Tumor! Totgeburt

Tumor! Totgeburt – Horror von Dominik A. Meier

Horror-Spezialistin Mari März, hat sich unerschrocken den gut 2o0 Vorschlägen der Longlist Horror gestellt und aus den dunkelsten Ecken des Buchregals die 10 schrecklichsten, abgründigsten, furchterregendsten, düstersten und grausamsten Geschichten des letzten Jahres für den Horror -Skoutz herausgeholt, um sie in die Midlist Horror 2020 zu packen.
Dominik A. Meiers bitterböse Apokalypse “Tumor” kennt man in der Szene schon, auch von der letztjährigen Midlist Horror.  Da ist das Prequel Tomor! Totgeburt, das der Autor im November 2019 selbst herausgegeben hat, quasi ein Selbstläufer. Doch ob die er sich den Horror-Skoutz schnappen kann, ist noch offen.

 

Nach dem erfolgreichen Erreichen der Shortlist 2020 steht der Titel nun im Finale und muss sich dem endgültigen Entscheid unserer Leser stellen!

 

Lasst euch aber erst einmal das Buch vorstellen:

Tumor! Totgeburt – Prequel zur erfolgreichen Apokalypse von Dominik A. Meier

Wenn die Entwicklung in der Zukunft fehlschlägt, landet man beim Horror. Kein Wunder also, dass Science Fiction nicht nur schlecht gelaunter Aliens wegen eng mit Horror verknüpft ist. Nicht nur deshalb rührt Dominik A. Meiers Tumor-Reihe mit ihrer überaus düsteren und gewaltsamen Idee einer gar nicht so fernen Zukunft an Ängsten, die so alt wie aktuell sind.

Um was geht’s in Tumor!Totgeburt?

Tumor! TotgeburtErst wenn man vollständig zerbricht und es nichts mehr gibt, was man noch verlieren kann, ganz gleich ob Hoffnung, Glück oder Liebe, erst dann kann man das Institut überstehen. Und auch alles, was dahinter liegt.

Erst wenige Wochen ist es her, seit der Kontakt zu einem geheimen Forschungsinstitut am Ende der Welt abgebrochen ist. Es gibt kaum mehr als Gerüchte über eine Katastrophe, die sich in den Tiefen des gewaltigen Komplexes ereignet haben soll, doch weder Regierung noch Militär haben Interesse daran, dass auch nur ein Wort an die Öffentlichkeit gelangt. Und so erreichen nach und nach jene Menschen das Institut, die das Schweigen nicht akzeptieren wollen. Ein paar wenige, darunter ein Mann, der von allen nur Maske genannt wird, unternehmen einen gewagten Vorstoß in die Dunkelheit des Instituts. Ein Vorstoß, der Ereignisse ins Rollen bringt, die die Erde für alle Zeiten verändern werden, und der Dinge zu Tage fördert, die für immer hätten verloren bleiben sollen.

Wie hat uns Tumor! Totgeburt gefallen?

Die meisten in der Skoutz-Redaktion sind zwar Nachteulen aber trotzdem Weicheier. Ein Hardcore-Buch bleibt daher immer erst mal liegen, wenn wir die Midlist-Titel verteilen. Und ich bin froh, dass ich verloren habe, denn dieses Buch ist geil. So, jetzt ist es raus. Verstörend, weil die Geschichten so alltäglich sind. Mitreißend, weil die Sprache so klar und präzise ist und auf billige Effekte verzichtet. Allein der Klappentext, der ein Gefühl dafür gibt, was den Leser erwartet. Und heimtückisch, weil mit klugen Bildern fiese kleine Gedanken durch die Hintertür hereinschleichen und nachwirken, obwohl man längst beschlossen hat, nicht im Dunkeln zu schlafen. Eine Empfehlung für alle, die sich mal intelligent an Grenzen heranlesen wollen.

Jury-Mitglied Mari März meint: Ein begnadeter Autor!
Kein Mainstream. Intelligent, gesellschaftskritisch, trotz Hardcore ästhetisch.
Cover, Aufmachung, Sprachstil sind Kunst, kein billiger Kommerz!

.

Wem verdanken wir Tumor! Totgeburt?

Dominik A. Meier, geboren 1991 in Bühl, hat an der Universität Bayreuth Geschichte studiert. Nach seinem Abschluss als Master of Arts hat er sich als freischaffender Autor selbstständig gemacht. Er lebt mit seiner Frau und seiner Tochter in Oberfranken.

Und auch, wenn wir Dominik schon länger als skoutzigen Autor kennen (hier), haben wir ihn nochmals besucht, um mit ihm über Legosteine, radikale Spontanität beim Schreiben und natürlich Bücher zu plaudern (weiterlesen).

 

 

Wer das Buch schon kennt, kann (und soll!) es auf Skoutz.net bewerten, damit  unsere Buchsuche besser werden kann (weiter).
Mit der Skoutz-Buchfieberkurve bewertet ihr mit fünf einfachen Klicks ein Buch anhand von fünf Kriterien statt fünf Sternen. Auf einen Blick seht ihr dann, wie das Buch wirklich ist. So schön kann Bücher suchen sein.

[Werbung] Wenn ihr jetzt wie von uns beabsichtigt neugierig geworden seid, könnt ihr über unseren Affiliate-Link* bei Amazon die Leseprobe ansehen und natürlich das Buch auch kaufen.

 

Schreibe einen Kommentar