zu Besuch bei Christine Troy

Heute musste ich gar nicht so weit fahren, denn Christine Troy wohnt auch am Bodensee, allerdings auf der österreichischen Seite. Ich freu mich schon sehr, sie wiederzusehen und ihr einige Fragen zu stellen. Obwohl ich Christine bereits auf der letzten Frankfurter Buchmesse kennenlernen durfte, habe ich mich vorbereitet und ein wenig recherchiert. Dabei habe ich herausgefunden, dass sie neben dem Schreiben von erotischen Liebesromanen auch erfolgreich als Werbe- und Hörbuchsprecherin tätig ist. Außerdem haben wir einiges gemeinsam. Wir lieben beide Kässpätzle,  die Bücher von Jonathan Stroud und die Nerd-Fernsehserie “The Big Bang Theorie”. Jetzt bin ich natürlich umso neugieriger, was ich noch so über sie herausfinde …

 

zu Besuch bei Christine Troy, die einmal nach Neuseeland reisen und Hobbingen besuchen möchte …

 

In einem Wort: Was bedeutet für dich „Schreiben“?

Loslassen

Unerwartet … aber extrem spannend.

 

Was ist der seltsamste Ort, an dem du je geschrieben hast?

Da gibt es einige.

Jetzt bin ich neugierig 🙂

In der Autowerkstatt, in der Schule …

*huch* Aber nach deiner aktiven Schulzeit, oder?

Klar, vor dem Elternsprechtag  und beim Wandern auf knapp 1600m, als mir eine Idee kam, die ich auf keinen Fall vergessen wollte.

 

 

Wie entstehen deine Geschichten?

Ohne Recherche geht bei mir gar nichts. Bevor ich eine neue Story beginne, überlege ich, wo sie spielen soll und informiere mich vorab über den Ort bzw. das Land.

Und wie stehst du zum Plotten? Eher strukturiert oder kreativ?

Den Plot halte ich in der Regel kurz und schreibe mir nur Eckdaten auf. Mir ist wichtig, dass der Handlungsstrang und die Protagonisten sich im Laufe der Geschichte selbstständig entwickeln und keinen fixen Charakter aufgedrückt bekommen.

Also ein grob ordnender Rahmen, in dem sich die Figuren austoben können … Wie geht es weiter, wenn du das Wort Ende unter dein Buch gesetzt hast?

Bevor meine Texte ins Lektorat wandern, überarbeite ich sie mindestens ein bis zwei Mal – je nachdem, wie komplex die Geschichte ist.

 

 

„Es wird immer weniger gelesen“  – Wie reagierst du auf diesen Satz?

Das finde ich schade, denn kein Film der Welt kann so spannend sein, wie das eigene Kopfkino.

Das wäre der perfekte Werbeslogan für eine “Lest mehr”-Kampagne 🙂

 

 

Wie stehst du zu Schreibregeln, die bestimmen, was der 1. Satz auf keinen Fall enthalten darf, welche Worte man verwenden soll und welche zu vermeiden sind, wie lang ein Satz sein darf, etc.?

Ehrlich?

Ähhh ja … Deswegen frag ich doch 🙂

Wenig. Ich habe einige Schreibkurse besucht und für mich festgestellt, dass meine Sätze unrund klingen, wenn ich sie an all die Regeln anpasse.

Gibt es dennoch Ratschläge, die du beachtest?

Auf Wortwiederholungen, Füllwörter und einen ansprechenden Anfang achte ich natürlich trotzdem.

 

 

Welches Buch hat dich am meisten geprägt und warum?

„Bartimäus – Das Amulett von Smarakand“ – von Jonathan Stroud.

Ein toller Autor, auch wenn ich diese Reihe noch nicht kenne *Asche auf mein Haupt* 🙂 Was hat dich an diesem Buch so fasziniert?

Es war die erste Geschichte, die mich wirklich abgeholt hat und die ich zu Ende gelesen habe. Früher, in meiner Jugend, habe ich vielleicht den SMS Verlauf auf meinem Handy gelesen, aber das war es dann auch. Dass lesen etwas Wunderschönes sein kann, habe ich erst Mitte zwanzig festgestellt.

 

 

Wenn du für einen Tag in ein Buch reisen könntest, in welches würde es dich ziehen?

Ganz klar …

Das kam ja wie aus der Pistole geschossen. Welches Buch ist es?

Der Herr der Ringe.

Ohhh, da würde ich definitiv mitkommen. 

Junge, wenn ich mir vorstelle, ich dürfte einen Tag im Auenland und in Hobbingen verbringen … Ich glaube, mich würde man aus dem Buch nicht wieder herausbekommen.

Wir beantragen einfach Verlängerung 🙂 Oder klauen Frodo den Ring und verstecken uns 😉

 

 

Bist du ein mutiger Mensch? Wann hast du das letzte Mal was zum ersten Mal gemacht und was war das?

Gute Frage …

Danke 🙂

Bin ich mutig?

Mit einer Gegenfrage kommst du aus der Nummer nicht raus 🙂

Was meine Familie anbelangt nicht. Ich bin eine unverbesserliche Glucke und sorge mich wegen jeder Kleinigkeit um meine Liebsten. Bei mir selbst sieht das ein wenig anders aus.

Von Mutter Beimer zu Wonderwoman? Hat man die beiden eigentlich schon mal zusammen irgendwo gesehen??? *grübel* Entschuldige, ich lass mich so leicht ablenken. Wie mutig bist du allein?

Nachts durch dunkle Gassen, Achterbahnen, Kampfsport oder Bungeejumping – alles kein Problem. Nur bei Spritzen mutiere ich zum Hosenscheißer.

Ich verstehe dich so gut!!!

