Zu Besuch bei Tatiana von Mimitatis Bücherkiste

Unsere diesjährige Jurorin Helga von „Helgas Bücherparadies“ hat sich der Herausforderung gestellt, aus fast 200 Vorschlägen der Longlist Buchblog ihre Auswahl zu treffen. Einer dieser Blogs ist „Mimitatis Bücherkiste„.

Heute haben der Skoutz und ich uns auf den Weg gemacht um Tatiana von Mimiatis Bücherkiste zu besuchen. Wir freuen uns schon sehr auf unser Gespräch und sind sehr gespannt, was wir aus ihr herauskitzeln können. Inzwischen haben wir ja schon Übung!

.

Zu Besuch bei Tatiana, die mit einem guten Buch  glücklich ist.

Hallo liebe Tatjana, schön dass wir dich besuchen dürfen.
Wir freuen uns schon sehr mit dir reden zu können und haben ein paar Fragen im Gepäck. Lass uns einfach anfangen, OK? 

 

Wenn du ein Tier wärst, wärst du ein …?

Ein Panther!

Oh, das klingt … spannend! Warum? 

Sie sind schön, stolz und gefährlich.

Nun, da kann dir keiner widersprechen. 

.

Womit kann man dich im Alltag glücklich machen?

Ein gutes Buch und ein ruhiges Plätzchen zum Lesen reichen vollkommen aus.

Ja, das kann ich vollkommen nachvollziehen. Das geht vielen Skoutzen so. Ist doch schön, wenn es so leicht ist, ein bisschen Glück zu finden. Aber lass uns mal größer denken … 

Wir alle haben Wünsche, für uns, für die Welt. Was sind deine und was tust du, damit deine Wünsche in Erfüllung gehen?

Ich bin glücklich verheiratet, bin gesund, meiner Familie und Freunden geht es gut, ich habe ein tolles Hobby, das ich ausüben darf; mehr kann ich wirklich nicht vom Leben erwarten.

Das hört sich wirklich total schön an finde ich. 

Frieden wäre toll, aber…

Ja natürlich, das wäre wirklich wunderbar! Aber das scheint irgendwie in diesen Tagen furchtbar schwierig zu sein, wenn alle Welt so agro ist. Lass uns lieber über Bücher sprechen …

.

Welches Buch hat dich am meisten geprägt?

Das Tagebuch von Anne Frank.

Oh ja, das hallt unglaublich lange nach!

.

Bleiben wir kurz beim Buchregal. Welcher Klassiker liegt allen Vorsätzen zum Trotz noch auf deinem SuB? 

Ich wollte immer Herr der Ringe lesen, aber bisher hat es nicht geklappt.

Vielleicht kommst du ja doch irgendwann zum Lesen der Bücher

Mittlerweile habe ich die Filme gesehen, sodass es nicht mehr ganz so dringend ist 😉 Das ist der Vorteil von Verfilmungen. Aber irgendwie auch ihr Fluch, denn oft bleibt dann das Buch dazu ungelesen.

.

Welches Buch hätte deiner Meinung nach mehr Leser verdient und warum?

Ich würde kaum Klassiker empfehlen, die noch nicht bekannt sind, da ich selbst merke, dass diese teilweise einfach nicht mehr zeitgemäß sind. Schwer.

Meinst du die Schwere steht in Zusammenhang mit der Bekanntheit? Spannender Gedanke, den ich so noch nicht gesehen habe. Aber ich schlage jetzt erst mal die Brücke zum Bloggen, denn auch da haben wir ein paar Fragen für dich. 

.

Wie bist du zum Bloggen gekommen?

Als es damals zum Ausbruch des Virus kam und klar war, es kommt eine Zeit, wo wir viel zu Hause sitzen, habe ich den Blog erstellt.

Oh spannend, einfach so ins kalte Wasser gesprungen … Dann bist du aber noch gar nicht so wahnsinnig lang dabei. 

