zu Besuch bei Daniela Arnold

Heute bin ich im schönen Bayern bei der freien Journalistin und Crime-Autorin Daniela Arnold. Es ist nicht das erste Mal, dass uns die ehemalige Skoutz-Jurorin Rede und Antwort steht, doch bisher hatte meine Kollegin Kay Noa das Vergnügen, sie zu treffen. Mal sehen, was ich heute alles erfahren werde, und ob da vielleicht doch noch das ein oder andere Geheimnis lüften lässt. Aber ich bin mir sicher, es wird spannend …

 

zu Besuch bei Daniela Arnold, die schon in jungen Jahren begann, ihre Fantasie auf Papier festzuhalten …

 

Beschreibe dich in einem Wort!

Ungeduldig

Ich werde mich beeilen 🙂

 

Strukturierter Planschreiber, Bandenmitglied oder kreativer Chaot – was ist dein Schreib-Erfolgs-Konzept?

Ideen sammle ich beim Gassi gehen mit meinen Hunden.

Sehr kreativ. Wie geht es dann weiter?

Dann plotte ich sofort, erstelle einen Kapitelplan, Notizzettel gibt es bei mir nicht, es wird alles auf der Festplatte gespeichert, weil ich neben ungeduldig auch noch extrem schlampig bin.

 

 

Welche Taste ist die am meisten abgenutzte auf deinem PC?

Return

Recht klassisch 🙂

 

 

Wenn eine Fee dir einen perfekten Autorentag anböte, wie sähe der aus?

Schreiben am Strand, Abends viel Zeit mit meinem Mann und meinem Kind verbringen.

Klingt wirklich perfekt …

 

 

Wie viel Autobiografie steckt in deinen Geschichten?

Wird nicht verraten

Und ich kann dich auch nicht bestechen? … *schaut lieb* Nein? Okay, dann weiter …

 

 

Was ist dein Geheimrezept, um die Muse anzulocken und Schreibblockaden (große und kleine) zu überwinden?

Meine Hunde und mein Mann.

Das ist sehr praktisch …

 

 

Welchen Anteil hat das reine Schreiben im Autorenjob und was gehört noch dazu?

100 Prozent,

Wow, so viel?

Ich lasse alle Fremdarbeiten machen.

 

 

 

Was macht für dich ein gutes Buch aus? 

Es muss mich mitreißen, darf nicht langweilen.

Kurz und knackig …

 

 

Welche Gefahren lauern im Alltag auf deine Manuskripte, was kann dich von deiner Geschichte trennen?

Mein Hunger und mein Kühlschrank

Das geht ja noch 🙂 Zumindest kann man dem relativ leicht Abhilfe schaffen.

 

 

Und wenn du mal den Kopf freibekommen willst, womit beschäftigst du dich dann am Liebsten?

Mit meinen Hunden und meiner Familie.

Du bekommst den Kopf frei und gleichzeitig sind sie ja auch deine Muse … praktisch!

 

 

Bei welchem deiner Protagonisten würdest du den Beziehungsstatus mit dir als »schwierig« bezeichnen?

Mit Janka aus Sündensammler

Das kam aber schnell 🙂 

 

 

Wie groß ist dein SUM (Stapel ungeschriebener Manuskripte) und wie gehst du mit ihm um?

Gibt es bei mir nicht.

Du überraschst mich immer wieder. In dem Fall eines nach dem anderen mit vollem Fokus.

 

 

Was war dein emotionalstes Erlebnis beim Schreiben?

Das mein erstes Buch gleich ein voller Erfolg wurde.

Fühlt sich sicher unglaublich gut an.

 

 

Wie definierst du Erfolg?

Wenn meine Leser mir Mails schreiben, dass mein Buch sie berührt hat.

Das ist wahrscheinlich nicht zu überbieten …

 

 

Und zum Schluss: auf welche Frage in einem Autoreninterview möchtest du einfach nur mit »Ja« antworten?

Will ich schreiben, bis ich eines Tages den Deckel von Innen zu mache?

Dann freuen wir uns noch auf viele weitere Bücher von dir.

Vielen Dank, liebe Daniela Arnold, dass du dir die Zeit genommen hast, mich zu treffen und alle meine Fragen zu beantworten. Es war wirklich toll und ich wünsche deinem Buch für den weiteren Wettbewerb alles Gute. Vielleicht sehen wir uns ja bereits in Frankfurt wieder.

 

Mehr über Daniela Arnold und ihre Bücher erfahrt ihr auf ihrem Facebook-Profil oder per Mail (Adresse findet ihr in der Danksagung ihrer Bücher).

 

Skoutz-Lesetipp:

Frostkind – packender Sylt-Thriller von Daniela Arnold

DER ALBTRAUM BEGINNT! In Hamburg wird die verstümmelte Leiche einer jungen Frau gefunden. Während Kriminalhauptkommissar Wolfgang Bogenhausen glaubt, dass es sich um ein Verbrechen aus Leidenschaft handelt, ahnt seine junge Kollegin Paula Schneider, dass dieser Mord der Auftakt zu einer grauenvollen Serie sein könnte. Als das Team um Bogenhausen wenig später tatsächlich mit der Leiche einer weiteren Frau konfrontiert wird, die der Täter bei lebendigem Leib gefoltert und zerstückelt hat, ist ihnen allen klar, dass sie es mit einem Monster zu tun haben. Sie bitten die auf Sylt lebende Psychiaterin Dr. Emilia Kirchner zu den Ermittlungen hinzu. Ein Fehler, wie sich bald herausstellt, denn als diese die Zusammenhänge zwischen den Morden erkennt, ist es längst zu spät. Emilias eigene Vergangenheit scheint mit der des wahnsinnigen Täters verknüpft zu sein – und im Zentrum steht ihre kleine Tochter.

Skoutz meint: Wenn eine Fehlentscheidung dein Leben beeinflusst. Unglaublich mitreißend und stimmungsvoll erzählt Daniela Arnold diesen Fall und hält von der ersten bis zur letzten Seite den Spannungsbogen oben. Toller Schreibstil, hervorragender Fall, aber definitiv nichts für schwache Gemüter. Ihr mögt den Thrill? Dann solltet ihr euch dieses Buch unbedingt anschauen.

 

Neugierig auf “Frostkind” geworden? Dann informiert euch entweder in einem der verschiedenen Buchshops oder direkt unter diesem Affiliate-Link bei Amazon.

 

Wer das Buch schon kennt, kann (und soll!) es auf Skoutz.net bewerten, damit  unsere Buchsuche besser werden kann (weiter).
Mit der Skoutz-Buchfieberkurve bewertet ihr mit fünf einfachen Klicks ein Buch anhand von fünf Kriterien statt fünf Sternen. Auf einen Blick seht ihr dann, wie das Buch wirklich ist. So schön kann Bücher suchen sein.

 

Hinweis:

Sterbensstill” von Daniela Arnold ist ein 250 Seiten langer, im Juli 2017 selbstveröffentlichter Psychothriller, in dem eine Frau auf der Flucht vor ihrem gewalttätigen Mann auf ein dunkles Familiengeheimnis stößt.

Daniela Arnold konnte mit ihrem mysteriösem Psychothriller “Sterbensstill” unsere Skoutz Jurorin May B. Aweley überzeugen. Aus über 300 Titeln der Crime-Longlist ergatterte sie einen der begehrten Midlist-Plätze und damit vielleicht die Chance auf den Skoutz Award 2018.

Die ausführliche Buchvorstellung findet ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.