Das falsche Tabu – Thriller von Anke Messerle

Zu den 1. Skoutz Thriller-Thementagen hat uns Michaela Theede diesen Thriller empfohlen, der …

.

Das falsche Tabu – Horrorthriller von Anke Messerle

Um was geht’s in Das falsche Tabu?

Sie suchen Hilfe und finden den Tod.

Lübeck. November.
In der Hansestadt werden drei Männer innerhalb weniger Tage in ihren Hotelzimmern grausam getötet. Sie sind identifiziert und dennoch tritt das Team der Lübecker Mordkommission auf der Stelle: Was haben die Opfer in der Stadt gewollt?

Hauptkommissar Lennart Bondevik ahnt nicht, welche Zerreißprobe auf ihn zukommt, als die Ermittlungen ihn an einen Ort führen, den Menschen aufsuchen, die sich für das verabscheuen, was sie begehren …

Wie hat uns Das falsche Tabu gefallen?

Ein spannendes Buch zu einem wichtigen Thema, klug aufgesetzt und spannend erzählt. Schuld und Hass und Unschuld und Selbsthass. Kein Standard-Thriller, der ohne billige Schockelemente den Leser mitreißt und Fragen aufwirft, auf die es keine Antworten gibt – oder jedenfalls keine einfachen.

Wem verdanken wir Das falsche Tabu?

Anke Messerle, 1970 in Remscheid geboren, wuchs im Bergischen Land auf. Ihre Liebe zum Norden entdeckte sie bereits in jungen Jahren während der Schulferien, die sie viele Jahre in Schleswig-Holstein verbrachte. Schon damals fasste sie den Entschluss, eines Tages dort zu leben. Sie studierte Sozialpädagogik und Rechtswissenschaften in den Städten Köln und Bonn und verbrachte einige Zeit in Schaumburg, bevor sie 2009 ihr Vorhaben in die Tat umsetzte und nach Lübeck zog. Anke Messerle arbeitet in der Sozialrechtsberatung einer Reha-Klinik und war achtzehn Jahre lang als freiberufliche Trainerin, Moderatorin und Mediatorin für Unternehmen der freien Wirtschaft tätig.

 

Wer das Buch schon kennt, kann (und soll!) es auf Skoutz.net bewerten, damit unsere Buchsuche besser werden kann (weiter).
Mit der Skoutz-Buchfieberkurve bewertet ihr mit fünf einfachen Klicks ein Buch anhand von fünf Kriterien statt fünf Sternen. Auf einen Blick seht ihr dann, wie das Buch wirklich ist. So schön kann Bücher suchen sein.

[Werbung] Mehr Informationen bekommt ihr in einem der vielen Buchshops. Leseprobe und weitere Infos über unseren Affiliate-Link* bei Amazon.

Schreibe einen Kommentar