Die ersten Beiträge haben auch nicht wirklich was mit einer Rezension zu tun, da ich den Inhalt des Buches nur mit Emoijs dargestellt habe, weil ich mir keinen Text zugetraut habe. Der Rest kam dann von allein.

Das muss ja auch nicht sein. Wir arbeiten bei Skoutz zum Beispiel mit der Buchfieberkurve, da geht das Beschreiben mit fünf Klicks. 🙂 
Aber schön, dass du dann Mut gefasst hast.  Learning bei doing. Alles kommt nach und nach! 

.

Bloggen ist viel mehr als Blogbeiträge. Dazu gehört Teilen auf versch. Kanälen, Networking mit anderen Blogs, die Kontakte zu Autoren und Verlagen. Wie verteilen sich deine Aufgaben?

Lesen, rezensieren, bearbeiten, überarbeiten, Bild überlegen und umsetzen, Bild bearbeiten, Rezension erneut lesen, Video erstellen, Rezension auf vielen Kanälen teilen und danach der Austausch in den sozialen Medien, den viele vergessen, der aber genauso wichtig ist.

Stimmt vollkommen! Get connected! Das sehe ich genauso. 

.

Welche Blog-Jobs fallen dir besonders schwer und wie meisterst du sie trotzdem?

Ich mache alles gerne, da gibt es nichts, was mich nerven würde.

Beneidenswert! Die meisten haben ja doch so ihre Favoriten und Stiefkindarbeiten. 🙂

.

Was ist dir beim Schreiben deiner Blogbeiträge am wichtigsten, worauf achtest du besonders?

Ich möchte Menschen für ein Buch begeistern und versuche, das Gefühl beim Lesen genauestens zu transportieren.

Meinst du nicht, dass Gefühle hochpersönlich sind und jedes Leseerlebnis individuell ist? Wie gehst du mit der Story selbst um? Die muss man ja auch beschreiben.

Dabei ist es mir wichtig, nichts zu verraten.

Beruhigend! Ich hasse es, wenn ich in der Rezension gespoilert werde.

Aber lass uns ein wenig über dich plaudern. 

Es heißt, jeder Künstler muss ein bisschen wahnsinnig sein. Was ist dein Schuss „Wahnsinn“?

Ich habe keinen Schuss, ich habe ein ganzes Magazin; das muss man erst mal aushalten können 😀

Solange du nicht nachlädst! 😀

.

Beschreibe deinen Blog in 3 Sätzen

Bunt, abwechslungsreich und gründlich

Das glaube ich, nach allem, was du erzählt hast, sofort!

.

Was würdest du noch gerne lernen und wozu?

Ein Bildbearbeitungsprogramm 🙂

Oh je! Ja ich kann mir lebhaft vorstellen, worauf du hinaus willst. Das schafft einen manchmal ziemlich …  Passt auch zu deiner letzten Antwort. 

.

Welcher Moment im Leben hat dich besonders geprägt?

Als vor ein paar Jahren meine beste Freundin viel zu früh starb, das war schon sehr prägend.

Oh mein Gott, das ist furchtbar!

Seitdem weiß ich, wie schnell es vorbei sein kann, weiß vieles mehr zu schätzen und genieße das Leben.

Ja und das ist auch richtig. Man weiß nie, was kommt. Schlimm, dass erst so was passieren muss, damit man das versteht. 

 

Was sollen deine letzten Worte sein?

Geil war es!

Und womit soll dieses Interview enden?

Vielen lieben Dank für Nominierung und Auszeichnung. Das bedeutet mir sehr viel 🙂

Liebe Tatiana wir bedanken uns ganz herzlich für das wirklich schöne Gespräch! Es hat uns sehr viel Freude bereitet und Danke auch für deine Zeit. Für die nächste Runde drücken wir dir die Daumen!

Und hier entlang geht es zu Mimitatis Bücherkiste

  • Mimitatis Bücherkiste auf Facebook*
  • und Instagram*
  • Hier geht es zu einem besonderen Beitrag*, den uns Tatjana gegeben hat:

 

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.