artgerechte Haltung von Gedanken - Bella Binder

Die artgerechte Haltung von Gedanken – traumhafte Anthologie von Bella Bender

Immer wieder gibt es Titel, die allein schon eine Geschichte erzählen. Hier ist der Titel die Einleitung zu 14 weiteren Geschichten übers Träumen und Sinnieren, zum Nachdenken und über das Nachdenken und die unglaubliche Macht, die der Zufall hat …
Keineswegs zufällig also ist “Die artgerechte Haltung von Gedanken” aus über 200 Titeln der Longlist Anthologie von unserer Vorjahresgewinnerin Miriam Schäfer auf die Midlist Anthologie 2020 gewählt worden. Und nun wollen wir sehen, ob sich das Mai 2019 bei periplaneta erschienene Buch im weiteren Wettbewerb gegen die starke Konkurrenz durchsetzen kann. Denkbar jedenfalls wäre es, dass Bella Benders Buch sich den Anthologie-Skoutz 2020 schnappt.

Wir haben uns für euch das Buch einmal genauer angesehen.

Die artgerechte Haltung von Gedanken – träumerische Gedanken von Bella Bender

Es ist ein ungewöhnliches Buch, das uns hier vorgelegt wurde.
Ein Buch über das Denken und Träumen zum Nachdenken. Mit steilen Thesen … die nur noch mehr zum Weiterdenken anregen. Aber das ist vermutlich genau so von Bella Binder gewollt.

.

Um was geht’s in “Die artgerechte Haltung von Gedanken”?

artgerechte Haltung von Gedanken - Bella Binder14 Geschichten über Selbstfindung, Ängste, Sehnsüchte und den Umgang mit Gedanken und Ideen:
Eine Verabredung, die nicht stattfindet. Eine wunderbare Aussicht, wenn da der Zaun nicht wäre. Schädlingsbekämpfung, die letztendlich auch nur eine Form des Tötens ist. Das Raubtier, das zur Beute wird. Der Freund, der auf einmal nicht mehr da ist. Und eine Begegnung mit dem früheren Ich.
Vielleicht sind Menschen in der Theorie frei. Doch der Tausch von Freiheit gegen Sicherheit beginnt bereits in der Gedankenwelt.

.

Wie hat uns Die artgerechte Haltung von Gedanken gefallen?

So ein ungewöhnliches Buch ist immer eines, das in der Skoutz-Redaktion Fans finden wird. So ist es auch bei Bella Binders kluger Anthologie. Es sind vermeintlich alltägliche Geschichten, wie sie zu seiner Zeit ein Wolfgang Borchert erzählt hätte. Vermeintlich schlichte Szenen aus dem Leben einfacher Menschen, die darum mit umso stärkeren Effet dem Leser ihr eigentliches Anliegen ins Gesicht schleudern: Was ist Freiheit? Wo beginnt sie? Wann jemals sind wir frei? In der Bibel steht geschrieben: Am Anfang war das Wort. Wenn man Bella Benders Geschichten liest, in denen gar nicht so viel gesprochen wird, ist man nicht mehr sicher. Denn vielleicht war am Anfang der Gedanke?

Jury-Mitglied Miriam Schäfer meint: Traum oder Realität?
14 Geschichten. 14 scheinbar alltägliche Situationen, die sich verwandeln, beinahe zu Traumbildern werden und die zum Nachdenken und Innehalten einladen. Trotz der Schwere der Themen ist es ein großes Vergnügen, der leichten, poetischen Sprache der Autorin zu folgen und sich in den Geschichten zu verlieren. Nicht immer ist sofort klar, was sie uns erzählen möchte. Und so kann man die Gedanken einfach schweifen lassen. Absolute Empfehlung!

.

Bella BenderWem verdanken wir die artgerechte Haltung von Gedanken?

Bella Bender stammt eigentlich aus Baden-Baden. lebt aber in zwischen in Heidelberg, wo sie nach einem kurzen und einvernehmlich beendeten Ausflug in die Zahnmedizin nun Germanistik und Kunstgeschichte studiert. Das liegt Bella eindeutig mehr, denn an der Literatur und ihren eigenen Texten hängt ihr Herz.  Über ihr Schreiben sagt sie: “Durch meine Erzählungen möchte ich das Leben anderer Menschen einfangen, nicht nur, um sie zu porträtieren, sondern um an ihrem Schicksal und ihren Erlebnissen zu zeigen, was viele von uns antreibt, glücklich macht, verzweifeln oder scheitern lässt.”

Entsprechend begeistert waren wir, dass wir bei Bella einen Interviewtermin bekommen haben. So konnten wir sie besuchen und uns mit ihr bei Rotwein und Lasagne über das Hamsterrad als Chance, routiniertes Improvisieren und natürlich viele, viele Bücher unterhalten (weiterlesen).

.

Hinweis

Wer das Buch schon kennt, kann (und soll!) es auf Skoutz.net bewerten, damit  unsere Buchsuche besser werden kann (weiter).
Mit der Skoutz-Buchfieberkurve bewertet ihr mit fünf einfachen Klicks ein Buch anhand von fünf Kriterien statt fünf Sternen. Auf einen Blick seht ihr dann, wie das Buch wirklich ist. So schön kann Bücher suchen sein.

[Werbung] Wenn ihr jetzt wie von uns beabsichtigt neugierig geworden seid, könnt ihr über unseren Affiliate-Link* bei Amazon die Leseprobe ansehen und natürlich das Buch auch kaufen.

Schreibe einen Kommentar