Töchter – Roman von Lucy Fricke

Töchter von Lucy Fricke ist die Geschichte von Martha, die ihren Vater auf seiner letzten Reise begleiten möchte, und dabei eigentlich das Leben entdeckt. Lucy Fricke hat es mit ihrem schrägen, ungewöhnlichen, bösen aber warmherzigen Buch, das im Februar 2018 bei Rowohlt erschienen ist, das Interesse von Skoutz-Juror und Vorjahressieger Salih Jamal zu gewinnen und hat so aus über 200 Titeln der Longlist Contemporary einen der begehrten Plätze auf die Midlist Contemporary 2019 ergattert.

.

Töchter – ein ungewöhnlicher Road-Trip von Lucy Fricke

Um was geht es in Töchter?

Eine wundervoll erzählte Geschichte über Freundschaft, Väter und das Leben mit Vierzig. Mit hinreißendem, messerscharfem Humor und einer perfekten Balance aus Leichtigkeit und Tiefsinn zugleich erzählt die deutsche Autorin von Frauen in der Mitte ihres Lebens, von Abschieden, die niemandem erspart bleiben, und von Vätern, die zu früh verschwinden.
Die Freundinnen Martha und Betty aus Berlin brechen auf zu einer Reise in die Schweiz. Sie haben einen todkranken Vater auf der Rückbank, der sterben möchte. Doch das Leben endet noch nicht. Denn manchmal muss man einfach durchbrettern. Auch wenn einem das Unglück von hinten auf die Stoßstange rückt. Bis nach Griechenland, immer tiefer hinein in die Abgründe der eigenen Geschichte.

.

Wie hat uns Töchter gefallen? 

Töchter ist ein Buch, das ich mir ohne Salihs Fürsprache nicht angesehen hätte. Weil ich mir der eigenen Sterblichkeit zu bewusst bin, um mich literarisch an sie erinnern lassen zu müssen. Danke, Salih, dass du mich gezwungen hast. Töchter ist ein wundervolles Buch, dass das Sterben ganz unaufgeregt als Teil des Lebens sieht, als jenen Teil der Reise, den wir nicht kennen, nicht sehen, nicht verstehen. Es ist eine mitreißende Liebeserklärung an das Leben und das Gefühl. Und an die Freundschaft – an die vor allem. Doch ich hätte das Buch deshalb auf die Midlist gepackt, weil es so wundervoll geschrieben ist. Man liest und freut sich an den Worten, an den heraufbeschworenen Bildern, die jeder kennt und so noch nicht gesehen hat. Es ist, als bekäme man endlich die Pointe eines Witzes erklärt, den man schon so lange kennt. Viel Erfolg im weiteren Wettbewerb, liebe Lucy Fricke!

Salih Jamal meint: Ein Buch mit einem wunderbaren, leichten Erzählstil, der ein ernstes Thema mit bösem, schwarzen Humor wiedergibt. Lucy Fricke haut beinahe minütlich einen raus und man weiß nicht, ob man den Kloß im Hals vor Lachen ausspucken oder herunterwürgen möchte. Ein Buch wie ein Road Movie. Eines der Besten aus 2018!

.

Wem verdanken wir Töchter? 

.

Mehr Info zu Töchter

[Werbung]  Mehr Informationen wie Leseproben etc. gibt es über unseren Affiliate-Link bei Amazon, wo ihr das Buch auch direkt beziehen könnt.

In unserer Buchsuche erfahrt ihr zudem, ob das Buch zu euch passt. Mit der Skoutz-Buchfieberkurve bewertet ihr mit fünf einfachen Klicks ein Buch anhand von fünf Kriterien statt fünf Sternen. So seht ihr auf einen Blick, wie das Buch wirklich ist. So schön kann Bücher suchen sein. Natürlich gibt es dort auch noch andere Bücher, Rezensionen und vieles mehr.
Wer das Buch schon kennt, kann (und soll!) es bei uns natürlich auch bewerten, damit  unsere Buchsuche weiter wächst.

Schreibe einen Kommentar