Miss Gladys und ihr Astronaut – skurrile SF von David M. Barnett

In “Miss Gladys und ihr Astronaut”, das im Mai 2018 bei Ullenstein Taschenbuch veröffentlicht wurde, wird es auf 416 Seiten herzlich. Kann Miss Gladys geholfen werden?

Mit seinem lustig und zugleich melancholischen Roman konnte David M. Barnett unseren Skoutz Juror Markus Cremer überzeugen. “Miss Gladys und ihr Astronaut” wurde aus über 300 Titeln der Science Fiction-Longlist erwählt. Er ergatterte einen der begehrten Midlist-Plätze und damit vielleicht die Chance auf den Skoutz Award 2019.

 

“Miss Gladys und ihr Astronaut” – humorvoller SciFi von David M. Barnett

Die Geschichte einer unglaublichen Freundschaft!

Die gute Miss Gladys kann sich nicht mehr alles merken, aber dieser Telefonanruf ist unvergesslich: Der Astronaut Thomas Major ist am Apparat, gerade auf dem Weg zum Mars. Er hat sich natürlich verwählt und will am liebsten gleich wieder auflegen. Aber Miss Gladys und ihre Enkel brauchen seine Hilfe. Zögerlich und leise fluchend wird der Mann im All zum Helfer in der Not. Tausende von Kilometern entfernt, führt er die drei auf seine ganz eigene Art durch schwere Zeiten, denn Familie Ormerod droht ihr Zuhause zu verlieren. Miss Gladys und ihr Astronaut brauchen einen galaktisch guten Plan …

Wie fanden wir “Miss Gladys und ihr Astronaut”?

Kennt ihr das, wenn man beim Lesen zu schmunzeln beginnt und nicht mehr aufhört, auch nachdem man das Buch ausgelesen hat? Wenn das wohlige Lesegefühl nachhallt? So ging es uns mit Miss Gladys und ihrem Astronauten.

Ein wunderbares Buch und eine Geschichte, die eindeutig SF auch Skeptikern näher bringen kann, weil sie nicht nur ein echtes SF-Setting hat, sondern eben auch eine herzerwärmende Geschichte von Freundschaft, Verständnis und Entschuldigungen erzählt. David M. Barnett punktet zusätzlich mit seinen schlau und liebevoll ausgearbeiteten Figuren und entführt uns aus der Alltagstristesse in die Weiten des Alls.

Skoutz-Juror Markus Cremer meint: “Irgendwann in naher Zukunft … der Astronaut Thomas Major – auf dem Weg zum Mars – verwählt sich und landet bei der titelgebenden älteren Dame Miss Gladys, deren Familie dringend Hilfe benötigt. Nur einer kann helfen: Der zynische Major Tom.

„Sicher der ungewöhnlichste Titel auf der Midlist. Und ganz sicher nichts für eingefleischte Hardcore-Science Fiction Fans, aber dafür ein Roman mit Herz … und Major Tom.“

 

Wem verdanken wir “Miss Gladys und ihr Astronaut”?

Der Autor hält sich leider sehr bedeckt mit seinem Privatleben. Sobald wir ihn besuchen und ihm einige Fragen stellen konnten, erzählen wir euch mehr.

 

Wer das Buch schon kennt, kann (und soll!) es auf Skoutz.net bewerten, damit  unsere Buchsuche besser werden kann (weiter).
Mit der Skoutz-Buchfieberkurve bewertet ihr mit fünf einfachen Klicks ein Buch anhand von fünf Kriterien statt fünf Sternen. Auf einen Blick seht ihr dann, wie das Buch wirklich ist. So schön kann Bücher suchen sein.

[Werbung] Mehr Informationen bekommt ihr in den diversen Buchshops oder direkt über diesen Affiliate-Link von Amazon.

Schreibe einen Kommentar