Junger Mann – ungewöhnlicher Liebesroman von Wolf Haas

Junger Mann ist die Geschichte, von einem Dreizehnjährigen, der auf die Waage steigt, die Liebe entdeckt und sie gegen den Verstand eintauscht. Das im September 2019 bei Hoffmann und Campe erschienene Buch des sonst für seine sperrigen Ermittler bekannten Autors hat Salih Jamal, unseren Contemporary-Juror, so begeistert, dass er den jungen Mann aus der Longlist Contemporary auf seine Midlist Contemporary 2019 geholt hat. Wir sind gespannt, wie weit er noch kommt.

Junger Mann – ein wunderbar anderer Liebesroman von Wolf Haas 

Um was geht es in Junger Mann?

“Mit vier Jahren brach ich mir zum ersten Mal das Bein. Mein großer Bruder hatte zusammen mit seinen noch größeren Freunden und deren noch größeren Brüdern eine Sprungschanze gebaut. Eine Schanze baute man, indem man eine Schaufel organisierte und Schnee auf einen Haufen schaufelte. Dann trampelte man darauf herum. Dann fuhr der Beste los und sprang am weitesten. Nach ihm der Zweitbeste am zweitweitesten. Zuletzt mein Bruder. Dann ich.”

Auf diese Weise lernt der junge Mann früh den Vorteil von Unfällen schätzen: Trostschokolade. Und er lernt den Nachteil von Trostschokolade kennen: Übergewicht. Mit 13 beginnt er in den Sommerferien eine radikale Abmagerungskur. Weil ihn unvorbereitet dieses  zauberhafte Lächeln getroffen hat. Das Gute am Verlieben: Die Elsa. Das Problem am Verlieben: Ihr Ehemann. Der Lastwagenfahrer Tscho.

Mit jedem Kilo, das der junge Mann abnimmt, sieht er seine Chancen bei ihr steigen. Als sie mit ihm auch noch eine Spazierfahrt in ihrem neuen Renault 5 unternimmt, heizt das seinen Kalorienverbrauch weiter an. Und der Ferienjob auf der Tankstelle hat den großen Vorteil, dass er immer genau weiß, wann Elsas Mann gerade nach Griechenland oder in ein noch ferneres Land aufgebrochen ist.

Eines Tages taucht der gefürchtete Lastwagenfahrer aber doch überraschend zwischen Diesel-Zapfsäule und Tankstellenshop auf und macht dem jungen Mann ein Angebot, das er nicht ablehnen kann.

 

Wie hat uns Junger Mann gefallen? 

Ich habe mich königlich amüsiert. Wolf Haas erzählt mit der Sachkunde eines Erwachsenen mit lebhaften Erinnerungen vom Horror des Erwachsenwerdens in seiner ganzen Absurdität. Man weiß, dass es kein Happy End im eigentlichen Sinne geben wird, weil es kein Happy End wäre, und das auch beim Wünschen der Weg das Ziel sein kann. Ein Buch, das ich sehr wahrscheinlich auch noch ein weiteres Mal lesen werde.

Salih Jamal meint: „Er ist ein bisschen zu dick und ein bisschen zu jung für sie. Sie ist ein bisschen zu schön und ein bisschen zu verheiratet für ihn. Aber sonst läuft es perfekt.“
Muss man noch mehr sagen? Ich liebe die Österreicher!

Es ist so herrlich zu lesen wie sich ein zu dicker Junge aus Liebe zu einer unerreichbaren Frau bemüht, sich aller Lächerlichkeit stellt und versucht mit Coolness sich selbst und seine Angebetete zu gewinnen. Wir haben uns schließlich alle irgendwann einmal, trotz bester Planung und trotz allem, was wir von den wirklich coolen Leuten abgeschaut haben, zum Kasper gemacht. Diese Hilflosigkeit gepaart mit unerschütterlichem Selbstvertrauen lässt unseren Held durch die Adoleszenz schlittern, stolpern und eben auch fliegen.

 

Wem verdanken wir Junger Mann? 

 

Mehr Info zu Junger Mann

[Werbung]  Mehr Informationen wie Leseproben etc. gibt es über unseren Affiliate-Link bei Amazon, wo ihr das Buch auch direkt beziehen könnt.

In unserer Buchsuche erfahrt ihr zudem, ob das Buch zu euch passt. Mit der Skoutz-Buchfieberkurve bewertet ihr mit fünf einfachen Klicks ein Buch anhand von fünf Kriterien statt fünf Sternen. So seht ihr auf einen Blick, wie das Buch wirklich ist. So schön kann Bücher suchen sein. Natürlich gibt es dort auch noch andere Bücher, Rezensionen und vieles mehr.
Wer das Buch schon kennt, kann (und soll!) es bei uns natürlich auch bewerten, damit  unsere Buchsuche weiter wächst.

Schreibe einen Kommentar