Sonnenspiel – ein Roman über die Spätantike von Peter Oliver

Sonnenspiel – eine abenteuerliche Suche im alten Gallien

Heute möchten wir euch “Das Sonnenspiel” vorstellen, einen Abenteuerroman aus der Spätantike über den Aufstieg des Kaisers Julian vorstellen, den unsere Skoutz-Jurorin Vera Buck für die Midlist History 2017 des Skoutz-Awards  aus über 170 Vorschlägen der Longlist 2017 ausgewählt hat. Der spannende und gut recherchierte 900 Seiten starke Wälzer von Peter Oliver, wurde im Dezemer 2016 und nimmt uns mit in eine Zeit, in der die Karten für die Welt neu gemischt wurden. Dieser, ausschließlich als Ebook erschienene Roman ist etwas Besonderes, denn er ist als einziger unserer Midlist History im Self publishing erschienen.

Doch nun zur Geschichte:

Um was geht es in Sonnenspiel?

Europa an der Schwelle zum Mittelalter:

Der reiche Pferdezüchter Marcellus lebt mit seiner Frau Flavia in einer Idylle im Herzen des heutigen Frankreich. Ihr Kind wird bald auf die Welt kommen, sie haben große Pläne. Doch die Sicherheit, die sie umgibt, ist trügerisch.Die Grenzen des Römischen Reiches sind zusammengebrochen. Die alte Ordnung löst sich auf, und Germanen ziehen plündernd durch die Provinzen. Marcellus muss mit ansehen, wie eines Tages auch sein Landgut in Schutt und Asche versinkt. Er ist von heute auf morgen ein bettelarmer Mann. Doch was viel schlimmer wiegt: Die schwangere Flavia ist spurlos verschwunden. Marcellus beschließt, der römischen Armee beizutreten, um Flavia zu suchen. Die Lage erscheint aussichtslos. Nur Julian, der geheimnisvolle, düstere, aber auch geniale Befehlshaber Galliens vermag es, vage Hoffnungen zu wecken. Doch die Menschen erzählen sich seltsame Dinge über den sonderbaren, auf vielfältige Weise begabten Mann. Einige halten ihn für den Teufel, der die ohnehin bedrohte Welt noch tiefer in den Abgrund ziehen möchte. Trotz allem vertraut sich Marcellus dem ebenso rätselhaften wie faszinierenden Fremden an. Dabei holt ihn auf der gefährlichen Suche nach Flavia und dem Kind seine eigene, bisher stets verdrängte Vergangenheit ein.

 

Wie fanden wir Sonnenspiel?

Es gibt nur wenige historische Romane, deren Story vom Ende der Römerzeit und den Übergang ins Frühmittelalter handelt. Das hebt Sonnenspiel von anderen Romanen ab und lässt den Leser etwas über eine Zeit erfahren, die ihm überwiegend unbekannt ist. Zudem ist die Geschichte sehr spannend geschrieben und lässt den Leser mit dem Gefühl zurück, die Geschichte könnte so tatsächlich passiert sein.

History-Jurorin Vera Buck meint: Mal etwas ganz anderes! Spätantike, Gallien im vierten Jahrhundert nach Christi. Leider recht unbekannt und soweit ich gesehen habe bislang nur als Ebook erhältlich? Ein Grund mehr ihn in die Liste aufzunehmen!

 

Wem haben wir Sonnenspiel zu verdanken?

Das ist eine gute Frage, denn trotz umfassender Recherche und dem Versuch, den Peter Oliver zu kontaktieren, gar über den Autorenservice, von dem er betreut wird, konnten wir leider keinerlei Informationen über ihn erhalten. Das erweckt erst Recht unser Interesse. Wer ist der geheimnisvolle Mann, der solch einen genialen Roman verfasst hat? Wir bleiben dran und versuchen, trotz aller Widerstände, an ein Interview mit dem Geheimnisvollen zu kommen.

Seinen Roman könnt ihr jedenfalls auf Amazon erwerben.

Schreibe einen Kommentar