Tease me, Baby – heißer Liebesroman von Zoe Dubios

Zoe Dubios’ Liebesroman”Tease me, Baby“, der im September 2019 von der Autorin selbst veröffentlicht wurde, heizt uns ordentlich ein. Auf 206 Seiten erleben wir die ebenso turbulente wie leidenschaftliche Geschichte von Studentin Leah und ihrem Dozenten.

Die überaus sinnliche Love-Story hat unserer Erotik-Expertin Christine Troy so gut gefallen, dass sie “Tease me, Baby” aus knapp 250 Titeln der Erotik-Longlist  direkt auf die Midlist gewählt hat. Damit ist Zoe Dubios eine der Anwärterinnen auf den Skoutz-Award 2020 in der Kategorie Erotik.

 

Nach dem erfolgreichen Erreichen der Shortlist 2020 steht der Titel nun im Finale und muss sich dem endgültigen Entscheid unserer Leser stellen!

 

 

“Tease me, Baby” – Erotikroman mit reichlich Dialogwitz 

Was sich liebt, das neckt sich. Das zeigt Zoe Dubois auf eine höchst unterhaltsame Art, die teilweise an unvergessene Screwball-Komödien erinnert, wenngleich hier Erotik deutlich mehr im Vordergrund steht als im prüden Hollywood der 60er Jahre. Wir spoilern jedenfalls nicht, wenn wir sagen, der Titel ist Programm!

.

Um was geht’s in “Tease me, Baby”?

Leah Santos ist eine bildhübsche, starke und ehrgeizige junge Frau, die sich normalerweise nicht so schnell die Butter vom Brot nehmen lässt. Als sie eines Abends jedoch mit diesem aufgeblasenen, ungehaltenen Schnösel samt lebendig gewordener Barbiepuppe im Schlepptau aneinandergerät, ist ihre Selbstsicherheit wie weggeblasen. Dieser Idiot schafft es tatsächlich, Leah an ihrem Geburtstag beinahe feuern zu lassen. Doch man sieht sich ja bekanntlich immer zweimal im Leben.

Und so staunt Leah nicht schlecht, als sie ebendiesem Kerl kurz darauf in Form ihres neuen Dozenten an der Sunshine State University erneut begegnet, an der sie sich gerade erst einen der heiß begehrten Studienplätze erkämpft hat. Eine Begegnung, auf die Leah gut und gerne hätte verzichten können.

Als Professor Alves sie bei ihrer ersten Hausarbeit dann sogar beinahe durchfallen lässt, brennen bei Leah sämtliche Sicherungen durch. Sie nimmt sich vor, ihn zur Rede zu stellen, doch die Folgen dieses Gesprächs hätte sie sich in ihren kühnsten Träumen nicht ausmalen können.

Und das ist erst der Anfang einer aufregenden, geheimnisvollen und mit Sicherheit
unvergesslichen Zeit …

 

Wie fanden wir “Tease me, Baby”?

Manchmal braucht es einen zweiten Blick, um zu erkennen, dass zwei Menschen füreinander bestimmt sind. Doch wenn das Feuer einmal entfacht ist, gibt es kein Entkommen. Freche Dialoge, prickelnde Szenen voller Leidenschaft und große Gefühle machen diesen Roman zu einem vielseitigen Lesererlebnis, dass man nicht aus der Hand legen will.

Skoutz-Jurorin Christine Troy meint: Stripperin trifft auf Anwalt – allein diese Ausgangsposition verspricht eine aufregende Geschichte. Und Zoe enttäuscht ihre Leser nicht! “Tease me Baby” ist ein sexy spannendes Lesevergnügen, und das von der ersten Seite an!

 

Wem verdanken wir “Tease me, Baby”?

Zoe Camille Dubois, hoffnungslose Romantikerin mit deutsch-französischen Wurzeln, lebt zusammen mit ihren beiden Katzen im wunderschönen Heidelberg.

Nach einer längeren Schreibpause ist die Romanautorin, welche ihrer Fantasie am liebsten bei einem Glas Rotwein freien Lauf lässt, nun endlich richtig durchgestartet. Den Grundstein dafür legte sie im März 2017 mit ihrem Debütroman “Secret Love – Millionenschwer verliebt”. Seither hat sie zahlreiche weitere Bestseller-Romane auf Amazon veröffentlicht.

Mehr Info

[Werbung]  Mehr Informationen wie Leseproben etc. gibt es über unseren Affiliate-Link bei Amazon, wo ihr das Buch auch direkt beziehen könnt.

In unserer Buchsuche erfahrt ihr zudem, ob das Buch zu euch passt. Mit der Skoutz-Buchfieberkurve bewertet ihr mit fünf einfachen Klicks ein Buch anhand von fünf Kriterien statt fünf Sternen. So seht ihr auf einen Blick, wie das Buch wirklich ist. So schön kann Bücher suchen sein. Natürlich gibt es dort auch noch andere Bücher, Rezensionen und vieles mehr.
Wer das Buch schon kennt, kann (und soll!) es bei uns natürlich auch bewerten, damit  unsere Buchsuche weiter wächst.

Schreibe einen Kommentar