RIP: Skoutz trauert um Andrea Camilleri

Skoutz trauert um Andrea Camilleri, mit dessen Tod die internationale Krimi-Szene um einen wichtigen Autor ärmer wird. Camilleri ist einem dpa-Bericht zufolge heute, am 17. Juli 2019 in Rom im Alter von 93 Jahren an den Folgen eines Herzversagens verstorben. Unser Beileid gilt seiner Familie.

Über Andrea Camilleri

Andrea Camilleri 2010 (c) Marco Tambara (wikipedia)

Andrea Camilleri ist ein Autor, der uns allen zeigt, dass es sich lohnt, niemals aufzugeben. Obwohl er seit den vierziger Jahren schrieb und weit über 100 Bücher verfasst hat, stellte sich der große Erfolg erst mit seinen Montalbano-Krimis ein. Da war Camilleri bereits 70 Jahre alt. Die Krimis erreichten in Italien sämtlich Bestsellerrang, wurden in 30 Sprachen übersetzt und von RAI erfolgreich verfilmt.

Dabei würde man Camilleri Unrecht tun, wenn man ihn auf den Autor einer erfolgreichen Krimi-Reihe reduzierte. Sein Werk umfasst Lyrik und Theaterstücke ebenso wie Drehbücher und (nach seinem Durchbruch) preisgekrönte Romane anderer Genres. Er lehrte seit den 50er Jahren als Dozent für Dramaturgie am renommierten Centro Sperimentale di Cinematografia in Rom und hielt zudem Seminare über Regie und Schreiben in Italien und dem europäischen Ausland.

In seinen Werken blieb Camillero stets kritischer Beobachter seiner Zeit und scheute sich auch nicht, in seinen Geschichten heikle Themen wie Korruption, Menschenhandel, häusliche Gewalt oder organisierte Kriminalität anzuprangern. Literaturliebhaber haben ihre Freude an den vielen versteckten Anspielungen auf andere Werke der Literatur wie z.B. Shakespeare, Poe oder Faulkner, die Camilleri selbst verehrte.

Über seine Montalbano-Serie

Commnissario Salvo Montalbano lebt und ermittelt auf Sizilien in der fiktiven Stadt Vigàta, die allerdings verdächtige Ähnlichkeit mit Camillieris Geburtsstadt Porto Empedoche hat.

Neben den spannenden Kriminalfällen behandelt Camilleri immer auch Zeitgeschehen in seinen in sich abgeschlossenen Büchern. Ohne je konkrete Namen zu nennen, kritisiert Camilleri die Politik der Berlusconi-Regierung und äußert sich auch außerhalb seiner Bücher zu aktuellen italienischen Themen.

Wer mehr über diesen wunderbaren Autor und seine Werke lesen möchte, kann das hier tun:

Schreibe einen Kommentar