Skoutz-Buchregal #67 – Weihnachtskinderbuchtipps Teil 1

Heute habe ich ein paar Weihnachtskinderbuchtipps für euch. Die Vorweihnachtszeit ist eine der liebsten Zeiten im Jahr für mich und meine Familie. Die langen Abende laden zum gemütlichen Beisammensitzen und Lesen auf der Couch ein. Verführerische Düfte aus der Weihnachtsbäckerei ziehen durchs Haus und verleiten zum Naschen und die bunten Lichter und Kerzen, die einem fröhlich entgegenleuchten, zaubern ein Lächeln ins Gesicht. Seit einigen Jahren ist es bei uns Tradition, dass wir im Dezember nicht nur jeden Tag die Türchen der Adventskalender öffnen, sondern auch weihnachtliche Geschichten gemeinsam lesen und entdecken.

Jedes Jahr aufs Neue bin ich auf der Suche nach neuen Weihnachtsbüchern. Ich weiß natürlich, dass es eine Vielzahl von wundervollen Geschichten und Büchern gibt und dies nur ein kleiner Auszug darstellt, aber gemeinsam mit meinen zwei Kindern, Helena (6 Jahre) und Max (4 Jahre), habe ich euch einfach mal unsere Highlights zusammengestellt. Da es aber so viele sind, wird es zwei Buchregale zu diesem Thema geben.

Viel Spaß beim Stöbern!

 

Der kleine Drache Kokosnuss – Weihnachten in der Drachenhöhle – drachenstarker Weihnachstspaß von Ingo Siegner (Affiliate Amazon-Link)

Der kleine Drache Kokosnuss und seine Freunde Oskar und Matilda wollen ihrem Freund Knödel mit einem besonderen Weihnachtsgeschenk eine Freude machen. Doch was schenkt man jemandem, der schon eine ganze Tödelhöhle voller toller Sachen hat? Wird den drei Freunden eine passende Idee einfallen, um Trödel ein unvergessliches Weihnachtsfest zu bereiten? Eine ganz neue Weihnachtsgeschichte von der Dracheninsel.

Eine 24-seitige Bilderbuchgeschichte mit dem kleinen Drachen Kokosnuss.

Martinas Bücherkessel meint: Die Kids lieben den kleinen Drachen und seine Freunde. Sie haben mit glänzenden Augen der Geschichte gelauscht und wir haben gemeinsam die vielen bunten Bilder bestaunt. Da die Story nicht sehr lang ist, kann man sie perfekt in einem Rutsch genießen. Für die Kids waren wie immer beim Drachen Kokosnuss die Zeichnungen das Highlight. Mir hingegen hat besonders die Moral der Geschichte gefallen: Weihnachten als ein Fest der Nächstenliebe.

Das 32 Seiten lange drachenstarke Weihnachtsabenteuer aus dem Jugendbuchverlag cbj der Random House Verlagsgruppe ist ideal für Kinder ab 4 Jahren.

 

 

Der kleine Rabe Socke: Alles Weihnachten! – drei rabenstarke weihnachtliche Geschichten von Nele Moost (Affiliate Amazon-Link)

Der Weihnachts-Sammelband vom kleinen Raben Socke in neuer Ausstattung: Im großen Format, mit einer Geschichte mehr und Goldfolie auf dem wattierten Cover.

Der kleine Rabe Socke erlebt einen tollen Nikolaus-Tag, mit vielen Schuhen und noch mehr Süßigkeiten. Dann wird er mal eben Weihnachtsmann und findet heraus, dass Schenken das Allerbeste ist. Und zum Schluss feiert er mit seinen Freunden Weihnachten. Aber bei der ganzen Vorbereitung hat der kleine Rabe doch glatt vergessen, seinen Wunschzettel abzuschicken. Ob er wohl trotzdem ein Weihnachtsgeschenk bekommt?

Drei rabenstarke Weihnachtsgeschichten in einem dicken Band.

