Skoutz-Buchregal #114 – Mit Büchern zum Valentinstag

Herzlich willkommen in der Skoutz-Redaktion. Wir haben in den letzten Tagen die Gelegenheit genutzt, mal für den morgigen Valentinstag nach passender Lektüre zu suchen und natürlich sind wir fündig geworden. Das Skoutz-Buchregal #114 ist also ganz der Liebe gewidmet. Denn davon kann man nie genug haben, oder doch?

.

Skoutz-Buchregal #114 – Herzlich, herzig und pulsschlagerhöhend …

Der Valentinstag steht im Zeichen der Liebe. Aber nicht nur. Denn eigentlich ist der Valentinstag ja ein Promo-Gag der amerikanischen Floristen. Allerdings ein sehr schöner, denn Liebe und Freundschaft kann man gar nicht oft genug ausdrücken. Al Capone schließlich hat dafür gesorgt, dass er seit dem Bloody Valentine Massacre auch untrennbar mit knallharten Bandenkriegen und grässlichen Racheaktionen verbunden ist. Warum auch Crime-Titel gut passen. Damit ist aber die Bahn frei für sehr unterschiedliche Bücher, die wir mit viel Freude in unser Skoutz-Buchregal #114 gestellt haben.

Doch seht selbst:

.

Vertraute Küsse – Wohlfühlromanze von Poppy J. Anderson

BV Vertraute Küsse - Poppy J. AndersonWenn man von ihrer kontrollsüchtigen Mutter und ihrer nymphomanischen Arbeitskollegin einmal absieht, läuft es in Siennas Leben gerade ziemlich gut. Sie hat eine neue wunderschöne Wohnung gefunden, ist auf dem besten Weg, in ihrem Traumjob arbeiten zu können, und sie merkt, dass sie sich in ihren besten Freund Luke verliebt hat.
Da gibt es nur ein kleines Problem, denn Luke ist niemand Geringeres als der Bruder ihres toten Verlobten, der vor einem Jahr in Ausübung seiner Pflicht als Polizist erschossen wurde. Luke war in jener schweren Zeit immer an Siennas Seite. Bei ihm fand sie Trost und Unterstützung. Jetzt schlägt ihr Herz schneller, wenn sie nur an ihn denkt, dabei sollte er doch eigentlich ihr Schwager werden!
Auch Luke hat Gefühle für Sienna, die weit über das Freundschaftliche hinausgehen. Und auch Luke hat deswegen Schuldgefühle. Außerdem trägt er ein Geheimnis mit sich herum, von dem er nicht will, dass sie davon erfährt.

Skoutz meint: Poppy hat es einfach drauf, uns auch in dunkelsten Tagen mit ihren Wohlfühlgeschichten ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern. Wir wissen, dass sie sich kriegen, aber zwischendrin fragt man sich dann schon, wie, zum Teufel das gehen soll. Aber gefühlvoll, charmant mit leichter Hand und feinem Witz verhilft Poppy J. Anderson ihren Protagonisten, Sienna und Luke, dann doch zu einem romantischen Finale. Danke für die schönen Lesestunden (kn)

Amazon-Affiliate-Link*

.

Valentinstagsleiche – Larisa lässt die Huber Franzi wieder ermitteln

Am Valentinstag führt Sebastian seine Franzi schick zum Essen aus. Bei dem Restaurantbesuch werden sie Zeugen eines romantischen Heiratsantrags. Als die zukünftige Braut jedoch am nächsten Tag aus dem Fluss gefischt wird, glauben Sebastian und Franzi an eine schnelle Lösung des Falls. Für sie ist klar, dass es der gehörnte Verlobte war. Doch was, wenn der Verdächtige für die besagte Zeit ein Alibi hat?

Skoutz meint: Ich mag die Huber Franzi, die mit ihrer liebenswerten Art den Leser durch den Fall und die Provinz mit ihren schrulligen, kriminellen, ursympathischen und absolut lesenswerten Bewohnern führt. Nicht nur, weil Skoutz ja auch aus Bayern stammt, macht die Reihe ebenso wie dieser Valentinstags-Fall wirklich Spaß. Der Erfolg gibt Elisa Lark recht. Und wir freuen uns darauf, von Franzi noch mehr lesen zu dürfen – auch – und das ist ein Wermutstropfen – dieser Fall schon wirklich arg kurz geraten und eigentlich eher eine Novelle ist (km).

Amazon-Affiliate-Link*

.

(Valentine Brothers I) Valentine Baby!  – Rebecca Baker schließt einen Hochzeitsdeal mit Folgen

Eva ist verzweifelt: Kein Job in Sicht und ein Haufen Schulden vom Studium. Zu allem Überfluss müssen ihre Eltern ihren geliebten Antiquitätenladen dichtmachen, weil das Gebäude abgerissen werden soll.
Um wenigstens für ein paar Stunden abzuschalten, lässt sich Eva überreden, mit ihrer Freundin New Yorks Nacht unsicher zu machen.
Am nächsten Morgen staunt sie nicht schlecht, als sie im Bett von Addam Valentine erwacht, einem bekannten Playboy und Sohn des Vermieters ihrer Eltern.
Ihre Flucht aus dem Appartement bringt ihr nichts, denn die Presse zieren ziemlich eindeutige Bilder vom letzten Abend. Während Eva noch überlegt, wie sie jemals wieder auf die Straße gehen soll, steht Addam vor ihrer Tür und bietet ihr 2 Millionen Dollar, wenn sie für ein Jahr seine Frau spielen will. Etwas naiv lässt sich Eva auf den Deal ein, denn mit dem Geld kann sie sich und ihren Eltern eine neue Zukunft bieten. Doch dabei hat die Reaktionen ihrer Eltern und Schwiegereltern, die sich darin einig sind, dass diese Beziehung gar nicht geht. Doch ihr eigenes Herz sieht das schnell anders und als sie entdeckt, warum Addam diesen Deal überhaupt wollte, überschlagen sich die Ereignisse.

