Göttliche Verführung – erotische Fantasy von Amanda Frost

Mit ihrem ebenso humorvollen wie leidenschaftlich heißen Fantasyroman “Göttliche Verführung“, den sie im Februar 2019 selbst herausgebracht hat, begeistert sie die Leserschaft. Auf 306 Seiten erleben wir packende Fantasy, prickelnde Leidenschaft und eine Liebe, die alle irdischen Grenzen sprengt.

Der abwechslungsreiche und sinnliche Roman hat unserer Erotik-Expertin Christine Troy so gut gefallen, dass sie “Göttliche Verführung” aus knapp 250 Titeln der Erotik-Longlist  direkt auf die Midlist gewählt hat. Damit ist Amanda Frost eine der Anwärterinnen auf den Skoutz-Award 2020 in der Kategorie Erotik.

Nach dem erfolgreichen Erreichen der Shortlist 2020 steht der Titel nun im Finale und muss sich dem endgültigen Entscheid unserer Leser stellen!

 

 

“Göttliche Verführung” – eine prickelnde Geschichte voller Überraschungen 

FantasyAmanda Frost hat ein Händchen für moderne Mythologie, in der sie auf sehr unterhaltsame Weise Göttern, Gottheiten und anderen Entitäten auf die Finger sieht und aufzeigt, dass wir tatsächlich nach deren Ebenbild geschaffen sind. Die Probleme ähneln sich ebenso wie die Sehnsüchte. Aber das haben uns so ja auch schon die alten Griechen erzählt.

.

Um was geht’s in Göttliche Verführung?

Gott wird mit einem nicht zu unterschätzenden Problem konfrontiert: Ein mächtiges Wesen scheint das Ende der Menschheit heraufzubeschwören. Als er in Erfahrung bringt, dass eine dunkle Göttin hierfür verantwortlich sein könnte, holt er sich gezwungenermaßen Hilfe bei dem Mann, der sich am besten mit teuflischen Machenschaften auskennt: Luzifer.
Wird es diesem außergewöhnlichen Duo gelingen, die Menschheit zu retten? Und warum muss ausgerechnet diese Göttin so unsagbar sexy sein, dass Gott in ihrer Nähe unentwegt in Versuchung gerät?

 

Wie fanden wir “Göttliche Verführung”?

Ein wahrlich göttliches Leseerlebnis bietet uns Amanda Frost mit diesem außergewöhnlichen Roman, der so viele Elemente harmonisch vereint. Die humorvolle Mischung aus zeitgenössische Themen, Spannung, Gefühlen und Erotik vor dem fantastischen Setting macht regelrecht süchtig und lässt einen das Buch nur schwer aus der Hand legen. Wir wollen definitiv mehr davon.

Skoutz-Jurorin Christine Troy meint:
Herrlich anders! Eine witzig romantische und himmlisch erotische Geschichte, die den Allmächtigen in ganz neuem Licht erscheinen lässt! Diese Story ist alles andere als 0815.

 

Wem verdanken wir “Göttliche Verführung”?

Seit 2013 erobert Amanda Frost mit ihren romantischen Liebesromanen die Herzen der Leser. Die Menschen ein paar Stunden aus dem Alltag zu entführen, ist Amandas Erfolgsrezept. Gewürzt mit einem guten Schuss Erotik geht es in ihren Büchern grundsätzlich um die ganz große Liebe. Doch auch Fans von Spannung und Fantasy kommen nicht zu kurz, denn hin und wieder erschafft Amanda in ihren Romanen fremde Welten oder lässt ihre Protagonisten Kriminalfälle lösen. Mittlerweile hat sie 20 Bücher veröffentlicht, die fast ausnahmslos in den Amazon-Bestsellerlisten zu finden sind.

Amanda wohnt mit ihrem Mann im wunderschönen München. Viele Jahre war sie weltweit im Marketing und der Supply Chain großer Konzerne als Managerin tätig und lebte lange in der Schweiz. Ihre Ausbildungen sind ebenso umfassend wir ihre Bücher: Betriebswirtschaft, Sprachen, international anerkannte Zertifizierungen. Dann jedoch entdeckte sie die Liebe zum Schreiben und kehrte der Industrie den Rücken. Als Tochter eines Rennfahrers liebt sie schnelle Autos und Motorräder genauso sehr wie gutes Essen und Reisen in ferne Länder.

Da wir nicht so weit auseinanderwohnen, war Skoutz bei Amanda zu Besuch und hat mir ihr über flexible Kreativität, Rock’n Roll, Motorräder und natürlich über Bücher geplaudert (weiterlesen).

Mehr Info

[Werbung]  Mehr Informationen wie Leseproben etc. gibt es über unseren Affiliate-Link bei Amazon, wo ihr das Buch auch direkt beziehen könnt.

In unserer Buchsuche erfahrt ihr zudem, ob das Buch zu euch passt. Mit der Skoutz-Buchfieberkurve bewertet ihr mit fünf einfachen Klicks ein Buch anhand von fünf Kriterien statt fünf Sternen. So seht ihr auf einen Blick, wie das Buch wirklich ist. So schön kann Bücher suchen sein. Natürlich gibt es dort auch noch andere Bücher, Rezensionen und vieles mehr.
Wer das Buch schon kennt, kann (und soll!) es bei uns natürlich auch bewerten, damit  unsere Buchsuche weiter wächst.

Schreibe einen Kommentar