Lebe, als gäbe es kein Morgen – tiefgründiger Liebesroman von Charlotte Taylor

Mit “Lebe, als gäbe es kein Morgen“, dem Auftakt der „Insel der Wale“-Trilogie, konnte sich Autorin Charlotte Taylor einen der begehrten Plätze auf der  Midlist Romance 2021 ergattern.  Aus mehr als 300 Titeln der Longlist musste unsere Jurorin Elvira Zeißler ihre Favoriten wählen – darunter auch der 383 Seiten starke Liebesroman, der im November 2020 im Selbstverlag erschienen ist.

Wir sind schon sehr gespannt, wie sich der Roman im weiteren Wettbewerb schlägt, doch vorher möchten wir euch noch ein wenig mehr über die Geschichte von Reed und Kiona erzählen.

.

“Lebe, als gäbe es kein Morgen” – fesselnd, bewegend und fürs Herz

Atemberaubende Natur, fantastische Abenteuer, herzzerreißende Schicksalsschläge und die ganz große Liebe!

Das ist die Mischung, die hinter jedem »Insel der Wale«-Roman steht. Angesiedelt sind die Geschichten auf Vancouver Island, einer riesigen, naturbelassenen Insel vor der Westküste Kanadas. Vor dieser Kulisse begegnen sich Mensch und Tier auf manchmal magische Weise.

Aber seht selbst:

 

Um was geht’s?

Zwei Menschen, eine Leidenschaft: Orcas! Aber reicht das, um die tiefen Wunden beider zu heilen?

Wale sind Reed Archers große Leidenschaft und zusammen mit seiner dreizehnjährigen Tochter Grace sein ganzer Lebensinhalt. Nach einem tragischen Schicksalsschlag fühlt er sich endlich bereit für eine neue Liebe.
Wenn die Vergangenheit nicht ruhen will, können Rückschritte auch Fortschritte sein. Kiona Brooks will zurück in ihrer Heimat endlich alte Wunden heilen und herausfinden, was genau die Orcas ihr zu sagen haben.
Eine abenteuerliche Kajak-Tour zu den Walen vor der Küste Vancouver Islands schweißt die beiden auf unwiderstehliche Art zusammen. Doch wollen sie auch dasselbe?

.

Wie fanden wir “Lebe, als gäbe es kein Morgen”?

Charlotte Taylor hat ein grandioses Gespür für große Geschichten. Mit diesem Reihenauftakt hat sie uns nicht nur Tränen in die Augen und eine Gänsehaut über den Körper gejagt, sondern uns auch mitten ins Herz getroffen. Ihre Worte erwecken Bilder zum Leben und man hat beinahe das Gefühl, die ebenso tiefgründige wie auch gefühlvolle Handlung mit allen Sinnen zu erleben. Besonders hervorheben muss man das spektakuläre Setting, denn die spektakuläre Kulisse rundet das Leseerlebnis zusätzlich ab. Definitiv ein Liebesroman mit Wohlfühlcharakter.

Skoutz-Jurorin Elvira Zeißler meint:

Durch ihren gefühlvollen, lebendigen und mitreißenden Schreibstil zaubert Charlotte Taylor beim Lesen direkt Bilder in den Kopf. Die Begegnung mit den Orcas wird so realistisch und ergreifend geschildert, als säße man selbst im Boot. Diese Liebesgeschichte mit Tiefgang und einem malerischen Setting beschert so manche Gänsehautmomente und lässt die Leser mit den Protagonisten aus ganzem Herzen mitfiebern.

 

Wem verdanken wir “Lebe, als gäbe es kein Morgen”?

Charlotte Taylor ist das Pseudonym der Frankfurter Autorin Carin Müller, wenn sie sich ganz der Liebe hingibt – ob voll schmetterlingszarter Innigkeit oder rauschhafter Leidenschaft.

Mal prickelt die Liebe, mal ist sie voller Dramatik – aber nie selbstzweckhaft, denn neben dem schönsten Gefühl der Welt, gibt es immer auch andere Themen die im Fokus stehen. Das können persönliche Schicksalsschläge und Lebenskrisen sein oder auch Stoffe von gesellschaftlicher oder globaler Bedeutung. Doch auch wenn die Geschichten gerne mal komplexer sind, kommen sie doch immer leicht und optimistisch daher, damit die Leser:innen am Ende mit einem glücklichen Lächeln das Buch zuklappen.

Charlotte teilt sich mit Carin im realen Leben nicht nur einen Ehemann und einen Hund, sondern auch nur einen Körper. Und dieser Wirtskörper – obwohl durchaus funktional – verfügt standardmäßig nur über zwei Hände, zehn Finger und einen Kopf. Da kann es durchaus eng werden bei der Manuskripterstellung.

Mehr spannende Details erfahrt ihr in in dem tollen Interview, das Kay mit Charlotte Taylor bereits führen durfte. (Weiterlesen)

Aber natürlich werden wir versuchen, sie in diesem Jahr wieder zu treffen und ihr neue Informationen zu entlocken.

 

.

Mehr Info

In unserer Buchsuche erfahrt ihr zudem, ob das Buch zu euch passt. Mit der Skoutz-Buchfieberkurve bewertet ihr mit fünf einfachen Klicks ein Buch anhand von fünf Kriterien statt fünf Sternen. So seht ihr auf einen Blick, wie das Buch wirklich ist. So schön kann Bücher suchen sein. Natürlich gibt es dort auch noch andere Bücher, Rezensionen und vieles mehr.
Wer das Buch schon kennt, kann (und soll!) es bei uns natürlich auch bewerten, damit unsere Buchsuche weiter wächst.

[Werbung]  Mehr Informationen wie Leseproben etc. gibt es über unseren Affiliate-Link bei Amazon, wo ihr das Buch auch direkt beziehen könnt.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.