Martinas Bücherkessel meint: Der lustige kleine Rabe Socke ist schon immer ein fester Bestandteil unserer Abend-Rituale. Dieses wundervoll gestaltete Bilderbuch hat es uns wirklich angetan. Wir haben beim Lesen gelacht und viele tolle Sachen gemeinsam auf den Bildern entdeckt. Wir haben die drei Geschichten an einem Abend hintereinander genossen, sie können aber natürlich auch jede für sich gelesen werden. Die Botschaften, die in den wundervollen Kurzgeschichten vermittelt werden, sind einfach nur toll und zeigen den Kindern, um was es an Weihnachten wirklich geht. Der kleine Rabe Socke ist da mit seiner tollpatschigen und ein wenig egoistischen Art das Paradebeispiel schlechthin. Meine zwei Mäuse waren begeistert und löchern mich seither, wann wir endlich die Schokoraben nachbacken, die im Buch beschrieben sind. Mit dem Rezept und dem Liedtext samt Noten ist dieses hübsche Buch ein schönes Adventserlebnis für die ganze Familie.

Die 48 Seiten starken Weihnachtsgeschichten des ulkigen Raben aus dem Thienemann-Esslinger Verlag sind für Kinder ab 3 Jahren geeignet.

 

 

Ein Löwe unterm Tannenbaum – eine zauberhafte Weihnachtsgeschichte in 24 Kapiteln von Irmgard Kramer  (Affiliate Amazon-Link)

Punkt Mitternacht am ersten Dezember klettert im Laden für eh fast alles ein kleiner Stofflöwe aus einer Kiste und hat von nun an 24 Tage Zeit, um jemanden zu finden, der ihn lieb hat – dann darf er für immer lebendig bleiben! Der griesgrämige Rockmusiker Richie kauft das Stofftier und der Löwe gibt alles, um sein Herz zu gewinnen. Doch das ist wahrlich nicht so einfach und Weihnachten rückt immer näher …

Martinas Bücherkessel meint: Mit diesem Buch hab ich mir einen großen Weihnachtswunsch erfüllt, denn mich hat die Idee eines verzauberten Löwen fasziniert, der 24 Tage Zeit hat jemanden zu finden, der ihn lieb hat. Eine niedliche Idee, die viel Spaß verspricht. Auch wenn die Geschichte eigentlich erst für Kinder ab 8 Jahren geeignet sein soll, haben meine Kinder eine Menge Spaß, mir jeden Abend zu lauschen und diese tolle Geschichte zu erleben. Neben der humorvollen Story, die uns immer wieder zum Lachen bringt (vor allem, wenn Richie wieder flucht und “sappramoscht” ruft), sind aber die liebevoll gestalteten Illustrationen zu bemerken. Ohne viel Schnickschnack, mit wenigen Farben und dennoch absolute Hingucker, die die Handlung aufpeppen und perfekt ergänzen. Ein tolles Leseabenteuer und ein idealer Lese-Adventskalender.

Das 144 Seiten starke Weihnachtsbuch in 24 Kapiteln aus dem Loewe Verlag ist für Kinder ab 8 geeignet.

 

Die kleine Spinne Widerlich – Wundervolle Winterzeit – niedlicher Lesespaß von Diana Amft (Affiliate Amazon-Link)

Juhu, es hat geschneit!” Die kleine Spinne ist ganz aufgeregt, denn nun beginnt die vielleicht schönste Zeit des Jahres: Schneemann bauen, Schlittschuh fahren, rodeln, Plätzchen backen und basteln. Es gibt so viel Tolles, was die kleine Spinne und ihre Freunde im Winter unternehmen können …

Martinas Bücherkessel meint: Ein Lesetipp unserer Kindergärtnerinnen, die ganz vernarrt in die kleine Spinne sind. Und wirklich, auch uns hat sie im Sturm erobert. Meine Kinder mochten neben den vielen zuckersüßen Zeichnungen vor allem die lustigen Namen der vielen Freunde. Egal ob Niesi, der immer wenn er niest Spinnenfäden herausschleudert, oder Tante Igitte oder all die anderen – das Lesen bereitet einfach Freude. Mir haben die vielen kleinen Lernelemente gefallen, die in die Handlung eingewoben waren. So lernen die Kids zum Beispiel, wie eine Schneeflocke entsteht oder warum es am Tag hell und in der Nacht dunkel ist. Am Ende findet man noch eine niedliche Karte zum herauslösen, auf der man Oma Ernas Spezial-Plätzchenrezept findet. Wir werden diese demnächst nachbacken – nicht nur aus Nostalgie, weil meine Oma auch Erna hieß 😉

Dieses ist bereits der 7. Band und ich bin mir sicher, dass wir noch viele weitere Geschichten der kleinen Spinne Widerlich entdecken werden. Max’ absolutes Highlight.

