Weihnachten mit Werwolf: … und 2 Lamas– Fantasy von Lilly Labord

Weihnachten mit Werwolf: … und 2 Lamas
Das ist die diesjährige Fantasy Weihnachtsgeschichte von Lilly Labord. Auf 290 Seiten erzählt uns Lilly gewohnt amüsant und liebevoll von den Nöten eines Werwolfs, dessen Angebetete nicht nur Schafe hat, sondern auch … 2 Lamas.

Doch lest selbst:

Weihnachten mit Werwolf: … und 2 Lamas – humorvoll, spannend und witzig

Um was geht es in „Weihnachten mit Werwolf”:

Mary Gaspard, genannt Molly, hat gerade eben 120 Teeswater-Schafe geerbt und ist kurz vor Weihnachten in den kleinen englischen Ort Little Hamperton gezogen.
Die vermeintliche Idylle erweist sich jedoch als trügerisch, denn die Einheimischen sind sicher, dass ein Werwolf umgeht. Da ist es beruhigend, dass Mollys neuer Nachbar, Lennard McLaughlin, häufig vorbeikommt, um nach ihr zu sehen.
Während in Little Hamperton fleißig für den Weihnachtsbazar der biologischen Erzeugergemeinschaft gestrickt und gebacken wird, vermisst Molly plötzlich eins ihrer Schafe.
Entnervt beschließt sie, zwei Hüte-Lamas zu kaufen.
Und als sie mit den beiden nach Little Hamperton zurückkehrt, ist plötzlich alles ganz anders.
Besonders ihr Nachbar Lennard.
Er scheint sie zu meiden, wo es nur geht.
Als sie dann eines morgens Kratzer von mächtigen Krallen an ihrem Fensterladen findet, wird es höchste Zeit, herauszufinden, was in Little Hamperton eigentlich vorgeht!

Wie fanden wir „Weihnachten mit Werwolf“?

Lilly schafft es immer wieder in kürzester Zeit, den Leser “abzuholen”. Kein Wunder, denn die Geschichte sprüht nur so vor Charme und Witz. Mit liebevollen Charakteren, vielen Details, reichlich Spannung zwischen den Figuren und dem für Lilly so typischen Schreibstil ist dieses Buch leider viel zu schnell ausgelesen und man bleibt mit einem Schmunzeln zurück.

Stephi meint:  weihnachtlich – wölfisch – wundervoll.
Es ist schon eine Leistung, dass aus dem Schattenwelt-Universum von Lilly und Kay immer wieder neue, bis dato vollkommen unbekannte Details über Schattenwesen (wie hier Werwölfe) enthüllt werden.

 

Wem verdanken wir Weihnachten mit Werwolf?

Lilly Labord ist das Pseudonym einer Frankfurter Autorin, deren E-Books bereits mehrfach in den Top 100 der Kindle-Bestseller-Liste standen. Wer mehr über sie erfahren möchte, sollte das Interview lesen, das wir mit ihrem Alter Ego B.C. Bolt geführt haben.
Als Lilly Labord veröffentlicht sie Paranormal Romance, paranormale Krimis und heitere Liebesromane. Wir haben ihre erste Reihe auch schon besprochen und euch ausführlich vorgestellt (hier weiterlesen).

 

Wer das Buch schon kennt, kann (und soll!) es auf Skoutz.net bewerten, damit unsere Buchsuche besser werden kann (weiter).
Mit der Skoutz-Buchfieberkurve bewertet ihr mit fünf einfachen Klicks ein Buch anhand von fünf Kriterien statt fünf Sternen. Auf einen Blick seht ihr dann, wie das Buch wirklich ist. So schön kann Bücher suchen sein.

[Werbung] Du möchtest selbst diesen spannenden Roman entdecken? Mehr Informationen bekommst du in einem der vielen Buchshops oder direkt über diesen Affiliate-Link bei Amazon

Schreibe einen Kommentar