Skoutz auf der Buchpassion 2019

Eventbericht: Skoutz auf der BuchPassion 2019

 

Letzten Samstag war es soweit – die BuchPassion#2 lud ein nach Köln. Natürlich war der Skoutz-Kauz neugierig und hat sich mit Heike auf den Weg dorthin gemacht. Was mit einer reinen Signierstunden-Veranstaltung nach amerikanischen Vorbild begonnen hat, mauserte sich zu einer wundervollen Buchparty, auf der wir gerne waren und über die wir gerne für alle, die nicht dabei gewesen sind, berichten.

Was ist die BuchPassion eigentlich?

Signier-Veranstaltungen sind in den USA und in Großbritannien längst ein fester Bestandteil in der Jahresplanung von Autoren und Buchfans. Was also lag näher, als das auch in Deutschland aufzuziehen? Das Team der BuchPassion hat hier einen viel versprechenden Anfang gemacht und rockt Köln mit Autoren aus dem deutschsprachigen Raum aus allen Genres.

Wie man es von Cons kennt, sitzen die Autoren beisammen und stehen den Lesern für Autogramme, Gespräche, Signierungen und natürlich dem Verkauf ihrer Bücher zur Verfügung. Anders als bei vielen Cons, kostet die Begegnung mit dem Autor allerdings nichts extra, sodass es beim Ticketpreis bleibt.

Wie war die BuchPassion 2019?

Das Hotel, in dem das Event stattfand, war sehr gut erreichbar und einfach zu finden. Nach dem Einlass habe ich erst mal die Räume „inspiziert“ und hatte sofort einen sehr guten Eindruck von dem sehr ansprechenden und absolut buchigen Ambiente. Schön war auch, dass man dort Kaffee bekam, die Veranstalter wissen, wie man Buchmenschen glücklich macht.  🙂

Die Autoren so hautnah und live zu erleben war ein wirklich tolles Erlebnis. Man hatte Zeit, mit jedem ausgiebig zu plaudern, Fotos zu machen und was uns sonst noch einfiel. Kaffeetrinken zum Beispiel.

Wirklich wundervoll war, dass die Autoren alle sehr offen waren, freundlich waren und alle sich richtig viel Zeit für ihre Gäste genommen haben. Heike und der Skoutz Kauz hatten viele tolle Eindrücke. Skoutzi hat ein bisschen gemeckert, weil er der Meinung war, Heike müsste viel mehr Fotos machen aber wie das so ist – vor lauter Reden nd alte Bekannte begrüßen, hat sie daran gar nicht mehr gedacht. 🙂

Die Schatzsuche war ein toller Einfall, der Skoutzi begeistert hat! Er ist von Stand zu Stand geflattert, um den gesuchten Gegenstand zu finden. Denn neben dem Jagdfieber hatte man so auch eine gute Gelegenheit, sich alle Autoren und Stände in Ruhe anzusehen.

Dass sich ab Mittag die Leser gegenseitig ein wenig geholfen haben, trug auch sehr zur familiären Atmosphäre der Veranstaltung bei. “Wir suchen jetzt die weiße Rose” riefen die einen. “Ach, ich weiß wo sie ist – geh in die Reihe 2, am ersten Stand liegt sie.” Das war ein richtig schönes Miteinander!Heikes

Heikes Fazit:

Ich persönlich fand es super auch Autoren kennen zu lernen, die ich bisher gar nicht wirklich „auf dem Schirm“ hatte. Durch die Veranstaltung habe ich auch im Vorfeld ein paar Autoren für mich entdeckt, und hab mich sehr gefreut diese dann mal drücken zu können. Der Tag auf der BuchPassion 2019 war für mich ein einmaliges Erlebnis und ich freue mich jetzt schon wieder auf die #BuchPassion in Köln im nächsten Jahr.

Infos zu Veranstaltung gibt es auch deren Hompage (externer Link)

Der Skoutz Kauz ist bekanntlich sehr gerne auf Tour. Der nächste Einsatz von Skoutz und Heike ist im Februar 2020 die BBC in Trier. Wenn Ihr Tipps habt, wo er unbedingt vorbeiflattern sollte, sagt es uns.

Schreibe einen Kommentar