In my Enemy´s Eyes von Emily Bold

Emily Bold ist ein wahrer Genre-Allrounder. Ob sie nun für Jugendliche schreibt, Fantasy oder historische Romane, die Geschichten verbindet doch immer eines: Die Liebe in all ihren Facetten. Heute stelle ich euch ihren Liebesroman „In my Enemy´s Eyes“ vor, der am 07. Mai 2021 im Self-Publishing erschien. Wir begeben uns auf Undercover-Mission, kuscheln mit dem Feind und verlieren uns in Sprenkeln, die Leben verändern.

Aber lest selbst …

.

In my Enemy´s Eyes – Enemies to Lovers Roman von Emily Bold

Wie tief kann man in die Seele eines Menschen vordringen, ohne seine eigene zu gefährden?

 

In my Enemy´s Eyes CoverUm was geht’s in “In my Enemy´s Eyes“?

Ein Tag vor fünf Jahren hat Annies Leben geprägt. Ein Tag – und ein Mann mit stahlgrauen Augen.
Seitdem vergeht keine Nacht, in der sie nicht von diesen Augen träumt. Doch ihnen noch einmal zu begegnen – damit hat Annie nicht gerechnet.
Und der Zeitpunkt ist alles andere als günstig, denn niemand darf erfahren, wer sie wirklich ist. Schon gar nicht dieser Fremde- der Feind mit den unvergesslichen Augen, der ihr viel näherkommt, als gut für sie ist …

 

Wie fanden wir “In my Enemy´s Eyes“?

Mit der Geschichte von Annie und Josh gibt „In my Enemy´s Eyes“ den Auftakt der Dilogie, die am 07. Februar 2022 mit „In my Enemy´s Heart“ komplettiert wurde. Und ich kann vorweg nehmen: Für mich war es ein gelungener.
Seit dem Tag, an dem Annie diesem wunderbaren Augenpaar entkam, wird sie von ihnen verfolgt. Obwohl, ist es nicht doch eher andersrum?
Wenn man vom FBI liest, passt doch ein Kartell als Gegner wunderbar, oder? Und auch wenn sich bei manchen vielleicht direkt eine Klischee Luke öffnet, kann ich euch sagen, dass Emily Bold es geschafft hat mich immer wieder zu überraschen.
Als Annie und Josh sich nach 5 Jahren nochmal begegnen stecken sie in Rollen fest, die beide perfekt spielen müssen, vor allem, da sie beide mehr zu verlieren haben, als nur ihr Leben. In bildhaften Szenen voller Hingabe und Spannung, die mir manchmal den Atem stocken ließ, bekam ich jede Emotion im Buch hautnah mit. Die Charaktere sind so gut ausgearbeitet, dass sie mir sehr nah waren und der Schreibstil hat mich an die Geschichte gebunden.
Wenn euch also jemand von Augen erzählt, die ihn verfolgen, sein Leben verändert haben und von deren Anblick man nie genug haben kann, lasst euch darauf ein und erlebt vielleicht eine kleine Überraschung 🙂

So verworren das Cover scheint, so sehr sind es auch die Seelen in diesem Buch. Und doch gibt es sie, die hellen Flecken und den Schimmer, die die Geschichte zu dem machen, was sie ist. (se)

 

Wem verdanken wir “In my Enemy´s Eyes“?

Emily Bold, Jahrgang 1980, schreibt Romane für Jugendliche und Erwachsene. Ob historisch, zeitgenössisch oder fantastisch: In den Büchern der fränkischen Autorin ist Liebe das bestimmende Thema. Nach diversen englischen Übersetzungen sind Emilys Romane mittlerweile auch ins Türkische, Ungarische, Russische und Tschechische übersetzt worden, etliche ihrer Bücher gibt es außerdem als Hörbuch. Wenn sie mal nicht am Schreibtisch an neuen Buchideen feilt, reist Emily am liebsten mit ihrer Familie in der Welt umher, um neue Sehnsuchtsorte zu entdecken.

 

Neugierig geworden? Mehr Informationen zu „In my Enemy´s Eyes“ bekommst du in einem der vielen Buchshops oder direkt über den Affiliate-Link bei Amazon*.

Wer das Buch schon kennt, kann (und soll!) es auf Skoutz.net bewerten, damit unsere Buchsuche besser werden kann (weiter).
Mit der Skoutz-Buchfieberkurve bewertet ihr mit fünf einfachen Klicks ein Buch anhand von fünf Kriterien statt fünf Sternen. Auf einen Blick seht ihr dann, wie das Buch wirklich ist. So schön kann Bücher suchen sein.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.