Ready Player One – Science Fiction-Roman von Ernest Cline

Mit diesem über 500 Seiten starken, dystopischen Roman, der bei Blanvalet und bei TOR (jeweils Randomhouse) erschienen ist, gelingt Ernest Cline eine spannende Hommage an die 80er Jahre und die sie prägende Pop- und Gamekultur.

 

 

Um was geht’s in Ready Player One?

Im Jahr 2044 ist die Welt ein hässlicher Ort: Die Erdölvorräte sind aufgebraucht, ein Großteil der Bevölkerung lebt in Armut. Einziger Lichtblick ist die OASIS, eine virtuelle Ersatzwelt, in der man leben, arbeiten, zur Schule gehen und spielen kann. Die OASIS ist ein ganzes Universum, es gibt Tausende von Welten, von denen jede ebenso einzigartig wie phantasievoll ist. Und sie hat ein Geheimnis.
Der exzentrische Schöpfer der OASIS hat tief im virtuellen Code einen Schatz vergraben, und wer ihn findet, wird seinen gesamten Besitz erben – zweihundertvierzig Milliarden Dollar. Eine Reihe von Rätseln weist den Weg, doch der Haken ist: Niemand weiß, wo die Fährte beginnt. Bis Wade Watts, ein ganz normaler Junge, der am Stadtrand von Oklahoma City in einem Wohnwagen lebt, den ersten wirklich brauchbaren Hinweis findet. Die Jagd ist eröffnet …

 

Kopfgestöber: Lesefieberkurve zu Ready Player One

Wie fanden wir Ready Player One?

Skoutz-Blogger Patrick Süßmeier von Kopfgestöber ist begeistert: Ich habe dieses Buch verschlungen, hatte Freudentränen in den Augen und meine Gefühle überschlugen sich! Kaum ein anderes Buch hat so etwas je bei mir ausgelöst. Es war und nun muss ich mal ganz nerdig sagen, wie mein erster Besuch in Azeroth oder Hibernia! Wer jemals „World of Warcraft“ oder „Dark Age of Camelot“  gespielt hat, wird das kennen und verstehen.

Die vollständige Rezension könnt ihr hier weiterlesen.

 

Wem verdanken wir Ready Player One?

Der US-amerikanische Autor Ernest Cline ist als Drehbuchautor, z.B. von Fanboy bereits vor seinem Ausflug in die Schriftstellerei sehr erfolgreich gewesen. Ready Player One ist sein Debütroman. Die Bücher von Ernest Cline landeten bisher immer weit oben auf den Bestsellerlisten, und sind vom Konzept her gut für Verfilmungen geeignet. So wird Steven Spielberg 2017 eine Verfilmung des Romans Ready Player One auf den Markt bringen.  Mehr Information auf Wikipedia.

Wer sich für das Buch interessiert, kann es hier auf Amazon auch kaufen.

Schreibe einen Kommentar