Skoutz-Award: Midlist Buchcover 2020

Der Skoutz-Award geht in die nächste Runde und darum ist hier die Midlist Buchcover 2020.

E.F. v. Hainwald, der Herr der bunten Bilder, hat sich mit großer Hingabe der anspruchsvollen Aufgabe gewidmet, aus über 300 Vorschlägen der Longlist Buchcover seine Auswahl zu treffen. Bei Covern, zu denen nun wirklich jeder eine Meinung hat, keine einfache Aufgabe. Wir waren schon beim Sichten sehr gespannt, wie Enrico das lösen würde und ja … manchmal sagt ein Bild mehr als 1000 Worte.
Was er sich dabei gedacht hat, hat er uns aber trotzdem erzählt (weiterlesen).

Aber seht selbst … Nominiert sind aus den Titeln der Longlist Buchcover 2020 folgende Titel für die

Midlist Buchcover 2020
Auswahl von E.F. von Hainwald

 

Titel Autor/VÖ Cover-Designer Genre E.F. von Hainwalds Eindruck
Abendgewitter
(Amazon-Link*)
D.C. Odesza
(SP)
D.C. Odesza Romance/Erotik Die Idee eines Doppelbildes ist nicht unbedingt neu, meistens legt man jedoch etwas in die Silhouette eines Menschen. Hier ist es genau andersherum. Der Kontrast zwischen verspielter Farbe und monochromen Bild passt super zum Romance-Genre.
Not you
(Amazon-Link*)
Jessica Raven Sabrina Dahlenburg (Art for your Book) Drama/Romance Der aktuelle Trend geht bei Romance-Büchern auf flächige Pattern mit großer Schrift. Eine interessante Sache, denn bisher konnte es kaum pompös oder knallig genug sein. Dieses Cover geht sogar noch einen Schritt weiter, bis fast zur Einfarbigkeit. »Weniger ist mehr« wurde hier gut gelöst.
Berlin. Plattenbau
(Amazon-Link*)
Diana Lehmann
(SP)
Sabrina Milazzo Contemporary Hier hat mich nicht nur das Andersartige angezogen, sondern auch die Passgenauigkeit zur Geschichte. Grau und trostlos ragt das Gebäude auf. Gerade dieses betont Unschöne, jedoch nicht übertrieben Dramatische erzeugt eine bedrohliche Stille.
Garden of Sins
(Amazon-Link*)
Both / O’Hara
(A.P.P.)
Marie Grasshoff Erotic Crime Den Spagat zwischen Romance und Crime auf einem Cover zu machen, ist meist nicht leicht. Das ist hier sehr gut gelungen, wie ich finde. Technisch sind die Farben und Kontraste perfekt aufeinander abgestimmt.
Achtsam Morden
(Amazon-Link*)
Karsten Dusse (Heyne) Cornelia Niere Crime Das Cover erzeugt einen putzigen Querschnitt aus In-seiner-Mitte-Sein und typischen Thriller-Elementen. Die Typografie ist solide und gut in Onlineshops auch in klein zu erkennen – was den Betrachter auf den sehr gelungen gewählten Titelnamen aufmerksam macht.
Misericordia
(Amazon-Link*)
B. Movie
(Acabus)
Annelie Lamers Crime Bei diesem Cover überzeugt mich die gute Verschmelzung von Typografie und Bildmotiv. Der Concept-Art-Stil passt gut zum Genre Thriller-DarkFantasy.
Tränen der Erde
(Amazon-Link*)
Zach/Bauer
(Heyne)
Sandra Taufer History Das History-Genre hat es mir schwer gemacht. Oft werden alte Ornamente oder Zeichnungen auf das Cover gebracht, Titel dazwischen und fertig. Hier wurde das nostalgische Gefühl der alten Zeiten realistischer eingefangen und die Farbgebung ist sehr harmonisch.
Die Gabe des Winters
(Amazon-Link*)
Mara Erlbach
(Blanvalet)
Max Meitzold Fantasy Ich liebe die Typografie – ernsthaft! Das Motiv ist sehr clean und technisch sauber umgesetzt. Normalerweise betrachtet man eher das Bildelement, hier schaue ich jedoch immer wieder zum Text.
Waldprinz
(Amazon-Link*)
Isabell Schmitt-Egner (SP) Isabell Schmitt-Egner Märchen Das Fantasy-Genre strotzt immer vor Epicness. Dieses Cover jedoch fängt wunderbar das verträumte Gefühl eines Märchens ein und die Ornamente mitsamt Titel sind vielleicht weil sie so dezent sind sehr gut erkennbar.
Kaffee bei Mister Dalton
(Amazon-Link*)
Lilly Labord
(SP)
Marie Wölk
(Wolkenart)
Urban Fantasy Dieses Cover überzeugt mich von Bildmotiv und Typografie komplett. Beides verschmilzt miteinander ohne Lesbarkeit einzubüßen. Die Farbwahl ist stimmig und alles erzeugt diesen gewissen Hauch von Magie, ohne zu überladen.
Heartless
(Amazon-Link*)
Sara Wolf
(Ravensburger)
High Fantasy Man möchte meinen, die Ära von Gesichtern auf Covern wäre vorbei. Tatsächlich scheint das auch so, daher fällt so ein Cover nun wieder mehr auf. Der mehr malerische Aspekt sorgt jedoch für genug Abstand damit die Vorstellungskraft des Lesers fliegen darf. Die Objekte sorgen für den Hauch Abenteuer.
Your soul in Wonderland
(Amazon-Link*)
Kristin Ullmann (Gedankenreich) Marie Grasshoff Portal Fantasy Bei diesem Cover wird der grafische Maximalkontrast schwarz-weiß-rot benutzt. Nur die Augen stechen so hervor und lassen den Bücherwurm beim Stöbern innehalten. Die surrealen Objekte erkennt man nicht direkt auf Anhieb, man mustert das Bild länger und entdeckt viele Details

