Ein kalter Strom – Hochspannungsthriller von Val McDermid

Zu den 1. Skoutz Thriller-Thementagen hat uns Jasmin Berger diesen Thriller empfohlen, bei dem die erfolgsverwöhnten Jäger plötzlich zu Gejagten werden und die Finger der Vergangenheit endlos zu sein scheinen …

Ein kalter Strom – Hochspannung aus der Feder von Val McDermid

Ein Wahnsinniger hat es offensichtlich auf Psychologen abgesehen, die er auf bestialische Weise misshandelt und anschließend nackt und gefesselt ertränkt. Der Killer wurde offenbar selbst in seiner Kindheit vom eigenen Großvater grauenvoll gequält und gedemütigt. Als Tony Hill der schrecklichen Vergangenheit illegaler Nazi-Experimente an Kindern auf die Spur kommt, ist es bereits zu spät. Er schwebt als Psychologe selbst in höchster Lebensgefahr.
Carol Jordan ist zeitgleich undercover in einem internationalen Drogen- und Menschenhändlering einschleust worden – ohne zu ahnen, welch Grausamkeiten sie hier ausgesetzt ist. Sie hat sich auf einen Pakt mit dem Teufel eingelassen…

Wie hat uns Ein kalter Strom gefallen?

Psychologen, die zu Gejagten werden. Ein Täter, der genau so viel von sich preisgibt, dass der Leser neugierig bleibt. Drogen, Missbrauch, Nazis … Eine weniger begabte Autorin würde mit diesen Zutaten völlig überwürzen, aber bei Val McDermid passt da alles zusammen. Da fügt sich ein unfassbares Detail nahtlos zum anderen. Vielleicht nicht der beste ihrer Thriller, aber dennoch spannend. Ihre Geschichte packt den Leser auf den ersten Seiten und entführt ihn auf eine Reise nach Deutschland und Holland, die  auch von ihm so manche schlaflose Nacht fordern wird.

Wem verdanken wir Ein kalter Strom?

Val McDermid wuchs im schottischen Fife in einer Bergarbeiterfamilie auf. Nach der Schulzeit studierte sie Englisch in Oxford. Nach Jahren als Literaturdozentin und als Journalistin bei namhaften Zeitungen lebt sie heute als freie Autorin in Manchester und in einem kleinen Dorf an der englischen Nordseeküste. Sie gilt als eine der interessantesten Autorinnen im Spannungsgenre und ist außerdem als Krimikritikerin der BBC, der Times, des Express und der Krimi-Website Tangled Web sowie als Jurymitglied mehrerer Krimipreise eine zentrale Figur in der britischen Krimiszene.

.

Wer das Buch schon kennt, kann (und soll!) es auf Skoutz.net bewerten, damit unsere Buchsuche besser werden kann (weiter).
Mit der Skoutz-Buchfieberkurve bewertet ihr mit fünf einfachen Klicks ein Buch anhand von fünf Kriterien statt fünf Sternen. Auf einen Blick seht ihr dann, wie das Buch wirklich ist. So schön kann Bücher suchen sein.

[Werbung] Mehr Informationen bekommt ihr in einem der vielen Buchshops. Leseprobe und weitere Infos über unseren Affiliate-Link* bei Amazon.

 

 

Schreibe einen Kommentar