Skoutz meint: Naivchen stolpert in die Welt der Superreichen und trifft dort einen hübschen Mann. Ja, das kennen wir. Aber das macht nichts. Rebecca erzählt die Geschichte so unbekümmert und mit durchaus ein paar neuen Zutaten, dass man Addam und Eva gern durch ihre Gefühlswirrungen begleitet und dabei zusieht, wie sie zum Team werden. Das ist herzerwärmend, spannend, leidenschaftlich und mitreißend. Allerdings würde ein bisschen mehr Lektorat könnte die Geschichte doch noch auf ein anderes Niveau heben können.

Amazon-Affiliate-Link*

.

Böses totes Mädchen – Düsterer Thiller von Roxann Hill

Niemand kann dich hören. Niemand wird dich finden.
Ein Verlies – dunkel und kalt. Er hält sie hier gefangen. Seit wann, kann sie nicht sagen. Sie will nicht daran denken, was er mit ihr macht. Und sie weiß: Ihr bleibt nicht mehr viel Zeit. „Du bist ein böses Mädchen“, flüstert er ihr ins Ohr. „Und bald wirst du ein böses totes Mädchen sein.“

Pamela Busse wird vermisst. Sie gilt als Hauptverdächtige in einem Mord. Doch ihre Mutter ist von ihrer Unschuld überzeugt. Sie bittet Anne Steinbach und Paul Wagner, ihre Tochter zu finden.
Anne und Paul beginnen, die mysteriöse Vergangenheit der jungen Frau zu durchleuchten. Dabei kommen sie einem entsetzlichen Verbrechen auf die Spur, das alles Vorstellbare in den Schatten stellt. Doch manche Geheimnisse sollte man besser ruhen lassen, denn sonst setzt man sein eigenes Leben aufs Spiel. Und plötzlich finden sich Anne und Paul in einer ausweglosen Situation wieder…

Skoutz meint: Roxann Hill ist uns Skoutzen ja nicht erst mit diesem Buch ans Herz gewachsen. Und nicht nur uns, denn Steinbach und Wagner sind längst Kult. Allerdings legt Roxann mit ihrem bösen toten Mädchen nochmals eine Schippe drauf. So beklemmend, so abgedreht und düster und doch in der Thematik so nah an den aktuellen Themen unserer Gesellschaft dran – das habe ich nicht erwartet. Die Gewalt wird nicht gebracht, weil der Markt danach schreibt, sondern weil sie die Geschichte verlangt, weil jede Szene den Plot voranbringt und dann mit einem Ende aufwartet, das … Puh! Lest selbst. Es lohnt sich. 

Amazon-Affiliate-Link*

.

Always you, forever us (Colorado Kisses 1) – New Adult mit Happyend von Philippa L. Andersson

Nie hätte April Bishop gedacht, dass sie noch mal in ihre Heimatstadt in den Rocky Mountains zurückkehrt. Aber sie braucht dringend Hilfe, und Cole Cameron, ehemaliger Mädchenschwarm ihrer Schule und mittlerweile erfolgreicher Jobberater, ist der Einzige, der ihr helfen kann. Das Wiedersehen verläuft jedoch überhaupt nicht wie geplant, denn für seine Hilfe will er kein Geld, sondern sie …

Skoutz meint: Auch bei diesem Buch ist klar, dass es gut ausgeht. Am Anfang ging es mir ein bisschen zu schnell, gerade, als hätte Philippa L. Andersson hier selbst nicht erwarten können, weiterzuerzählen. Aber dann pendelt sich das Tempo ein und die beiden gegensätzlichen Figuren bekommen etwas mehr Zeit, sich auch zu präsentieren. Die Dialoge bieten witzige Wortgefechte und man merkt, dass die Autorin ihre Figuren lebendig vor sich hat, wenn sie schreibt. Die Liebesszenen sind prickelnd und voller Leidenschaft und ergänzen die Geschichte sehr schön. Alles in allem ein Buch, das einen garantiert in die richtige Valentinstagsstimmung versetzt. Wir freuen uns auf weitere Küsschen. 

Amazon-Affiliate-Link*

.

Das war es auch schon wieder mit dem Bericht aus dem Skoutz-Buchregal #114. Wenn ihr mögt, bewertet die Bücher mit eurer eigenen Fieberkurve! Damit helft ihr mit fünf einfachen Klicks nicht nur uns, sondern auch anderen Lektüresuchenden und damit auch den Autorinnen und Autoren sowie ihren Verlagen. (hier entlang)

Wenn Ihr Themenvorschläge für unsere Buchregale habt – nur her damit.

Und nicht vergessen: Skoutzigsein!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.