Deep Waters – heißes Liebesdrama von Don Both

Kann es eine Verbindung zwischen zwei völlig verschiedenen Menschen geben? In “Deep Waters”, Don Boths Liebesdrama, das im September 2018 beim A.P.P. Verlag veröffentlicht wurde, wird es auf 451 Seiten bei der Suche nach Antworten außerordentlich sinnlich.

Und so verwundert es nicht, dass Don Both den Loverboy in der diesjährigen Jury, Tommy Herzsprung, überzeugen konnte, “Deep Waters” aus den über 300 Titeln der Erotik-Longlist in die Midlist Erotik 2019 aufzunehmen und der ungewöhnlich erzählten Geschichte eine verdiente Chance auf den Erotik-Skoutz 2019 zu gewähren.

 

“Deep Waters” – in doppeltem Sinne tiefgehender Roman von Don Both

Goodville.
Wer in dieser Stadt lebt, hat verloren, wenn er nicht perfekt ist. Nicht perfekt, nicht gesellschaftsfähig – das sind aber Hailey White und Saint Conroy auf zwei ganz unterschiedliche Arten.
Sie ist die Pfarrertochter, übergewichtig, verschlossen und schüchtern – ein Freak. Er ist der Troublemaker, gefürchtet, wunderschön, wild und ungezähmt – ein Rebell. Beide haben Vorurteile den anderen betreffend, beiden wird eine Chance gegeben, hinter die Maske des anderen zu blicken, und was sie dabei erkennen, geht tiefer als erwartet. Was sie dabei erleben, ist die Reise ihres Lebens. Und was sie dabei verlieren, ist ihr Herz …
Die Liebesgeschichte des Jahres. Gefühlvoll, sinnlich, unverblümt und zum Nachdenken anregend.

Wie fanden wir “Deep Waters”?

Wo Don Both drauf steht, ist Sex drin. Von daher waren wir nicht überrascht, das Buch auf der Erotik-Midlist zu finden. Aber obwohl Don Both gewohnt rotzig und direkt in einfach allen Szenen zur Sache kommt und den Leser den Protagonisten wirklich sehr, sehr nahe kommen lässt, ist diese Geschichte anders. Tiefer. Ein Spiel mit Vorurteilen und was sie aus uns machen. Die Frage, wie wir mit ihnen umgehen, wie sie uns hindern, aber auch schützen. Tiefe Wasser eben.

Skoutz-Juror Tommy Herzsprung meint: „Rotzig-frech geschrieben, aber nicht albern. Das mag ich einfach. Zieht von der ersten Seite an in die Story.“

 

Wem verdanken wir “Deep Waters”?

Als Don Both alias Bethy Zimmermann zwölf war, veranstaltete ihre Klasse einen Kurzgeschichten-Wettbewerb und sie entdeckte sie ihre einzig wahre, große Liebe, das Schreiben. Während der Schulzeit und Berufsausbildung als Kinderpflegerin schrieb sie den ganzen Tag und malte nebenher noch Comics. Zuerst waren es Tiergeschichten, Familiengeschichten, Fantasygeschichten … als sie dann älter wurde, wurden die Romane und männlichen Protagonisten immer heißer und sie entdeckte ihre andere große Liebe: Erotik.

Mehr spannende Details erzählen wir euch, sobald wir Don Both besuchen und ihr einige Fragen stellen konnten.

 

Wer das Buch schon kennt, kann (und soll!) es auf Skoutz.net bewerten, damit  unsere Buchsuche besser werden kann (weiter).
Mit der Skoutz-Buchfieberkurve bewertet ihr mit fünf einfachen Klicks ein Buch anhand von fünf Kriterien statt fünf Sternen. Auf einen Blick seht ihr dann, wie das Buch wirklich ist. So schön kann Bücher suchen sein.

[Werbung] Können Hailey und Saint ihre Vorurteile überwinden? Mehr Informationen bekommt ihr in den diversen Buchshops oder direkt über diesen Affiliate-Link von Amazon.

Schreibe einen Kommentar