Das 32 Seiten lange Winterabenteuer aus dem Bastei Lübbe Imprint Baumhaus ist perfekt für kleine Leser ab 4 Jahren.

 

 

Weihnachten mit Tante Josefine – Weihnachstnostalgie längst vergangener Zeiten von Michael Engler (Affiliate Amazon-Link)

Es sind nur noch wenige Tage bis Weihnachten. Da erreicht die Mauskowskis jener merkwürdige Brief mit den fremden Marken und vielen Stempeln. Der Brief stammt von Tante Josefine, die vor vielen Jahren nach Amerika ausgewandert ist und dort eine gefeierte Pfeiferin wurde. Nun möchte sie an Weihnachten ihre Familie besuchen. Aber wie sollen sie es dieser berühmten Tante nur recht machen, wo sie doch so arm sind?
Eine wunderschön nostalgische Geschichte aus längst vergangenen Zeiten.
Martinas Bücherkessel meint: Ein wirklich schöner Ausflug in ein Mäuseweihnachtsfest längst vergangener Zeiten. Neben den wirklich tollen Zeichnungen hat es uns vor allem die Geschichte der Familie Mauskowski angetan. Sie schämen sich, arm zu sein und wollen für die Tante, Superstar Josefine aus Amerika, die sich zu Weihnachten angekündigt hat, ein einzigartiges Weihnachtsfest ausrichten. Wir haben es sehr genossen, gemeinsam in alte Zeiten abzutauchen. Beim Gedanken an Weihnachten schwingt für mich immer ein Hauch Nostalgie mit, was mit dieser wundervollen Geschichte noch unterstrichen wird.
Das 32 Seiten starke Weihnachtswunder der Familie Mauskowski aus dem Bastei Lübbe Imprint Boje ist perfekt für kleine Leser ab 3 Jahren.

 

Rudis erstes Weihnachtsfest – weihnachtliches Wintermärchen von Marion von Vlahovits (Affiliate Amazon-Link)

Rudi, der kleine Rehbock, erlebt seinen ersten Winter. Alles ist so aufregend. Auf dem Weg zu einem Treffen der Waldtiere erzählt Papa Robert ihm die Geschichte von dem eingebildeten Apfelbaum. Der wollte seine Früchte nicht hergeben, bis er fast zugrunde ging … Noch ahnt Rudi nicht, dass Heiligabend ist und ihn auf der Wiese ein ganz besonderer Weihnachtsbaum erwartet.

Martinas Bücherkessel meint: So eine niedliche Story. Einfache Sätze, tolle Zeichnungen und ganz viel Weihnachtszauber. Diese Geschichte hat ein wenig was von einem Weihnachtsmärchen und hat meine Kinder sehr begeistert. Sie lieben den kleinen Rudi und hoffen, dass es vielleicht irgendwann noch weitere Geschichten über den kleinen Rehbock gibt.

Die 32 Seiten lange Weihnachtsgeschichte aus dem Kelebek Verlag ist ideal für Kinder ab 5 Jahren.

 

Mit diesen sieben Weihnachtskinderbuchtipps wünsche ich euch einen tollen zweiten Advent und hoffe, dass ihr vielleicht das ein oder andere Kinderbuch-Schmankerl für euch entdecken konntet. Der zweite Teil mit weiteren Weihnachtsbüchern werde ich euch in den nächsten Tagen präsentieren.

 

Oh schaut, hier sind wieder ein paar der vom Skoutz-Kauz verbummelten Kugeln. Zählt fleißig mit und sendet uns am Ende der skoutzigen Weihnachtsralley die richtige Anzahl der verlorenen Kugeln und sichert euch die Chance auf tolle Preise. Mehr Informationen dazu findet ihr hier. (weiterlesen)

 

Schreibe einen Kommentar