Interview Svenja Lassen

Zu Besuch bei Svenja Lassen

Heute besuchen der Skoutz-Kauz und ich eine Autorin, deren Bücher ich natürlich kenne, denn sie schreibt äußerst erfolgreich. Aber irgendwie hat es erst jetzt mit einem Interview geklappt.

Umso schöner, dass ich heute im hohen Norden bei Svenja Lassen bin, deren -Romance „Love Lyrics“ von Juror Elvira Zeißler auf die Midlist Romance des Skoutz-Awards 2021 gepackt wurde. Darauf freue ich mich schon sehr.

.

Kay zu Besuch bei Svenja Lassen, die auch für Tiere aufsteht

Liebe Svenja, schön, dass wir dich besuchen dürfen. Ich freue mich immer, wenn es uns in den Norden verschlägt. Obwohl ich deine Bücher schon lange kenne, hat es bisher leider nicht mit einem Interview geklappt. Umso erfreulicher, dass wir das jetzt nachholen dürfen.

Also fangen wir doch am besten gleich an …

.

Welches ist die größte Herausforderung, der man sich als Autor stellen muss?

Das ist sicher ganz individuell.

Das ist richtig, Wie siehst du das persönlich?

Für mich war bisher die größte Herausforderung, den Mut zu haben, meinen ersten Roman zu veröffentlichen. Aber sicherlich ist das Dranbleiben auch oft eine Herausforderung.

Ja, das sind zwei Aspekte, mit denen du schon mal nicht allein bist. Lee Murray hat recht ausführlich erzählt, wie groß für sie der Schritt in die Öffentlichkeit war und über das Dranbleiben haben sich auch sehr viele in dieser Interview-Reihe ausgelassen. 🙂

Aber bleiben wir mal am Schreiben dran …

.

Hast du Lieblingsworte in deinen Skripten, die vom Lektorat regelmäßig angestrichen werden?

Ja, die habe ich, aber sie wechseln immer mal wieder.

Gibt es da keine „üblichen Verdächtigen“?

„Immer“ und „wieder“ dürften dazugehören. 😉

Ich stehe ja ungemein auf „dann“, aber „immer“ ist auch ein brandgefährliches Wort.

.

Was ist deine präferierte Erzählform?

Ich-Erzähler

.

Bist du im Team Adjektiv oder bevorzugst du eher einen „schnörkellosen“ Stil?

Soweit ich das einschätzen kann, gehöre ich eher zu Team Schnörkellos.

Gemessen an deinem Genre würde ich dir zustimmen, wobei ich aus anderen Genres Kollegen besucht habe, die das lässig unterbieten und sich entrüstet von jedwedem Adjektiv distanziert haben.

Aber gerade bei einem sehr sachlichen Stil werden schnell auch die Figuren distanziert. Bei dir aber nicht,

.

Hast du einen speziellen Trick, um aus deinen Figuren echte Persönlichkeiten zu machen?

Die Figuren erwachen ganz von allein zum Leben, während ich die Geschichte plotte.

Das ist natürlich komfortabel. Aaliyah Abendroth verwendet hierzu Charakter-Sheets, um sich an die Figuren heranzutasten. Wenn sie sich dir selbst vorstellen, ist das umso besser. Ich lerne sie immer erst beim Schreiben näher kennen. Das ist spannend, aber für die Plotführung nicht immer förderlich.

 

Welchen Fehler darf man beim Schreiben keinesfalls machen?

Gar nicht zu schreiben? 😉

Wohl wahr! Und es korrespondiert mit den Herausforderungen.

.

Welches Buch liegt gerade auf deinem Nachttisch?

Blood and Ash – Liebe kennt keine Grenzen.

Das von Jennifer Armentrout? Ach, das wollte ich auch noch lesen.

Lassen wir mal die Bücher hinter uns …

.

Welche 3 Dinge sind dir aktuell am wichtigsten im Leben?

Meine Familie und ihre Gesundheit, das Schreiben und Reisen

Das Reisen dürfte ja in der letzten Zeit eher kurz kommen sein, umso wichtiger die Gesundheit, damit wir diesen Irrsinn bald alle irgendwie überstanden haben.

Darf ich dir ein paar persönlichere Fragen stellen?

.

Wenn du wählen könntest, wärst du lieber extrem intelligent oder gut im Umgang mit Menschen?

Hm– schwierig.

Ich weiß. Das nehmen wir bei unserer Suche nach guten Antworten billigend in Kauf.  

Erwähnte ich, dass ich mich oft nur schlecht entscheiden kann?

Noch nicht. Grins.

.

Wofür würdest du mitten in der Nacht aufstehen?

Für vieles, z.B. wenn jemand aus der Familie oder ein Tier Hilfe benötigt.

Das ist aber liebenswert, speziell, dass du auch für Tiere auf Nachtruhe verzichtest. Ich hatte auch schon Kollegen, die ausschließlich bei Feueralarm das Bett verlassen würden.

.

Was ist deine größte Stärke?

Meine größte Stärke ist vielleicht auch gleichzeitig meine größte Schwäche: meine Sensibilität.

Ganz sensibel nachgefragt – ist das nicht immer so? Ich meine, es hängt doch bei so ziemlich jeder Eigenschaft ganz stark von Situation und Umfeld ab, ob sie uns stärkt oder schwächt? Egoismus etwa kann Leben retten, aber eben auch einsam machen. Beim Schreiben aber, denke ich, dass Sensibilität tatsächlich eher eine Stärke ist, denn sie erlaubt es doch erst, sich in eine Situation, eine Figur hineinzuversetzen.

.

