Morgaines Erbe - Tanja Neise

Morgaines Erbe (Ewiger Schlaf 1) – Zeitreise-Fantasy von Tanja Neise

Auf dieses Buch haben wir uns in der Skoutz-Redaktion schon eine ganze Weile gefreut. Gründe gibt es viele! Weil wir Zeitreise-Fans sind, weil Kay auf den Artus-Sagenzyklus steht, weil Tanja Neise eine tolle Autorin ist …

Mit Ewiger Schlaf wandelt Tanja Neise auf den Spuren von Mark Twain, nur schickt sie keinen Yankee zu König Artus, sondern Morgains Erbin, eine patente Ärztin, ins Mittelalter. Und mit diesen Zutaten sind Spannung und allerbeste Unterhaltung eigentlich schon garantiert.

Aber lasst euch entführen …

 

Morgaines Erbe – Auftakt zur Zeitreise-Fantasy von Tanja Neise

FantasyMorgaines Erbe - Tanja NeiseVerbunden durch die Liebe, getrennt durch die Zeit. 

Was ist nur in Laura gefahren? Bei der Besichtigung von Carisbrooke Castle küsst die junge Ärztin einen schlafenden Mann, der direkt dem Set eines Mittelalter-Films entsprungen zu sein scheint. Und Connor spielt seine Rolle wirklich gut, behauptet, weder Autos noch Handys zu kennen, sondern aus dem Jahr 1455 zu stammen.

Aber woher kommt diese magische Anziehungskraft, die er auf sie ausübt? Laura bleibt kaum Zeit, darüber nachzudenken, denn schon spürt sie, wie sie den Boden unter ihren Füßen verliert. Connor zieht sie mit sich in einen Strudel der Zeiten und der Gefühle. Als direkte Nachfahrin der Fee Morgaine soll sie das Leben seiner Schwester retten. Doch was passiert, wenn sie ihre Aufgabe erfüllt hat?

 

Wie hat uns Morgaines Erbe gefallen?

Dass Tanja Neise eine wunderbar gefühlvoll schreibende Autorin ist, wissen alle Freunde der weißen Orchidee und des Zeitenmedaillons schon lange, und dass sie es liebt, ganz moderne Menschen in andere Zeiten zu entführen, auch. Dieses Mal verhält es sich erst einmal umgekehrt und Laura, die liebenswerte Nachfahrin der berühmtesten aller Magierinnen, verliert ihr Herz an einen Helden mit sehr mittelalterlichen Ansichten. Das ist herzig, vergnüglich, spannend und manchmal auch nachdenklich. Morgaines Erbe ist ein tolles Buch für einen tollen Lesenachmittag, bei dem man einerseits schnell wissen will, wie es weitergeht und andererseits nicht will, dass das Buch schon endet!

Tanja Neise ist übrigens auch die Herausgeberin unserer letztjährigen Benefiz-Anthologie “Love & Respect” (weiterlesen).

.

Wem verdanken wir Morgaines Erbe?

Tanja Neise wohnt mit Ehemann und Kindern in einem kleinen brandenburgischen Dorf. Bereits in früher Jugend schrieb sie gern Gedichte und Geschichten, doch im Laufe des Erwachsenwerdens trat dieses Hobby immer mehr in den Hintergrund. Da sie eine eifrige Leserin ist, brachte ihr Mann sie eines Tages auf die Idee, selbst ein Buch zu schreiben. Nach und nach nahm der Gedanke Gestalt an. Die Autorin leidet an einer seltenen Autoimmunerkrankung, weshalb ihr viele Freizeitaktivitäten nicht möglich sind. Seit 2012 widmet sie sich der wiederentdeckten Leidenschaft.

 

Wenn ihr hoffentlich neugierig geworden seid, könnt ihr euch über unseren Affiliate-Link auf Amazon* weiter über das Buch informieren und es auch kaufen. Das aber geht auch in jeder anderen Buchhandlung!

 

Wer das Buch schon kennt, kann (und soll!) es auf Skoutz.net bewerten, damit unsere Buchsuche besser werden kann (weiter).
Mit der Skoutz-Buchfieberkurve bewertet ihr mit fünf einfachen Klicks ein Buch anhand von fünf Kriterien statt fünf Sternen. Auf einen Blick seht ihr dann, wie das Buch wirklich ist. So schön kann Bücher suchen sein.

Schreibe einen Kommentar