Die Drachenhexe - J.K. Bloom

Die Drachenhexe 1: Licht und Schatten – Dark Fantasy von J.K. Bloom

Fantasy

Bücher sind die Tore zu fremden Welten – und so war Vorjahres-Siegerin Maya Shepherd fleißig auf Weltentour, um die fantastischsten Geschichten des letzten Jahres zu suchen. Sie war im Märchenland, in geheimnisvollen fremden Welten voller Magie und gefährlicher Abenteuer ebenso wie tief in den Schatten unserer Welt, wo sich allerlei vor unseren Augen verbirgt … Aus den über 300 Titeln der Longlist Fantasy 2020 hat sie 12 Titel ausgewählt, die von der Midlist Fantasy 2020 aus ins Rennen um den Fantasy-Skoutz 2020 gehen.

Die Drachenhexe ist eine neue Dark Fantasy-Reihe von J.K. Bloom, in der eine High Fantasy Geschichte einmal aus der Sicht der Antigonistin erzählt wird. Wir sind gespannt, wie weit das im Oktober 2019 im Sternensand-Verlag erschienene Buch im Wettbewerb kommt

Doch seht euch die Drachenhexe genauer an:

Die Drachenhexe 1: Licht und Schatten – Dark Fantasy von J.K. Bloom

Ein Plädoyer für starke Frauenfiguren in der Fantasy. Eine spannende Geschichte, deren Ende man nicht nur nicht vorhersehen kann, sondern bei dem man selbst gar nicht weiß, was man haben will. So gefallen Antigonisten-Storys.

.

Um was geht’s in Die Drachenhexe?

Die Drachenhexe - J.K. Bloom

Einst belegte eine mächtige Hexe Prinzessin Freyja mit einem Fluch. Dieser war so abscheulich, dass sie zu einem wahren Monster ohne Gewissen heranwuchs, während dämonische Kräfte in ihr erwachten. Sie stürzte ihre Eltern vom Thron und ummantelte ihr Königreich mit ewiger Dunkelheit, in die kein Außenstehender mehr einen Fuß zu setzen wagte.

Erst als mit Lucien ein Engel geboren wird, schöpfen die fünf Lande wieder Hoffnung. Denn seine Aufgabe soll es sein, die dunkle Königin nach einem Jahrhundert ihrer Herrschaft zu vernichten und dem Verderben ein Ende zu setzen.
Doch als Licht und Schatten aufeinandertreffen, merkt Lucien, dass da noch ein Funken der guten Prinzessin in Freyja verborgen zu sein scheint – und begeht einen verhängnisvollen Fehler: Er zögert.

.

Wie fanden wir Die Drachenhexe?

Endlich mal eine wirklich starke Protagonistin. Oder vielmehr Antigonistin. Die Art, wie Freyja geschildert wird, ist so ein bisschen Frozen für Erwachsene. Aber das macht nichts, denn es ist durchgängig spannend erzählt und fast tut einem Lucien ein bisschen leid, denn er hat es echt schwer, sich gegen die böse Freyja durchzusetzen. Man hofft, dass es gut ausgeht und irgendwie will man es auch nicht, weil die Antigonistin echt cool ist. Man darf sich aber auch nie sicher sein, wie es weitergeht …
Atmosphärisch dicht, gerade emotional sehr spannend erzählt und definitiv mal was anderes.

Skoutz-Jurorin Maya Shepherd meint:
Diese Geschichte ist ein MUSS für alle, die schon immer eine Schwäche für die “Bösen” hatten und meine Vorliebe für starke Protagonistinnen teilen, die keinen Prinz brauchen, der sie rettet. Es ist ein Genuss Freyja in ihrer Grausamkeit zu begleiten und mitzuerleben wie ihr steinharter Panzer langsam Risse bekommt, denn nichts ist, wie es scheint.

.

Wem verdanken wir Die Drachenhexe?

J. K. Bloom schreibt schon, seit sie elf Jahre alt ist. Das Erschaffen neuer Welten ist ihre Leidenschaft, seitdem sie das erste Mal ein Gefühl für ihre Geschichten bekam. Sie ist selbst abenteuerlustig und reist sehr gern. Wenn sie ihre Nase nicht gerade zwischen die Seiten eines Buches steckt, schreibt sie, beschäftigt sich mit ihren zwei Katzen oder plant schon die nächste Reise an einen unbekannten Ort.

Tatsächlich haben wir sie zu Hause erwischt und konnten uns mit ihr über Abendessen mit uralten Hexen, kalten Entzug von Apfelschorle, Corona als Chance, den Spaß am Regelbruch und natürlich über Bücher zu plaudern. (Weiterlesen)

.

In unserer Buchsuche erfahrt ihr zudem, ob das Buch zu euch passt. Mit der Skoutz-Buchfieberkurve bewertet ihr mit fünf einfachen Klicks ein Buch anhand von fünf Kriterien statt fünf Sternen. So seht ihr auf einen Blick, wie das Buch wirklich ist. So schön kann Bücher suchen sein. Natürlich gibt es dort auch noch andere Bücher, Rezensionen und vieles mehr.
Wer das Buch schon kennt, kann (und soll!) es bei uns natürlich auch bewerten, damit  unsere Buchsuche weiter wächst.

[Werbung]  Mehr Informationen wie Leseproben etc. gibt es über unseren Affiliate-Link bei Amazon, wo ihr das Buch auch direkt beziehen könnt.

Schreibe einen Kommentar