Timing is everything – dramatischer Liebesroman von Emma C. Moore

In ihrem dramatischen Liebesroman “Timing is everything”, der im Juni 2018 von ihr selbst veröffentlicht wurde, erzählt uns Emma C. Moore von Fanny Rose Eden. Auf 334 Seiten erleben wir eine Geschichte über das Verlieren und Verzeihen, Weintrauben mit Schokolade und die Frage, welches Buch man am letzten Tag der Welt lesen würde.

Mit ihrem tragisch schönen Stand-alone konnte Emma C. Moore unsere Skoutz Jurorin Heike Wanner überzeugen, “Timing is everything” aus über 300 Titeln der Romance-Longlist zu erwählen. Sie ergatterte einen der begehrten Midlist-Plätze und damit vielleicht die Chance auf den Skoutz Award 2019.

 

“Timing is everything” – gefühlvoller Jugendroman von Emma C. Moore

 

Das Letzte, was Fanny will, als sie von ihrem tyrannischen Großvater auf die Straße gesetzt wird, ist sich zu verlieben. Aber dann begegnet sie Jace.
Jace, der ihre Liebe zu Büchern teilt, sie mit Weintrauben füttert und ihr im Sommerregen seine Träume ins Ohr flüstert. Diese Liebe trifft sie unvermittelt und mit voller Wucht. Als Jace nach wenigen Tagen jedoch ohne Abschied verschwindet, lässt er neben ein paar Zeilen ihr gebrochenes Herz zurück.

Reece, der mit ihr zusammen am College studiert, hilft ihr, den Schmerz und die Verletzungen zu vergessen. Er ist das genaue Gegenteil von Jace, ruhig und besonnen steht er Fanny in ihrer dunkelsten Stunde zur Seite. Langsam verblassen die Erinnerungen an den letzten Sommer.
Und dann steht Fanny Jace unvermittelt wieder gegenüber und begreift, dass man manchen Menschen zum völlig falschen Zeitpunkt begegnet.

 

Wie fanden wir “Timing is everything”?

Taschentuchalarm, denn dieser Roman geht unter die Haut. Fannys Geschichte ist emotional, wunderschön aber vor allem dramatisch. Man fiebert mit, schließt sie ins Herz und möchte immer weiter lesen. Mit jeder Seite steigert sich die Geschichte, bis man am Ende mit verweinten Augen nicht mehr weiß, wohin mit seinen Gefühlen. Ein wirklich toller Jugendroman, der einen in seinen Bann zieht.

Skoutz-Jurorin Heike Wanner meint: Bestsellerautorin Marah Woolf schreibt als Emma C. Moore. Herausgekommen ist dabei eine wunderbare Geschichte über Liebe, Verlust und Freundschaft.

 

Wem verdanken wir “Timing is everything”?

Hinter dem Pseudonym Emma C. Moore verbirgt sich keine geringere als Bestsellerautorin Marah Woolf.

Marah Woolf wurde 1971 in Sachsen-Anhalt geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann und drei Kindern lebt. Sie studierte Geschichte und Politik und erfüllte sich mit der Veröffentlichung ihres ersten Romans 2011 einen großen Traum. Seitdem haben die Bücher sich als E-Book, Hör- oder Taschenbuch mehr als 1 Million Mal verkauft.
Ihre Bücher gibt es mittlerweile in französischer, englischer, polnischer, ungarischer und koreanischer Sprache.

Mehr spannende Details erfahrt ihr, wenn wir Emma C. Moore besuchen und ihr einige weitere Informationen entlocken konnten.

 

Wer das Buch schon kennt, kann (und soll!) es auf Skoutz.net bewerten, damit  unsere Buchsuche besser werden kann (weiter).
Mit der Skoutz-Buchfieberkurve bewertet ihr mit fünf einfachen Klicks ein Buch anhand von fünf Kriterien statt fünf Sternen. Auf einen Blick seht ihr dann, wie das Buch wirklich ist. So schön kann Bücher suchen sein.

[Werbung] Neugierig auf Fannys dramatische Geschichte? Mehr Informationen bekommt ihr in den diversen Buchshops oder direkt über diesen Affiliate-Link von Amazon.

Schreibe einen Kommentar