Entgleist – Tragikomödie von Katharina Glück

In ihrem Debütroman “Entgleist“, der im August 2019 vom Acabus Verlag veröffentlicht wurde, erzählt uns Katharina Glück auf ihre ganz eigene, humorvolle Art eine erschütternde Geschichte. Auf 258 Seiten lernen wir einen Mann kennen, der mit seinem Leben abgeschlossen hat. Allerdings werden seine Selbstmordpläne jäh durchkreuzt, was sein Leben auf neue Bahnen bringt.

Das humorvolle Drama  hat unserer Contemporary-Expertin Kay Noa so gut gefallen, dass sie “Entgleist” aus über 200 Titeln der Contemporary-Longlist  direkt auf die Midlist gewählt hat. Damit ist Katharina Glück eine der Anwärterinnen auf den Skoutz-Award 2020 in der Kategorie Contemporary.

 

Nach dem erfolgreichen Erreichen der Shortlist 2020 steht der Titel nun im Finale und muss sich dem endgültigen Entscheid unserer Leser stellen!

 

 

“Entgleist” – tragisch-komischer Roman fernab des Mainstreams 

Es gibt Bücher, die bringen es fertig, dass das Lustige tragisch und das Tragische komisch wird. Die mit einer einzigen Frage den Leser in den Bann ziehen und ihn förmlich zum Lesen zwingen.

Entgleist von Katharina Glück ist so ein Buch.

.

Um was geht’s in Entgleist?

Ein Mann, ein Plan, ein Zugausfall

Heinrich Knopps penibel geplanter Selbstmord scheint eine sichere Sache zu sein: ein dämmriger Herbstabend auf einer ICE-Trasse und ein Kissen für den Nacken, da kann eigentlich nichts schiefgehen. Doch der Zug kommt nicht.
Wegen einer Bombendrohung hat die Bahn ihre Station nie verlassen. Was fängt Heinrich mit einem Leben an, mit dem er bereits abgeschlossen hat? Nichts scheint naheliegender, als sich mit dem vermeintlichen Bombenleger und Lebensretter anzufreunden. Der junge Felix, überforderter Sohn aus reichem Haus und Mitglied einer linken Wohngruppe, wird zu Heinrichs neuem Lebensinhalt.
Dabei gerät er auf einen fatalen Weg aus Irrglauben, Gewalt und Radikalität, an dessen Ende er alles verlieren könnte.

 

Wie fanden wir “Entgleist”?

Ein Mann will seinem Leben ein Ende setzen, hat alles geplant und dann kommt doch alles anders. Mit einem unglaublich trockenen Humor erzählt Katharina Glück die tragische Geschichte eines Mannes mittleren Alters, der plötzlich umdenken muss. Im Mittelpunkt steht allerdings weniger der geplante Freitod, sondern vielmehr die Gründe dessen – Gedankengänge, Erwartungen, Werte und Normen aber auch Wünsche und Sehnsüchte werden hierbei beleuchtet. Mit viel Feingefühl zeigt sie unterschiedlichste Situationen auf, lässt dem Leser aber genug Raum, um selbst zu bewerten. Wir sind schon gespannt, was wir noch aus der Feder der Autorin erwarten können.

Skoutz-Jurorin Kay Noa meint:  Ein Buch, das mit einem Ende beginnt. Stell dir vor, du willst dich umbringen und es klappt nicht. Was macht man dann mit dem Rest der Zeit? Eine großartige Frage und die Antworten, die Katharina Glück zusammen mit ihrem glücklosen Protagonisten findet, wirken nach und verändern auch den Leser. Ein Buch, das ich allen Coronauten wärmstens empfehle.

 

Wem verdanken wir “Entgleist”?

Banner Katharina GlückKatharina Glück studierte Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft, Germanistik und Philosophie in Köln. Danach arbeitete sie als Dramaturgin in der Filmproduktion. Inzwischen ist sie freie Texterin und Lektorin in München und veröffentlicht Kurzprosa in Literaturzeitschriften und Anthologien. „Entgleist“ ist ihr erster Roman.

Skoutz war inzwischen in München zu Besuch bei Autorin Katharina Glück, um mit ihr über Gemüse, Tee, Star Trek, Zeitreisen, Genreregeln und natürlich über Bücher zu ratschen. Herausgekommen ist wie immer ein sehr lesenswertes Interview.

 

[Werbung]  Mehr Informationen wie Leseproben etc. gibt es über unseren Affiliate-Link bei Amazon, wo ihr das Buch auch direkt beziehen könnt.

In unserer Buchsuche erfahrt ihr zudem, ob das Buch zu euch passt. Mit der Skoutz-Buchfieberkurve bewertet ihr mit fünf einfachen Klicks ein Buch anhand von fünf Kriterien statt fünf Sternen. So seht ihr auf einen Blick, wie das Buch wirklich ist. So schön kann Bücher suchen sein. Natürlich gibt es dort auch noch andere Bücher, Rezensionen und vieles mehr.
Wer das Buch schon kennt, kann (und soll!) es bei uns natürlich auch bewerten, damit  unsere Buchsuche weiter wächst.

Schreibe einen Kommentar