Skoutz-Schreibstube – Motiv, der Grund für eine gute Figur

Kennt ihr das? Es gibt Figuren – gute und böse – die wir nie wieder vergessen, die uns auch Jahre nach der Lektüre noch emotional nachhängen. Warum ist die Begegnung mit der einen Buchfigur geradezu schicksalhaft, während wir viele andere, vergleichbare zwar mögen, aber vergessen? Wir haben uns das in der Skoutz-Schreibstube einmal genauer angesehen[…]

Schreibstube: Wer ist eigentlich dieser Plot?

. Ganz oft, wenn man von der Qualität einer Geschichte spricht, fällt der Name Plot, der dafür verantwortlich sei, ob eine Geschichte besser oder schlechter ist. Wer englisch kann, runzelt die Stirn. Denn der Begriff heißt dort nicht mehr als Handlung. Ein Plot ist also die Handlung der Geschichte, genau genommen, die Geschichte selbst. Daher ist[…]

Schreibstube: Empathie – Wir alle wollen Gefühle!

. Kennt ihr das, wenn euer Herz schneller schlägt, während ihr lest, wie Frodo von den Nazguls verfolgt wird? Wenn ihr so zornig seid, dass ihr am Liebsten ins Buch klettern würdet, um Grenouille von seinem Treiben abzuhalten? Wenn ihr bitterlich weint, wenn Sirius stirbt? Oder wenn ihr dahin schmachtet, wenn Jamie seiner Claire seine[…]

S4S – Wie bewirbt man ein Buch? Mit einem Pitch

Bei der unendlichen Masse von Büchern, die täglich über Amazon und den Buchhandel den Lesern vor die Füße gespült werden, ist es so dringend wie schwierig, sein Büchlein einem Leser ans Herz zu legen. Klar, aber das ist nur die halbe Wahrheit. Die andere Hälfte ist, dass die meisten Autoren grottige Verkäufer sind. Das ist[…]

Skoutz-Sprachlabor: Ausruf-, Frage-und sonstige Satzzeichen

. Interpunktion ist das Salz in der Buchstabensuppe. Auf wundersame Weise kann ein einzelnes Zeichen einer Aussage ein völlig neue Bedeutung geben, Emotionen ausdrücken und den Leser leiten. Schaut mal hier unser Beispiel an: Du bist so schlau. Du bist so schlau? Du bist so schlau! Erstaunlich, wie sich die Aussage immer derselben Worte mit[…]

Bekannt und bewährt: Themen, die immer gehen.

Wer kennt das nicht? Gerade im Vorfeld der großen Buchmessen in Leipzig und Frankfurt ist es immer besonders schlimm. Man scrollt durch die Timeline, sieht nach dem News-Feed des Lieblingsblogs, hüpft durch die Facebook-Gruppen, schaut im Lieblingsforum vorbei und blättert durch die Magazine …. und hat das Gefühl, dass man vieles schon mal gelesen hat.[…]

Skoutz-Wiki: Schreibblockade

. Heute befassen wir uns im Skoutz-Wiki mit einer garstigen Plage, die Autoren mehr fürchten, als die vier apokalyptischen Reiter. Mit einer großen Gefahr, die wie ein Damoklesschwert über jeden von ihnen hängt. Obwohl in Fanforen und den sozialen Medien Fans oft erstaunlich wenig Verständnis zeigen, wenn Autoren nicht wunschgemäß Nachschub liefern, kann es jeden[…]

Schreibhandwerk: Ursachen einer Schreibblockade

Schreibblockaden sind die größte Gefahr für eine Geschichte, niemals das Licht der Welt zu erblicken.In diesem Artikel befasst sich Skoutz mit den wichtigsten Blockadeursachen. Ursachen dafür, dass der Stift oder auch die Tastatur streikt, gibt es viele. Vermutlich mehr als Autoren. Wer sich professionell mit diesem nicht nur Autoren betreffenden Phänomen befasst (Psychologen, Studien-Mentoren etc.),[…]

Schreibhandwerk: Was hilft gegen Schreibblockaden?

    . Um Schreibblockaden gar nicht erst entstehen zu lassen,sollte man sich mit sich selbst und dem persönlichen Arbeitsstil befassen. Das gehört zum professionellen Schreiben genauso dazu wie Kennntis der handwerklichen Anforderungen. Dann erkennt man auch schnell, ob es sich um eine Schreibblockade oder ob man sich nur gerade im Leerlauf befindet. Letztlich hilft[…]

Skoutz-Wiki: Stilmittel

Das Stilmittel in Kürze Stilmittel oder auch “rheotrische Figuren” werden in der Literatur eingesetzt, um die Wirkung eines Textes zu erhöhen. Manchmal auch, um die Kunstfertigkeit des Autors zu beweisen. Sie sprechen dabei in jedem Fall den Leser über die reine Informationsvermittlung auf einer weiteren, z.B. bildhaften, Ebene an. Darüber hinaus sind sie hervorragend geeignet,[…]