 

 

 

Für welches Produkt würdest du als Testimonial Werbung machen? Warum?

Snikers Ice Cream.

Ohhhh … dieser Glanz in deinen Augen …

Es gibt nicht viel, für das ich werben würde, aber Snikerseis, mit dieser knackigen Schokolade, den Nüssen und dem Karamell … *seufz*

 

 

Was machst du, wenn du eine Nacht im Kaufhaus eingeschlossen wärst?

*Lach*

Warum lachst du?

Das war ein Kindheitstraum von mir.

Echt? 

Früher hätte ich die Spielzeugabteilung auf den Kopf gestellt. Heute würde ich mir vermutlich ein gutes Buch suchen und mich damit in der Süßigkeitenabteilung verschanzen.

Was spricht dagegen, erst die Spielzeugabteilung auf den Kopf zu stellen und dann mit einem guten Buch in der Süßigkeitenabteilung die Nacht ausklingen lassen …?

 

 

Was ist der erste Gedanke nach dem Aufstehen? Was machst du in der ersten Stunde nach dem Aufstehen?

Der erste Gedanke ist: KAFFEE! Wenn ich den erst habe, kann kommen, was will.

Mal angenommen, wir stellen uns einen typischen Morgen bei Troys vor … Wie würde das weitergehen?

Meist gleiche ich danach mit meinem Mann unsere Tagespläne ab und setze mich an den PC, um zu schreiben.

 

 

Welche Superkraft hättest du gerne?

Fliegen.

Was reizt dich daran?

Ich stelle es mir großartig vor, frei wie ein Vogel über der Welt zu schweben.

 

 

Welcher Irrtum kursiert über dich?

Das wüsste ich auch gern. Kursieren denn Gerüchte?

Ich habe noch nichts mitbekommen, halte aber die Ohren offen 🙂

 

 

Was würdest du deinem 10 Jahre jüngeren Ich raten?

Lass dich nicht unterkriegen und gib acht, wem du vertraust.

Ein weiser Ratschlag. Und bevor ich dich wieder verlasse, wüsste ich noch gern von dir …

 

 

Was wolltest du der Welt schon immer einmal sagen? Raus damit!

Mit einem positiven Gedanken aufzustehen, ist die beste Voraussetzung für einen glücklichen Tag.

*räusper* Du hast den Kaffee vergessen … 🙂 Liebe Christine Troy, tausend Dank für die Zeit, die du dir genommen hast, um mir all meine Fragen zu beantworten. Es war schön dich wiederzusehen und ich hoffe, wir wiederholen das bald. Deinem Roman wünsche ich für den weiteren Wettbewerb alles Gute und vielleicht klappt es bereits in Frankfurt zur Verleihung des Skoutz Awards.

 

Mehr über Christine Troy und ihre Bücher erfahrt ihr auf:

Facebook

Homepage

Romane Made in Austria

Instagram

 

Skoutz-Lesetipp: 5 Tropfen Liebe – spannungsgeladener Liebesroman von Christine Troy

5 Tropfen, die dein Leben für immer verändern könnten …

Endlich aus dem Gefängnis entlassen, hat Ian nur ein Ziel: Sein Leben wieder in den Griff zu bekommen und sich dabei von nichts und niemandem ablenken zu lassen. Doch die Rechnung hat er ohne die Tochter seines neuen Chefs gemacht. Auch wenn er weiß, dass Madison tabu für ihn ist, schafft er es nicht, die Finger von ihr zu lassen. Ganz zum Ärger der Einwohner des Örtchens, in dem er bei seinen Großeltern lebt, denn die wollen ihn nicht in ihrer Stadt haben und schon gar nicht an der Seite der unschuldigen Madison sehen.
Keiner von ihnen ahnt jedoch, dass Ian ihr kleinstes Übel ist …

Skoutz meint: Ein wirklich wundervolles Buch, das voller Gefühl die Geschichte von Ian und Madison erzählt. Zwischen den beiden knistert es gewaltig, doch jeder scheint etwas gegen die beiden als Paar zu haben, denn Ian hat gerade erst seine Haftstrafe verbüßt und nun mit Ablehnung und Vorurteilen zu kämpfen. Doch das ist nicht das einzige Problem … Mehr wollen wir euch an dieser Stelle nicht verraten, denn ihr solltet selbst herausfinden, ob die beiden die Hürden überwinden können und was das Ganze mit den geheimnisvollen Tropfen auf sich hat. Dieser in sich abgeschlossene Liebesroman ist eine wirklich gelungene Mischung aus Gefühl und Spannung, der immer wieder mit unerwarteten Wendungen überrascht.

 

 

Hinweis:

Wer heiße Eishockeyspieler sucht, wird in Christine Troys erotischem Liebesroman “Love Interference” defintiv fündig. Auf 326 Seiten des im Mai 2018 von der Autorin selbst veröffentlichten Romans geht es ordentlich zur Sache – ganz nach dem Motto “heiß auf Eis”. Das bekommt auch Spieler Caleb zu spüren, der seinen Fokus eigentlich auf die Playoffs legen sollte, doch plötzlich ist da Emma, die ihm ordentlich den Kopf verdreht. Wird er der Versuchung widerstehen?

Mit ihren sexy Eishockeyspielern konnte Christine Troy Skoutz-Juror Tommy Herzsprung so sehr begeistern, dass er “Love Interference” aus über 300 Titeln der Erotik-Longlist auf seine Midlist wählte und damit nun die Chance auf den Titel Erotik-Skoutz 2019 haben.

Mehr Details bekommt ihr wie immer in der ausführlichen Buchvorstellung. (Weiterlesen)

 

Schreibe einen Kommentar