Hinweis:

Die Midlist Buchcover 2020 ist die persönliche Auswahl des Jurors, die seiner Meinung nach die herausragenden Titel in dem von ihm betrauten Genre zeigt und dieses in seiner Bandbreite repräsentiert. Titel, die nicht berücksichtigt wurden, sind daher nicht notwendig schlechter. Eine weitaus umfassendere aber eben ungefilterte Auswahl bietet die jeweilige Longlist. Auf der sind sämtliche Titel verzeichnet, die Skoutz für dieses Jahr vorgeschlagen wurden. Und damit sind sie auch eine gute Übersicht über das jeweilige Buchjahr, wie wir finden. Lesenswert sind auch die Midlists der anderen Genres, die viele fachkundig kommentierte Leseempfehlungen unserer Jury enthalten.

Viel Spaß beim Stöbern. 🙂

Vom 16.08. bis zum 30.08.2020 dürft ihr dann abstimmen, welche 3 Bücher es aus dieser Midlist auf die Shortlist Anthologie 2020 und damit in die nächste Runde schaffen (Weitere Einzelheiten zum Ablauf haben wir hier in diesem Artikel für euch zusammengestellt).

Wir werden euch in den nächsten Wochen sämtliche Titel aller Midlists vorstellen, um euch die Entscheidung zu erleichtern. Und natürlich werden wir auch die Autoren interviewen. Der Skoutz-Award lebt schließlich davon, dass jede Geschichte ihre faire Chance erhält. Ganz egal, ob sie von einem bekannten oder unbekannten Autor geschrieben oder von einem großen, kleinen oder keinem Verlag herausgegeben wurde.

Wir Skoutze sind sehr gespannt, wie ihr die Auswahl von Enrico findet und freuen uns schon über Kommentare und Meinungen.

Schreibe einen Kommentar