Die Gabe des Winters

Die Gabe des Winters – romantisches Fantasy Märchen von Mara Erlbach

Fantasy

Bücher sind die Tore zu fremden Welten – und so war Vorjahres-Siegerin Maya Shepherd fleißig auf Weltentour, um die fantastischsten Geschichten des letzten Jahres zu suchen. Sie war im Märchenland, in geheimnisvollen fremden Welten voller Magie und gefährlicher Abenteuer ebenso wie tief in den Schatten unserer Welt, wo sich allerlei vor unseren Augen verbirgt … Aus den über 300 Titeln der Longlist Fantasy 2020 hat sie 12 Titel ausgewählt, die von der Midlist Fantasy 2020 aus ins Rennen um den Fantasy-Skoutz 2020 gehen.

.
Auch wenn die Gabe des Winters nicht in der Kategorie Fantasy weiterkam, hat das Cover von Max Meitzold die Shortlist Cover 2020 erreicht

Nach dem erfolgreichen Erreichen der Shortlist 2020 steht der Titel nun im Finale und muss sich dem endgültigen Entscheid unserer Leser stellen!

 

Doch seht euch die Die Gabe des Winters genauer an:

.

Die Gabe des Winters – zauberhaft romantisches Grusel-Märchen von Mara Erlbach

Und noch ein Märchen in der diesjährigen Midlist. Es wird wirklich zauberhaft.
Irgendwo zwischen Schneekönigin, Dornröschen und der Schönen mit ihrem Biest hat Mara Erlbach  etwas ganz eigenes geschaffen. Düster und stimmungsvoll, gruselig und zartdunkel romantisch …

.

Die Gabe des WintersUm was geht’s in Die Gabe des Winters?

Kann die Kraft ihrer Liebe den Schnee zum Schmelzen bringen?

Im eisweißen Wald von Area liegt das Dorf Pago. Hier hoffen Nuria und ihre Familie auf das Ende des ewigen Winters, denn seit dem großen Schnee haben alle Menschen auf rätselhafte Weise ihre magischen Kräfte verloren. Geblieben ist der Hunger, sowie ein gefürchteter Herrscher, dessen Gemahlin verschwunden scheint, und jene Legende über eine rettende Magie – die Gabe des Winters. Wer es schafft, die finstere Burg von Lord Tarik zu betreten, soll diese Kraft erhalten. Alle Männer Pagos scheitern. So sieht sich Nuria gezwungen, das Unmögliche zu wagen. Heimlich bricht sie auf in den froststarren Wald, wo der mächtige Fürst unerwartet ihren Weg kreuzt. Auge in Auge stellt sie fest: Er ist gleichermaßen angsteinflößend wie auch verwirrend schön …

.

Wie fanden wir Die Gabe des Winters?

Das Zauberhafte an Märchen ist, dass wir sie lieben, obwohl wir sie eigentlich schon vorher kennen. So ist es auch bei Die Gabe des Winters. Es ist von vornherein klar, was passieren wird und wie es ausgeht. Aber das macht überhaupt nichts, denn Mara Erlbach schildert den Winter von Area so wunderschön, so traumhaft bildlich, dass man selbst im Sommer den Schnee knirschen hört und folgt mit einem wohligen Gruselschauer willig Nuria, die in bester Beauty/Beast-Manier dem unnahbaren Lord Tarik dann ordentlich einheizt …

Ein Wohlfühlmärchen zum Davonträumen, zum Stress hinter sich lassen und genießen.

Skoutz-Jurorin Maya Shepherd meint:
“Die Gabe des Winters” ist ein wunderschönes, romantisches Wintermärchen, voll zauberhafter Beschreibungen der Kälte und des Winters. Diese stehen im Kontrast zu der berührenden Geschichte, die mich in eine andere Zeit und einen fernen Ort versetzt hat.

Wem verdanken wir Die Gabe des Winters?

Mara Erlbach, studierte Bibliothekswesen sowie Medienwissenschaften in Hamburg – aber eigentlich nur aus Vernunft, wie sie sagt. Denn bereits seit ihrer Jugend wusste sie, dass sie Autorin werden will. Irgendwann nahm sie all ihren Mut zusammen, kündigte und schrieb! Nach einigen historischen Romanen, die unter anderem Namen im Blanvalet Verlag erschienen sind, verwirklichte sie mit dem Verfassen eines Fantasy-Romans einen langgehegten Traum – die Verschmelzung von Mittelalter und Magie.

Wir jedenfalls freuen uns immer, wenn wir Menschen treffen, die unsere Buchleidenschaft teilen. Darum haben wir auch das Interview mit Mara Erlbach aka Noel Tan außerordentlich gern geführt und uns mit ihr über Morgengrauen, brennende Städte, gutes Essen und natürlich Bücher unterhalten (weiterlesen).

.

In unserer Buchsuche erfahrt ihr zudem, ob das Buch zu euch passt. Mit der Skoutz-Buchfieberkurve bewertet ihr mit fünf einfachen Klicks ein Buch anhand von fünf Kriterien statt fünf Sternen. So seht ihr auf einen Blick, wie das Buch wirklich ist. So schön kann Bücher suchen sein. Natürlich gibt es dort auch noch andere Bücher, Rezensionen und vieles mehr.
Wer das Buch schon kennt, kann (und soll!) es bei uns natürlich auch bewerten, damit  unsere Buchsuche weiter wächst.

[Werbung]  Mehr Informationen wie Leseproben etc. gibt es über unseren Affiliate-Link bei Amazon, wo ihr das Buch auch direkt beziehen könnt.

Schreibe einen Kommentar