Eber im Nebel: Von Tieren und anderen Verwandten 13 Erzählungen von Francis Kirps

In diesem Jahr haben sich Sylvia Witt und Oliver Uschmann durch die Longlist Humor  gearbeitet und haben ohne Rücksicht auf die Lachmuskeln die vielfältigen Buchtitel betrachtet, gelesen und eine richtig breite Mischung aus diesem Genre für die Midlist bestimmt.

Eber im Nebel: Von Tieren und anderen Verwandten ist eine Geschichtensammlung, von Francis Kirps, die es geschafft hat, sich gegen knapp 200 Titel durchzusetzen und nun auf der Midlist Humor steht. Sie wurde im Mai 2021 über den Satyr Verlag herausgegeben. Eber im Nebel vereint dreizehn Erzählungen, in denen Tiere uns auf unerwartete und komische Weise den Spiegel vorhalten.

Aber seht selbst:

Eber im Nebel: Von Tieren und anderen Verwandten – hintergründige Geschichtensammlung von Francis Kirps 

Wassermann-SkoutzGeschichten von Tieren, die uns unerwartete Perspektiven auf die der Menschheit aufzeigen. Klingt alles in allem total gut, lustig und obendrein vielleicht sogar lehrreich? Jedenfalls sind wir sehr gespannt!

 

Um was geht es?

Eber im Nebel vereint dreizehn Erzählungen, in denen Tiere uns unerwartete und komische Perspektiven auf die der Menschheit eröffnen. Mut zum literarischen Experiment und humorvoll-satirisches Erzählen kommen zusammen und so gehen Erkenntnis und Erheiterung Hand in Hand.

Lissa möchte keine Schnee-Eule zum Geburts­tag, alles nur keine Schnee-Eule! Karl ist die einsamste Galapagos-Schildkröte der Welt. Ein Schabrackentapir schreibt an Funny van Dannen. Silberfische ziehen in den Krieg, Blaumeisen besinnen sich auf ihr Sauriererbe, und mutierte Nagetiere entführen ahnungs­lose Jogger ins Weltall …

Luxemburgs Satiriker Nr. 1 begibt sich in 13 ko­mi­schen Erzählungen auf abenteuerliche Expe­di­tionen ins Tierreich – und alle Reiche knapp daneben. So begegnet er nicht nur den letzten Prenzlauer-Berg-Wildschweinen, sondern auch Spree­wald-Pygmäen, einem Impf­schamanen sowie dem traurigsten Gespenst der Welt.

.

Wie hat uns Eber im Nebel gefallen?

Auf den ersten Blick habe ich mich nicht sofort an das Buch herangetraut aber dann … Hui! Mir hat der Mix aus den sehr verschiedenen Erzählungen richtig gut gefallen; völlig abgefahren stellenweise. Da ich oft laut gelacht habe, muss das Buch wirklich gut sein, nicht wahr? Satiren, die mir trotz bitterer Erkenntnisse dennoch oft ein Lächeln aufs Gesicht gepackt hat. (hs)

Jurorin Sylvia Witt und Juror Oliver Uschmann sagen: Allein der Titel. Das Bild, das er erzeugt. Der Klang dieser drei Worte. „E-ber im Ne-bel“. Das ist etwas, was von uns beiden besonders Oliver tagelang vor sich hinspricht und sich dabei wegschmeißt. Und dann der Inhalt, dieser völlig abgefahrene Kosmos von Tiergeschichten, bei denen man sich ständig fragt: Woher kommt das? Geht das ohne Substanzen? Angesichts der poetischen, literarischen Art, in der diese Visionen verfasst sind, könnte die Antwort lauten: „Ja und nein.“ So, wie der Sänger der Band Cave In neulich gegenüber Oliver meinte, er komponiere auf Pilzen und schaue dann, im zweiten Schritt, wieder nüchtern auf das Ergebnis.

.

Wem verdanken wir Eber im Nebel – Von Tieren und anderen Verwandten?

Francis Kirps wuchs wohlbehütet in der luxemburgische Provinz auf. Er studierte Psychologie in Straßburg und arbeitete u. a. als Schulpsychologe und Grundschullehrer. Erste Veröffentlichungen Ende der Neunziger in Zeitschriften und Anthologien, 2000 und 2001 machte er jeweils den zweiten Platz beim Concours littéraire national. 2003 wandte er sich dem Poetry Slam zu, absolvierte zahllose Slamauftritte und ist Mitglied der »Lesebühne Luxemburg« sowie bei »Ferkel im Wind« (Bonn). 2005 gründete er zusammen mit Christian Bartel und Anselm Neft die Literaturzeitschrift EXOT, deren Redakteur er bis zur Einstellung 2015 war. Seit 2014 schreibt er Kolumnen für die »Wahrheit«, die Satireseite der taz.

Auf den Autor sind wir wirklich sehr gespannt und wenn wir ihn getroffen haben, werden wir berichten.

Mehr Info:

In unserer Buchsuche erfahrt ihr zudem, ob das Buch zu euch passt.

Mit der Skoutz-Buchfieberkurve bewertet ihr mit fünf einfachen Klicks ein Buch anhand von fünf Kriterien statt fünf Sternen. So seht ihr auf einen Blick, wie das Buch wirklich ist. So schön kann Bücher suchen sein.
Natürlich gibt es dort auch noch andere Bücher, Rezensionen und vieles mehr.

Wer das Buch schon kennt, kann (und soll!) es bei uns natürlich auch bewerten, damit  unsere Buchsuche weiter wächst.

[Werbung]  Mehr Informationen wie Leseproben etc. gibt es über unseren Affiliate-Link bei Amazon*, wo ihr das Buch auch direkt beziehen könnt.

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.