Wenn dein fünf-jähriges Selbst plötzlich deinen jetzigen Körper bewohnen würde, was wäre das Erste, das dein fünf-jähriges Selbst tun würde?

Mit dem Hund knuddeln.

Da hat sich ja vermutlich nicht so viel seither geändert! Das ist schön. Wenn gute Dinge beständig sind. Mein Hund Bruno besteht darauf, dass die Welt ein besserer Ort wird, wenn man den Bauch eines Hundes krault – und zauberhafterweise gilt das nicht nur für den Hund.

.

Welcher fiktionale Charakter ist in Buch/Serie/Film unglaublich, wäre aber in banalen alltäglichen Situationen unerträglich?

Da fällt mir nichts ein.

Okay, dann die nächste Frage:

.

Stell dir vor, du würdest einen Geheimbund gründen, wie würdest du ihn benennen und was wäre eure Mission?

Der Name wäre geheim.

Und die Mission? Sensibel wie du bist, willst du mich doch nicht mit meiner Neugier quälen?

Seine Mission wäre es, Ungerechtigkeit auf der Welt zu bekämpfen und für die Schwachen einzustehen.

Das ist der wohl beste Grund für einen Bund! Für mich müsste der gar nicht geheim sein! Im Gegenteil.

.

Gibt es etwas, das du kannst, die meisten anderen Menschen aber nicht?

Nö, ich bin ganz unspektakulär.

Ich auch, aber du ahnst nicht, was ich hier schon für unglaubliche Talente kennen gelernt habe.

Eine Frage habe ich zum Abschluss noch:

.

Was wolltest du der Welt schon immer einmal sagen? Raus damit!

Ihr stellt Fragen! 😊

Naja, eigentlich ist es ja eher ein Appell.

Alles was ich sagen möchte, sage ich eigentlich auch. Auf meine Bücher bezogen, ist das in erster Linie immer und immer wieder DANKE SCHÖN!

Das geben wir gerne zurück, denn du schaffst es immer wieder, Menschen einen Ort zu geben, wohin sie sich für ein paar Stunden zurückziehen und wohlfühlen können. Das ist viel Wert, gerade in kälter werdenden Zeiten.

Liebe Svenja, wie erhofft, war das ein wunderschönes und spannendes Gespräch. Ich habe mich sehr gefreut, dich einmal persönlich getroffen zu haben und drücke dir für den Wettbewerb die Daumen. Davon unabhängig wäre es wunderbar, wenn du uns als Skoutz erhalten bliebest und wir auch in unseren Gruppen noch mehr von dir und deinen Büchern erfahren dürften.

 Dankeschön!

.

Hier könnt ihr Svenja Lassen erreichen:

 

Skoutz-Lesetipp:

Meer Momente wie dieser – Urlaubsromanze mit Wohlfühlgarantie von Svenja Lassen

Meer Momente wie dieser - Svenja Lassen

Manchmal braucht man eben Meer – und einen Sommer voller Meer-Momente!

Seit Jahren versteckt Sina sich erfolgreich vor dem Leben – bis ihre beste Freundin Amelie sie zu einem gemeinsamen Sommer auf Sylt überredet. Sina träumt von entspannten Stunden am Strand, während Amelie eine Liste anlegt, die für aufregende »Meer-Momente« sorgen soll. Als Amelie in letzter Minute abspringt, packt Sina trotzdem kurz entschlossen ihren Koffer und macht sich allein auf die Reise. Auf der Insel wartet in der gebuchten Unterkunft jedoch gleich die nächste Überraschung, und plötzlich ist der mitgereiste Hamster im Gepäck das kleinste ihrer Probleme. Um wieder auf positive Gedanken zu kommen, klammert Sina sich an der Liste mit »Meer-Momenten« fest, muss aber bald lernen, dass es manchmal besser sein kann, einfach loszulassen und seinem Herzen zu folgen. Dabei macht sie zwischen Dünen und rauschenden Wellen Bekanntschaft mit einem ganz besonderen Mann …

Skoutz meintEs gibt diese Bücher, wo das Meer schon zwischen den Zeilen rauscht und man sich wundert, warum kein Sand aus den Seiten rieselt. Svenja Lassen erzählt in ihren Meer Momenten über das Leben, die Liebe und den erforderlichen Mut, sich beides zu gönnen. Ein wunderbares Buch mit Wohlfühlgarantie, das sicherlich auch im nächsten Jahr seinen Platz beim Skoutz-Award finden dürfte.  (kn)

Wenn ihr jetzt hoffentlich auf das Buch neugierig geworden seid, könnt ihr es über unseren Affiliate-Link auf Amazon* oder über die Verlagsseiten (Blanvalet*) noch genauer anschauen und natürlich auch kaufen.

Mehr Info

Seeluft macht Liebe“ Mit dieser schlichten Erkenntnis hat Svenja Lassen einen der begehrten Plätze auf der  Midlist Romance des Skoutz-Awards 2021 ergattert.

Grund genug, selbst mal einen Abstecher ans Meer zu machen und in das Buch hineinzulesen. Wie uns das wunderbar romantische Liebesabenteuer gefallen hat, erfahrt ihr hier …  (weiterlesen).

.

.

Hinweis:

Wenn ihr die Bücher schon kennt, würdet ihr uns, dem Autor und allen lektüresuchenden Lesern einen großen Gefallen, wenn ihr das Buch in der Skoutz-Buchdatenbank mit einer  Skoutz-Buchfieberkurve bewerten würdet. 5 Klicks statt 5 Sterne. Einfacher lässt sich eine Rezension nicht schreiben, bequemer kann man sein nächstes Buch-Date nicht finden. Und so helft ihr, dass unsere Buchfindemaschine weiter wächst.

 

Schreibe einen Kommentar