Vetitum - Maire Brüning

Vetitum: Die Braut – Liebesroman aus dem 13. Jhdt. von Máire Brüning

Wenn Bücher die einfachste Form von Zeitreisen sind, hat sich Vorjahres-Siegerin Anna Castronovo auf einen Streifzug durch die Jahrhunderte gemacht und uns Geschichten aus allen Zeiten mitgebracht. Die Auswahl zu Ihrer Midlist History aus den über 200 Titeln der Longlist History 2020 hat sich Anna nicht leicht gemacht und ist hochwissenschaftlich und unter Ausnutzung statistischer Daten an diese epochale Aufgabe herangegangen. Einzelheiten hierzu verrät sie uns  hier.

Vetitum: Die Braut von Máire Brüning hat sie aus dem Mittelalter mitgebracht. Wir sind gespannt, wie sich das im Dezember 2019 von der Autorin selbstverlegte Buch um Liebe und Intrigen aus dem 13. Jhdt. im weiteren Wettbewerb um den History-Skoutz hält.

Wenn ihr wissen wollt, wie wir das meinen:

 

Vetitum: Die Braut – Politik und Liebe aus dem 13. Jhdt. von Máire Brüning

Starke Frauen im Wandel der Zeit kommen in der Zielgruppe gut an und so war es nicht verwunderlich, dass ein Buch mit entsprechendem Titel auch in der diesjährigen Midlist History erscheint.

Doch Máire Brünings Geschichte hat mehr zu bieten und bettet ihre packende Dreiecksgeschichte in eine spannende Epoche voller Politik und Intrigen. Als Auftakt einer Buchreihe (Die Herren von Rodina) jedenfalls schon mal sehr gelungen.

.

Um was geht’s in Vetitum?

“Warum nur wollte Gott, dass ich dich liebe? Um mich leiden zu sehn?”

Man schreibt das Jahr 1246. In den Wirren der Auseinandersetzungen zwischen Kaiser und Papst stehen die Zwillingsbrüder Gandar und Richard treu zueinander. Ein Befehl König Konrads zwingt Richard, eine Unbekannte zu heiraten, und Gandar erkennt zu seinem Schrecken in der Braut die Frau, die er ebenfalls leidenschaftlich begehrt … Er beschließt, sich zurückzuziehen.

Doch der Verlauf einer Schlacht macht all seine Pläne zunichte. Sein schwer verletzter Zwillingsbruder richtet eine Bitte an ihn, die Gandar in den größten Konflikt seines Lebens stürzt.

.

Wie hat uns Vetitum gefallen?

Ein Buch mit dem Untertitel “Die Braut” weckt Erwartungen. Wer sich auf lebendige Figuren mit menschlichen Problemen freut, wird nicht enttäuscht. Es menschelt sehr und die persönlichen Schicksale der Figuren stehen klar im Fokus der sehr gekonnt und elegant fabulierenden Autorin. Allerdings bietet das Buch einen absolut packenden Rahmen und funktioniert auch im großen Zusammenhang bestens. Die Spannungen zwischen Kaiser und Papst und deren Wirkung auf die “einfachen” Leute sind gut recherchiert und spannend erzählt.
Wir freuen uns darauf, wenn die Geschichte um die Herren von Rodéna fortgesetzt wird.

Jury-Mitglied Anna Castronovo meint:

Eine Geschichte voller Gefühl: Es geht um zwei Zwillingsbrüder und eine Frau, die der eine liebt, und der andere im Auftrag des Königs heiraten soll – das garantiert Drama und Romantik, Spannung und Tragik. Die Autorin versteht es, ihre Leser zu fesseln. Ihre Figuren sind sehr lebendig und liebenswert – selbst ihre Bösewichter haben einen gewissen Charme – und der leichte und flüssige Schreibstil lässt einen nur so über die Seiten fliegen.

Die vielen historisch belegten Fakten über die Konflikte des Kaisers mit dem Papst sind spannend zu lesen und sehr gut recherchiert. Eine echte Perle unter den historischen Liebesromanen!

.

Wem verdanken wir Vetitum?

Máire Brüning lebt auf einem alten Weinberg am Fuße des Vogelsberges, umgeben von Burgen und steinernen Zeitzeugen aus dem Mittelalter. Dadurch begeisterte sie sich schon als Kind für alte Ruinen, Sagen und Ritterrüstungen; ihre Leidenschaft für Geschichte und das Mittelalter führte sie schließlich zum historischen Roman.

Wir freuen uns schon sehr auf das Interview mit dieser Autorin, die unsere skoutzige Begeisterung für alte Mauern teilt, und wurden nicht entäuscht. Während unseres Besuchs haben der Skoutz-Kauz und Martina mit ihr angeregt über Rosen, Salatsaison, Kühlschränke und den Zeitlupenknopf geplaudert. Und über Bücher

 

Wer das Buch schon kennt, kann (und soll!) es auf Skoutz.net bewerten, damit  unsere Buchsuche besser werden kann (weiter).
Mit der Skoutz-Buchfieberkurve bewertet ihr mit fünf einfachen Klicks ein Buch anhand von fünf Kriterien statt fünf Sternen. Auf einen Blick seht ihr dann, wie das Buch wirklich ist. So schön kann Bücher suchen sein.

[Werbung] Wenn ihr jetzt wie von uns beabsichtigt neugierig geworden seid, könnt ihr über unseren Affiliate-Link* bei Amazon die Leseprobe ansehen und natürlich das Buch auch kaufen.

 

Schreibe einen Kommentar