenn das Buch manchem etwas klebrig erscheinen mag. Das muss so! Denn sonst wäre es nicht so GROSSARTIG in allem!  Mareike Fallwickl traut sich was. Sie gibt dem geschriebenen Wort eine weitere Dimension. Ein Gefühl. Eines aus Farbe. Dieses dann kombiniert mit der Schönheit ihrer Sprache löst in mir das Stendhal-Syndrom aus. Eine Reizüberflutung, beinahe wie ein Trip.  Dazu dann noch ein guter Blick auf den Sex. Was für ein Buch!

.

Wem verdanken wir Dunkelgrün fast schwarz? 

.

Mehr Info zu Dunkelgrün fast schwarz

[Werbung]  Mehr Informationen wie Leseproben etc. gibt es über unseren Affiliate-Link bei Amazon, wo ihr das Buch auch direkt beziehen könnt.

In unserer Buchsuche erfahrt ihr zudem, ob das Buch zu euch passt. Mit der Skoutz-Buchfieberkurve bewertet ihr mit fünf einfachen Klicks ein Buch anhand von fünf Kriterien statt fünf Sternen. So seht ihr auf einen Blick, wie das Buch wirklich ist. So schön kann Bücher suchen sein. Natürlich gibt es dort auch noch andere Bücher, Rezensionen und vieles mehr.
Wer das Buch schon kennt, kann (und soll!) es bei uns natürlich auch bewerten, damit  unsere Buchsuche weiter wächst.

Schreibe einen Kommentar